Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Suse: Soundkarte installieren

tach zusammen,

ich hatte mir folgende Soundkarte zugelegt:
Sound blaster live! 24 bit. Ich hab es nicht geschafft
diese unter SuSE 8.2 zu installieren.
Meine Frage ist, ob es möglich ist diese Soundkarte
unter SuSE 8.2 zu installieren und falls nicht gegen welches
Modell ich die Karte beim Händler umtauschen
müßte.

Tipps /Howtos hinsichtlich Soundkarteninstallation
(ALSA Konfiguration ? ) wären ebenfalls nett.
Für Eure Antworten danke ich im voraus.

Gruß

Michael






Antworten zu Suse: Soundkarte installieren:

Hallo,

Da Creative Labs Linuxtreiber zur Verfügung stellt, hast Du soundmäßig eigentlich das Dreamteam. Installiere das Treiberpaket
emu10k per yast und konfiguriere sie anschließend. eine aktuelle Version der alsatools schadet bestimmt nicht (http://packman.links2linux). Feintuning kannst Du betreiben wenn Du die Datei emu10k1.conf als Root in /etc per Editor bearbeitest. Da läßt sich alles ausreizen was das Kärtlein so hergibt. ( Ist gut kommentiert )  

Hallo Dr. SuSE,

ein sehr verspätetes Dankeschön für Deine
gezielte Hilfe! Leider hab ich noch ein paar Fragen.

Ich hatte mir in der Zwischenzeit versucht
mir Treiber von alsa-project.org zu installieren.
Der Befehl ./configure endete aber mit der Meldung:

checking for kernel version... The file /lib/modules/2.4.20-4GB/build/include/linux/version.h does not exist.
Please, install the package with full kernel sources for your distribution
or use --with-kernel=dir option to specify another directory with kernel
sources (default is /usr/src/linux).


Deiner Anleitung folgend, hab ich dann angefangen die
rpms von links4.linux.com zu installieren
 
rpm -i alsa-1.0.8-0.pm.0.i586.rpm

lieferte dann:

file /etc/hotplug/usb/alsasound from install of alsa-1.0.8-0.pm.0
  conflicts with file from package alsa-0.9.0.cvs20030217-23
  ...


"alsa-0.9.0.cvs20030217-23" wurde installiert, da ich
versucht hatte (wie oben beschrieben )verschiedene
Treiber von www.alsa-project.org zu installieren.
 
Meine Fragen sind:
1.) Wie kann ich "alsa-0.9.0.cvs20030217-23" wieder deinstallieren ?

2.) Wenn ich die rpms (mit rpm -i) installiert habe,
    sieht dann Linux die Treiber für den Soundblaster
    automatisch also im Grafischen Tool für die
    Soundkarteninstallation ?  
 
2.) Wie kann man emu10k konfigurieren ?
    Grafisches Tool ? Kannst Du was über die
    richtigen Einstellungen sagen ?

Sind ziehmliche (viele) Anfängerfragen hoffe aber, daß
Du mir noch mal helfen kannst, da die RPMs genau zu meiner
Distri passen (es also erfolgsversprechend ist) und ich
schon etwas länger suche.

Werde umgehend Feed Back geben!


Gruß + Danke

Michael

Hallo,

geht eigentlich ganz einfach. Der Support für die Susi 8.2 ist zwar seit ca. 4 Wochen eingestellt, aber die Installationsquellen stehen größtenteils noch zur Verfügung. Befolge einfach den Beitrag >Unbedingt Beachten..< ( statt 9.x musst Du natürlich an den entsprechenden Stellen in den Pfaden 8.2 tippen ) und installiere anschließend per yast alle zur Verfügung stehenden Updates auch alsa. Dafür benutzt Du am Besten die textbasierte Variante von yast wie es ebenfalls am Beispiel von KDE im genannten Beitrag beschrieben ist. So erhälst Du auf dem Weg eine noch recht aktuelle Susie 8.2 und kannst ein Update auf neuerer Versionen noch ein wenig verschieben.

