Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

KInternet

Was habe ich falsch gemacht!
Seit gestern habe ich keinen Zugang mehr ins Internet über die KInternet-Einwahl und
das Protokoll zeigt mir folgende Fehler:

SuSE Meta pppd (smpppd-ifcfg), Version 1.06 on linux
Status is: disconnected
trying to connect to smpppd
connect to smpppd
Status is: disconnected
Interface is eth0.
Status is: connecting
Status is: disconnected
pppd(0) died: pppd options error (exit code2)

Als Linux anfänger kann ich mit dieser Meldung wenig anfangen!!

Wer kann mir da weiterhelfen :-):-)


Antworten zu KInternet:

Hallo,

Vermute mal es ist eine DSL Verbindung.

Wenn es denn schon mal geklappt hat kontrolliere die Einstellungen der Verbindung.

Starte das Kontrollcentrum

klicke yast2 module Netzwerkkarte Systemverwaltungsmodus
Bereits konfigurierte Netzwerkkarte ändern

Schaue ob DHCP angekreuzt ist

Klicke auf Rechername und Nameserver

Kontrolliere ob im Feld Nameserver die IP und der Nameserver Deines Providers eingetragen ist.

Dann fertigstellen.

Im zweiten Schritt klicke in yast2 Module auf DSL

schaue ob die Netzwerkkarte ( eth0 ) noch dem DSL Anschluß zugeordnet ist und ob die Providerdaten noch stimmen. Sonst ggf. Die Einstellungen korrigieren.

Fertigstellen

Wenn alles richtig eingetragen ist, sollte es wieder mit dem Internet klappen.

Hallo,

Vermute mal es ist eine DSL Verbindung.

Wenn es denn schon mal geklappt hat kontrolliere die Einstellungen der Verbindung.

Starte das Kontrollcentrum

klicke yast2 module Netzwerkkarte Systemverwaltungsmodus
Bereits konfigurierte Netzwerkkarte ändern

Schaue ob DHCP angekreuzt ist

Klicke auf Rechername und Nameserver

Kontrolliere ob im Feld Nameserver die IP und der Nameserver Deines Providers eingetragen ist.

Dann fertigstellen.

Im zweiten Schritt klicke in yast2 Module auf DSL

schaue ob die Netzwerkkarte ( eth0 ) noch dem DSL Anschluß zugeordnet ist und ob die Providerdaten noch stimmen. Sonst ggf. Die Einstellungen korrigieren.

Fertigstellen

Wenn alles richtig eingetragen ist, sollte es wieder mit dem Internet klappen.



Vielen Danke für den Tipp, versuchs erst mal so melde mich wieder!

Hallo,
habe die ganze Einstell.bzw.Konfig. durchgeführt aber ohne erfolg, Modem u. Netzkarte werden erkannt  aber gleicher Fehler wie vorher!
Bin kurz davor LINUX zu löschen und wieder neu zu
install., oder gibt es event.noch andere Tipp's
Wenn ja, danke im voraus!

Hallo,

nicht so schnell, es ist nicht Windows! Drum braucht man bei Fehlern auch nicht neu zu installieren.

Beginne einfach mit der Konfiguration von vorne.

Dazu lese dieses:

http://portal.suse.com/sdb/de/2002/10/pohletz_deldslmanual81.html

LINUX, bringt mich noch zum Wahnsinn!!
 
Habe suse/portal Konfig. gem. den Angaben durchgeführt,danach DSL u. Netzkarte erfolgreich neu Konfig.!
Gleicher Fehler wie zuvor.Aus lauter "Verzweifelung" LINUX anschliesend gelöscht und komplett neu installiert.

Der Wahnsinn !!!!! nichts hat sich geändert nach wie
vor kein Zugang zum Internet.


Hallo,

eingangs hast Du geschrieben: Seit gestern habe ich keinen Zugang mehr ins Internet über die KInternet-Einwahl.

Davon ausgehend hast du auch die notwendigen Infos bekommen. Wenn es nicht klappt, kann ich Deiner Aussage kaum Glauben schenken. Um Dir weiterhelfen zu können, musst Du mal ein paar Infos zu Deiner Hardware posten.
Genaue Bezeichnungen z.B. Fritzcard DSL, Netzwerkkarte Realtek 8139 u.s.w.!


