Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Dual-Boot

Hallo Zusammen,

ich habe auf meinem alten Rechner ein Dual-Boot-Pgm, das mir bisher immer ermöglicht hat, wahlweise windows-xp oder xubuntu auszusuchen. Das ist aus irgendeinem Grunde plötzlich nicht mehr vorhanden. Anstatt gibt es auch ein bootmenue, das aber keine Auswahl mehr lässt. Ich möchte das aber wieder haben und weiß nicht wie. Ist irgendein Experte hier, der mir hilft? Danke.
Manfred


Antworten zu Dual-Boot:

Hallo Manfred!

Was für ein Rechner war das noch mal? Du hast das olle XP immer noch am Laufen? Hoffentlich ohne Netz! Hattest du nicht Win 7 am Laufen, wenn ich mich recht erinnere?

Wie sieht denn das aktuelle Bootmenü aus und was bietet es zur Auswahl?

Hast du noch eine Linux Installations DVD oder Stick, um ggf. ne Reparatur durchzuführen?

Gruß

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo Klaus
nett, dass du dich mal wieder einklingst.
Ja, ich habe noch das alte xp-32 und möchte das auch noch behalten, da ich noch viele Programme damit habe, die ich nicht auf xubuntu realisieren kann.
Ich bin eine arme Socke, deshalb kann ich mir auch nicht ein anderes motherboard leisten, obwohl ich eigentlich 64bit bräuchte.
Ich habe jetzt mal versucht, den boot-manager aufzurufen mit "sudo apt-get install boot-info-script und anschließend sudo bootinfoscript" mit der Antwort "paket boot-info-script kann nicht gefunden werden".

Ich habe ein boot menue, das folgendes zeigt:
1.Ubuntu (obwohl eigentlich xubuntu bootet)
2. Erweiterte Optionen für ubuntu
3. memory test (memtext +86+)
4. memory test (seriale ?consdte 115200)

Ja, ich habe auch noch die Disk mit dem Betriebssystem xubuntu.

Es wäre wirklich sehr freundlich von dir, mir wieder aufzuzeigen, wie ich das alte bootmenue wieder bekomme. Vielen Dank im Voraus.
Viele Grüße
Manfred

Hallo!

Ich seh jetzt erst mal widersprüchliche Angaben. Eingangs schreibst du....

Zitat
ich habe auf meinem alten Rechner ein Dual-Boot-Pgm, das mir bisher immer ermöglicht hat, wahlweise windows-xp oder xubuntu auszusuchen. Das ist aus irgendeinem Grunde plötzlich nicht mehr vorhanden. Anstatt gibt es auch ein bootmenue, das aber keine Auswahl mehr lässt.
..... in deinem letzten Post steht aber.. 
Zitat
Ich habe ein boot menue, das folgendes zeigt:
1.Ubuntu (obwohl eigentlich xubuntu bootet)
2. Erweiterte Optionen für ubuntu
3. memory test (memtext +86+)
4. memory test (seriale ?consdte 115200)
Das letzte wäre dann das normale Grub/Bootloader Menü mit Auswahl der installierten Ubuntuversion, bei dir eben Xubuntu (das wird nicht unterschieden). Was hier fehlt, wäre XP.

 
Zitat
Ich habe jetzt mal versucht, den boot-manager aufzurufen mit "sudo apt-get install boot-info-script und anschließend sudo bootinfoscript" mit der Antwort "paket boot-info-script kann nicht gefunden werden". 
Mit diesem Befehl wird kein Bootmanager aufgerufen sondern nur eine ausführliche Info-Datei über die aktuellen Booteinstellungen erstellt. Zudem ist der Befehl Installationsbefehl unvollständig. Der komplette Befehl lautet
sudo apt-get install boot-info-script cl-awk Nach
sudo bootinfoscript findet sich in deinem persönlichen Ordner eine längere Datei namens "RESULTS.txt".

Kläre jetzt erst mal den Widerspruch und dann sehen wir weiter.

Und noch mal die ausdrückliche Bitte, XP nicht mehr mit Netzanschluß zu benutzen. Das hast du oben nicht näher beschrieben. Und dass Windowsprogramme auf Linux nicht laufen, sollte klar sein.