Für die Konfigurationsdatei /etc/emu10k1.conf gibt es meines Wissens kein grafisches Frontend. Macht aber nichts, zum Einen musst Du nicht sofort dran schrauben, weil gut vorkonfiguriert, zum Anderen kannst du Es zu einem späteren Zeitpunkt optimieren. Die Datei ist sehr gut kommentiert. Hier im Forum gibt es schon eine angepasste Version. Musst mal nach Audigy suchen. Falls Du es nicht finden solltest, mitteilen.

Tipp: auch ohne aktuelle alsaversion sollte die Karte sofort Laut geben wenn Du den Treiber manuell als Root in einer Konsole lädst.

Beende zuerst die grafische Oberfläche

STRG+ALT+F2

als root einloggen

Befehl:

init 3   ENTERTASTE

Befehl:

modprobe emu10k1    ENTERTASTE

rcalsa restart    ENTERTASTE

wieder zurück:

init 5   ENTERTASTE

ALT+F7

und einloggen


Wenn Du die Lautsprecher aufdrehst sollte anschließend was zu hören sein, z.B. der KDE Startsound. Falls nicht, klicke auf das Muschelsymbol mit dem Bildschirm und starte einen Mixer z.B. durch Eingabe von  kmix, kamix. aumix, alsamixer oder welcher gerade installiert ist und schieb die Regler hoch.
( Einer der Erstgenannten ist der Defaultmixer ).

Dies ist aber nur ein Test. Endgültig solltest Du die Karte per yast einrichten.
 
Bis dann

 




Könntest Du mir noch mal helfen...?
ich würde gerne das neuste "ALSA-Paket"
online einspielen.

Wenn ich über Yast2/Module/Online-Update versuche
das UPdate einzuspielen nehme ich
"ftp://ftp.suse.com/pub/suse/" als Quelle.
Dann versucht das System sämtliche Patches
für das gesamte System einzuspielen.
Wenn ich die Installationsquelle umändern
will auf "ftp://ftp.suse.com/pub/suse/"
kommt die Fehlermeldung:
"Installationsquelle kann nicht von der URL
'ftp://ftp.suse.com/pub/suse' erstellt werden
Details:
ERROR(InstSrc:E_no_instsrc_on_media)"

die Quelle
"ftp://ftp.gwdg.de//pub/linux/suse/discontinued/i386/8.2/"

wird zwar erkannt, aber bei starten des Update Vorganges
kann nur von CD geupdatet werden.

Könntest Du noch mal beschreiben, wie man die online
updatet (ALSA) Sourcen.

Sorry aber das ONLINE updaten
wäre sehr wichtig für mich

Dank noch mal

Gruß

Michael






 























 

Hallo,

wie gesagt der Support für SuSE 8.2 wurde seitens Novell eingestellt. Um Alsa ( und andere Multimediapakete ) upzudaten musst Du als Installationsquelle die von Packman hinzufügen. Die Packmänner haben am 29-05-05 die neueste Alsaversion
( 1.09), auch noch für 8.2, zur Verfügung gestellt.

Besser wäre es über ein Update auf SuSE 9.2 Pro oder demnächst 9.3 nachzudenken. 9.2 ist kostenlos downloadbar und 9.3 wird es in ca. 2 Monaten sein.