Hallo penguintux,

melde mich heute zurück mit einer für mich persönlich, kleinen "Erfolgsmeldung".
Habe es geschafft wieder ins Internet einzusteigen, sowie emails zu senden u. zu empfangen.
Die vorangegangene Konfig.und Einstell. hatte ja
nichts gebracht, denn das Siemens DSL Modem bzw.die Netzkarte von Realtek RTL8139 wurde jedesmal erfolgreich erkannt.Beim lesen des Einwahlprotokolls
viel mir auf das der smpppd server (wer immer das auch ist)immer als disconnec.angezeigt wurde.
Durch Zufall und stundenlanges probieren kam ich über YAST auf den "Runlevel-Editor" wo ich den smpppd Server deaktiviert vorfand.Ich dachte Haken dran und ab die Post seidem läufts ohne Probleme.

MfG STORM II

Hallo Strom,

freut mich das Du den Fehler gefunden hast.

@Storm:

Wo erkennt bzw. installiert Linux Dein (Siemens) DSL-Modem?-Bei mir wird nur die Netzwerkkarte erkannt.
Habe ähnliche Probleme sowie fast dieselbe "Gerätschaft" und bin auch schon seit Tagen am tüfteln...

Gruß,
Digi67

Hallo Digi67,

bin Neueinsteiger und kannn Dir nur meine bis jetzt  gewonnen Erkenntnisse mitteilen!
YAST hat über den DSL Butten mit Länder. und  Provider Angaben  das Modem erkannt. Install., habe ich mit t-online Benutzer/Anschlusskennummer.Genauso
wurde die Netzkarte erkannt, ebenfalls mit den geforderten Daten.
Mit der rechten Maustaste über KInternet ICON verschiedene Einstellungen angeschaut und das Verbindungsprotokoll gelesen, was mich letztendlich
auf den Fehler aufmerksam machte!!
Ich hoffe das es Dir ein "bisschen" und wünsche viel
Erfolg :-) :-)
 

Hatte ähnliches Problem nach einem Update.

Rufe 'pppd' auf der Kommandozeile auf. Wenn das mit einer
Fehlermeldung fehlschlägt, dass irgendwelche Filter ungültig
sind, dann kommentiere die Zeile

  active-filter 'outbound and not...

in

  /etc/ppp/filters

mit einem '#'-Zeichen aus und probier nochmal.

Gruß,  Haui.

Hallo penguintux,

melde mich heute zurück mit einer für mich persönlich, kleinen "Erfolgsmeldung".
Habe es geschafft wieder ins Internet einzusteigen, sowie emails zu senden u. zu empfangen.
Die vorangegangene Konfig.und Einstell. hatte ja
nichts gebracht, denn das Siemens DSL Modem bzw.die Netzkarte von Realtek RTL8139 wurde jedesmal erfolgreich erkannt.Beim lesen des Einwahlprotokolls
viel mir auf das der smpppd server (wer immer das auch ist)immer als disconnec.angezeigt wurde.
Durch Zufall und stundenlanges probieren kam ich über YAST auf den "Runlevel-Editor" wo ich den smpppd Server deaktiviert vorfand.Ich dachte Haken dran und ab die Post seidem läufts ohne Probleme.

MfG STORM II



hi,

ich habe dasselbe prob. könnte mir jemand genau erklären, also schritt für schritt, wo ich das smppd finden kann, um es zu aktivieren?

thx mfg

addyxp

Hallo AddyXP,

vorausgesetzt du hast alless richtig konfiguriert aktivierst Du den Daemon am einfachsten so:

klicke auf den kleinen Bildschirm in der Taskleiste. Dann tippe ein:

su    ENTER

passwort:   DAS ROOTPASSWORT    ENTER


rcsmppd start     ENTER

Ob du erfolgreich warst kannst Du mit

rcsmppd status   ENTER    abfragen. Die Ausgabe muss running sein.

Damit der Dienst bei jedem Neustart automatisch gestartet wird tippst Du:

insserv smppd      ENTER


Fertig

hi,

danke für die antwort, penguintux.
aber irgendwie komm ich jetzt leider etwas durcheinander. ich versuchs mal anders.
wie schon gesagt, schaffe ich es net ins internet zu kommen. ich hab mir mal meinen rechner angeguckt und dabei entdeckt, dass meine netzwerkkarte die ganze Zeit ausgeschaltet war. meine frage lautet demnach: was muss ich machen, um meine netzwekkarte (realtek 8139) zum laufen zu bringen.

THX

AddyXP


« Suse: Installations CD wird nicht angenommenSuse: »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Internet
Internet ist ein zusammengesetztes Wort aus International Network. Dieses globale digitale Netzwerk verknüpft hauptsächlich Rechner in Forschungszentren, aber a...

Internet Time
Siehe Swatch Internet Time. ...

Internet-Zugriffsprogramm
Ein Internet-Zugriffsprogramm, auch Browser genannt, stellt Internetseiten für den Benutzer dar. Am bekanntesten ist der Microsoft Internet Explorer, gefolgt vom kos...