Gruß

Hallo Klaus,
zunächst Dank für Dein Engagement.
Ich bin kein abergläubiger, überhaupt kein gläubiger Mensch. Aber allmählich glaube ich, dass mein PC spukt. Denn plötzlich, ohne ersichtlichen Grund, geht das boot-Menü wieder, als ob nichts gewesen wäre. Damit hat sich das wohl erübrigt, was du mir helfen wolltest.
Aber was anderes habe ich noch. Du bringst einen flammenden Aufruf, das xp nicht mehr am Netz zu benutzen. Warum? Was kann damit passieren? Bis jetzt funktioniert es einwandfrei und hat auch keine (mir bekannte) Viren.
Nach vielen Monaten xubuntu muss ich sagen, das xp hat viele nützliche Programme für mich, die Xubuntu nicht aufweisen kann, oder noch installiert werden müssen. ZB geht mein Scanner (twain) nur über xp.
Auch müsste ich - wenn ich mal zwischendurch ins Internet gehen wollte - erst den Rechner runterfahren und wieder hochfahren, das ist mir zu aufwendig - oder kann man umschalten? Auf dem angefügten Bild siehst du meinen Desktop, das sind aber nicht alle Programme, die ich auf xp sonst noch habe.
Übrigens: Ich würde gerne Xubuntu besser kennen lernen, gibt es da Lernhilfen und welche, für die man nicht vorher Informatik studiert haben müsste?
Lieber Klaus, es wäre nett, wenn du mir diesen Schrieb noch beantwortest.
Viele Grüße
Manfred

Hallo Manfred!

Schön, dass es wieder geht. Die Selbstheilungskräfte eines Betriebssystems werden eben allgemein unterschätzt!  :)

Zu XP:
Es gibt einen ganz klaren Sicherheitsstandard für die Benutzung von Betriebssystem und Software im Allgemeinen und Netzanschluß im Besonderen. Man benutze keine Software/Betriebssysteme die nicht mehr unterstützt werden. XP ist seit sage und schreibe 4 Jahre ohne Unterstützung und damit ein Sicherheitsrisiko erster Klasse am Band. Oder anders ausgedrückt, löchrig wie ein Schweizer Käse und somit leichtes Opfer, selbst für minder bemittelte Übeltäter. Von dem Missbrauch musst du noch nicht mal was merken. Bekannte Anfälligkeiten/Löcher/Probleme etc werden bei unterstützten Systemen schnellst möglich behoben, bei XP (und auch Vista) aber nicht mehr. Neuere/Aktuelle Browser (ganz wichtig!!!) laufen auch nicht mehr auf XP. Antivir-Software wird gnadenlos überschätzt. Ein aktuelles System ist wichtiger.
Für deinen Scanner brauchst du keinen Internetzugang. Mit der gewöhnlichen Dualboot-Methode bleibt leider nichts anderes als jedesmal runter fahren und Xubuntu neu starten. Das ist lästig, gebe ich zu, aber im Interesse deiner eigenen Sicherheit und der der Allgemeinheit kann ich nur appellieren, XP vom Netz zu trennen (Anleitungen dazu siehe Google, geht schnell).

Zur Software:
Von den Programmen aus deinem Screenshot läuft keines auf Linux, da es, wie gesagt, Windows-Software ist. Die kann nicht auf Linux laufen. Von VLC und Audacity gibt es aber Linuxversionen, die du einfach über die Softwareverwaltung installieren kannst. Libre Office dürfte vorinstalliert sein bei Xubuntu.  Für alle anderen Bedürfnisse kannst du dir ein entsprechendes Linux-Programm suchen/installieren. Hier eine Übersicht: https://wiki.ubuntuusers.de/Software/
Die Auswahl ist groß!

Zu Xubuntu:
Zum Kennenlernen ist die tägliche Praxis das beste Lehrmittel. Aber lese dich hier bei xfce (das ist die grafische Oberfläche von Xubuntu) mal ein: https://wiki.ubuntuusers.de/Xfce/

Liebe Grüße!



« Letzte Änderung: 04.05.18, 18:37:25 von Klaus P »

« Linux mint 18.3 - Anwendungsverwaltung startet nicht mehrAndere: Nachhilfe für Prüfung »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!