 


Hallo SuSE,

also ich hatte ALSA von http://packman.links2linux
downgeloaded und mit rpm -i installiert
rpm -qa ergibt:

linux:/etc # rpm -qa| grep alsa
alsa-firmware-1.0.9-0.pm.0
alsa-1.0.9-0.pm.0
alsa-devel-0.9.0.cvs20030217-23
alsa-tools-1.0.9-0.pm.1
linux:/etc #


modprobe emu10k1 liefert dann


linux:/etc # modprobe emu10k1

/lib/modules/2.4.20-4GB/kernel/drivers/sound/emu10k1/emu10k1.o: init_module: No such device
Hint: insmod errors can be caused by incorrect module parameters, including invalid IO or IRQ parameters.
      You may find more information in syslog or the output from dmesg
/lib/modules/2.4.20-4GB/kernel/drivers/sound/emu10k1/emu10k1.o: insmod /lib/modules/2.4.20-4GB/kernel/drivers/sound/emu10k1/emu10k1.o failed
/lib/modules/2.4.20-4GB/kernel/drivers/sound/emu10k1/emu10k1.o: insmod emu10k1 failed
linux:/etc #


Unter yast2 sehe ich zwar die ALSA Pakete
von Tremmel aber sie sind gesperrt. Das heißt
die "Tremmel-version" von ALSA ist zwar installiert,
die alte Version wird aber als Alternative
angegeben.Insgesamt ist ALSA dann gesperrt.

Ich komme einfach nicht weiter. Kannst Du mir
sagen wo es Howto fürs Update gibt. Update
von 8.2 auf 9.2 gilt als kritisch. Könntest
Du hier noch mal grob Ratschläge geben wie
man hier vorgeht.


KÖnntest Du vielleicht sagen,  wie
man das System updatet
(Howtos im Netz?)? ICh weiß mir nicht mehr zu helfen.

Hallo,

um Ein Update durchzuführen, solltest Du idealer Weise neu installieren um ein sauberes System zu erhalten. Vorher sicherst Du dir die Verzeichnisse /home und /etc
sowie Deine persönlichen Daten auf CD /DVD. Aus dem Homeverzeichnis ist bestimmt dein Mailverzeichnis/Mailkonfiguration das was Du vermutlich retten willst.

Deine Mails findest Du im Verzeichnis /home/benutzername/Mail
Die Konfiguration der Emailkonten von Kmail steht in /home/benutzername/.kde/share/config in der Datei kmailrc und im Verzeichnis
/home/benutzername/.kde/share/apps/Kmail

Wenn Du nach der Neuinstallatioin diese Dinge zurückkopierst, steht dir Kmail wieder mit all deinen Daten zur Verfügung. Dann die restlichen persönlichen Daten wieder zurückkopieren und schon hast Du die neue Version. Das Verzeichnis /etc ist nur zur Sicherheit falls Du die Konfiguration einzelner Dinge einfach wieder übernehmen möchtest, beispielsweise /etc/X11 XF86config für Grafikkarte und Maus.
Wenn Du alles sauber neu konfigurierst brauchst Du die Daten aus /etc nicht.

Viel Erfolg
 

Hallo,

Da Creative Labs Linuxtreiber zur Verfügung stellt, hast Du soundmäßig eigentlich das Dreamteam. Installiere das Treiberpaket
emu10k per yast und konfiguriere sie anschließend. eine aktuelle Version der alsatools schadet bestimmt nicht (http://packman.links2linux). Feintuning kannst Du betreiben wenn Du die Datei emu10k1.conf als Root in /etc per Editor bearbeitest. Da läßt sich alles ausreizen was das Kärtlein so hergibt. ( Ist gut kommentiert )  

« WLAN macht Zicken Suse 9.3 auf Notebook HP nx9005: Nur Auflösung 640x480 möglich - wieso? »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Soundkarte/ -prozessor
Eine Soundkarte, (auch Audiokarte, selten Tonkarte - im Englischen Sound Card) verwandelt Tondateien in Signale für die Lautsprecher um. Dafür gibt es einen eig...

Ethernetkarte
Die Ethernetkarte, auch als Netzwerkkarte bezeichnet, wird benötigt, um mehrere Rechner zu vernetzen (z.B. um einen Drucker mit mehreren Computern zu benutzen, oder ...

Grafikkarte
Mit der Grafikkarte werden die Bildsignale an den Monitor weitergegeben, das heißt er steuert bei einem Personal Computer die Bildschirmanzeige. Bei der Ausfüh...