Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

? Signaturprobleme mit Clonezilla beim Booten auf WIN10-PC

Alle alten Leutchen, wo ich helfe, nutzen Clonezilla zwecks regelmäßiger Sicherung der gesamten Installation. Manche machen das jede Woche. gebootet wird von einem USB-Stick der mit Rufus und dem letzten 2er Clonezilla erstellt wurde. Nun hat sich der Erste dieser Nutzer zusätzlich zu seinem alten WIN10-Notebook ein Win11 Gerät gekauft. Dann hat er heute morgen zuerst mit dem USB-Stick das WIN11-Geröät gesichert. Dann wollte er das WIn10 Gerät sichern und da krachte es: nach dem Booten vom USB-Stick erschien die Meldung das die Signatur falsch ist und blablabla. Und weiterging es nicht. Jetzt funktioniert dieser USB-Stick nur noch am WIN11-Notebook und für das WIN10-Notebook musste ich einen neuen zusätzlichen USB-Stick erstellen. Bitte wie geht es mit nur einem USB-Stick für Nichtprofis?


Antworten zu ? Signaturprobleme mit Clonezilla beim Booten auf WIN10-PC:

Alle alten Leutchen, wo ich helfe, ...
Bitte wie geht es mit nur einem USB-Stick für Nichtprofis?

Es riecht hier aber ganz schön nach SPAM  ::)
Falls das doch ernstgemeint ist: das ganze Konzept mit CloneZilla ist für den Hintern weil das keine Software für Nichtprofis ist.

Grüße vom Zapfhahn

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

 :(  Ich hatte auf eine Antwort gehofft. Zumal Clonezilla hier seit mehr als 20 Jahren genutzt wird. Früher wurde halt von einer CD gebootet - das machen wir daheim noch heute bei den alten PC so und das kann schon das XP55T2P4. das 5IFM (von Mai 1996) könnte es auch, aber das hat keine USB-Ports für die externen HD... . Fachleute wissen es: es gibt noch heute eine Masse (Tausende) Telefonanlagen, die kann man nur mit Betriebssystemen auf alten PC betreiben. Und Clonezilla ist da als Datensicherungsmedium einfach perfekt.

Ist doch egal wie lange eine Software schon benutzt wird. Wenn du entsprechend umständlich zu bedienen ist, dann ist das nichts für Laien. Laien brauchen eine einfache Lösung, die unter Windows funktioniert. Vielleicht sowas wie VEEAM Endpoint Backup oder Drivesnapshot.

Gruß vom Zapfhahn

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Die Leute (alle über 60, eine Dame schon 82 Jahre alt) nutzen Clonezilla Live erfolgreich an ihren Windows-PC seit mehr als 15 Jahren.  Mag sein das ich die Frage im falschen Forenteil gestellt habe, dafür bitte ich um Entschuldigung Aber trotzdem hätte man mir drauf vernünftig und nutzbringend antworten können. Also muss ich wohl meine Frage in einem anderen Forum wiederholen. Für Dich gibt es auch kein Danke - Du demonstrierst aus meiner Sicht hier leider die Verkörperung der Lebensferne von arrogant überheblichen Linuxern. Und das schreibt jemand, der mal zeitweise nebenbei für DLD vor dem Verkauf gearbeitet hatte.

Ohne freundliche Grüße verbleibt die enttäuschte Elli 

Du hast eine Antwort bekommen wie ein Backup von Nichtprofis aussieht. Und das sieht eben nicht so aus, dass ein Laie erst umständlich von einem USB-Stick bootet und wohl vorher noch im BIOS herumfummeln muss damit der Computer übererdet wird auch davon zu booten. Stattdessen bist du furchtbar beleidigt, weil ich ich dir eine Lösung vorschlug, die einfacher und laientauglicher ist, gehts noch?  ::)

Und dann noch was von Lebensferne verkörpern, Arroganz und Überheblichkeit herumlabern ;D

Gruß vom Zapfhahn


« Yast stürzt beim Einrichten einer Envy24(ICE1712)-Soundkarte abLinux und Win auf einem Rechner »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Gerätetreiber
Anderes Wort für Treiber....

Software
Der Begriff Software (zu Deutsch: weiche Ware) ist ein Sammelbegriff für sämtliche Computerprogramme, die auf einem Computer ausgeführt werden können....

Mainboard
Das Mainboard oder Motherboard ist die Hauptplatine des Computers. Auf ihr sind der Prozessor, der Arbeitsspeicher und die Controller mit den Anschlüssen für Fe...