Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

ins Internet über W-lan an einem anderen comp bitte brauche hilfe

ich bin mit diesem comp über einen w-lan router und ein modem im internet. will aber das meine schwester in ihrem zimmer mit einem connector auch ins internet kann. hab jetzt eine super konnektivität zwischen ihrenm connector und meinem router nur weiß ich absolut nicht was ich alles einstellen muss damit sie ins internet kann. Außerdem stelle ich mein internet über einen WAN Miniport (PPTP) -virtuelles privates netzwerk- her und nicht wie die meisten über DFÜ.
BITTE BITTE HELFT MIR. DANKE IM VORAUS



Antworten zu ins Internet über W-lan an einem anderen comp bitte brauche hilfe:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

An beiden PC :

Mit   START ,  Ausführen ,     ipconfig /all > c:\IPCONFIG.txt
wird das Ergebnis in die Datei  IPCONFIG.txt  kopiert

Suche auf C und öffne dieDatei      IPCONFIG.txt      per  Doppelklick oder
START ,  Ausführen  :   notepad C:\IPCONFIG.txt
oder                             editor C:\IPCONFIG.txt

Falls es so nicht klappt :
Start , Programme , Zubehör , Eigabeaufforderung
Dort die Anweisung      ipconfig /all > c:\IPCONFIG.txt    eingeben  . öffnen + kopieren

hab ich gemacht und jetzt? ???

Hi,
jetzt hast du deine Konfiguration als Text Datei auf deinem Rechner.
Damit gehst du nun zu deiner Schwester udn trägst die identischen Daten ein, aber nciht die selbe IP-Adresse wie bei dir.
Z.B. du hast 192.168.0.10 dann bekomtm deine Schwester 192.168.0.11

das hab ich gemacht das schaut dann so aus:
Meiner:
  DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Ja

        Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja

        IP-Adresse. . . . . . . . . . . . : 192.168.2.2

        Subnetzmaske. . . . . . . . . . . : 255.255.255.0

        Standardgateway . . . . . . . . . : 192.168.2.1

        DHCP-Server . . . . . . . . . . . : 192.168.2.1

        DNS-Server. . . . . . . . . . . . : 192.168.2.1
PPP-Adapter uniADSL:

        Beschreibung. . . . . . . . . . . : WAN (PPP/SLIP) Interface

        DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Nein

        IP-Adresse. . . . . . . . . . . .:131.130.145.189

        Subnetzmaske. . . . . . . . . . .:255.255.255.255

        Standardgateway . . . . . . . . .:131.130.145.189

        DNS-Server. . . . . . . . . . . . : 131.130.1.11

                                            131.130.1.12
Schwester:
 DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Ja

        Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja

        IP-Adresse. . . . . . . . . . . . : 192.168.2.4

        Subnetzmaske. . . . . . . . . . . : 255.255.255.0

        Standardgateway . . . . . . . . . : 192.168.2.1

        DHCP-Server . . . . . . . . . . . : 192.168.2.1

        DNS-Server. . . . . . . . . . . . : 192.168.2.1

Was muss ich noch tun?

« Letzte Änderung: 19.10.06, 13:54:37 von The K »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Trag deine MAC (Hardware) Adresse im Router ein und stlle DHCP auf Automatic

PPP-Adapter uniADSL:   WER oder Was ist das ???
Wo ist DIE MAC ???  (Physikalische Adresse )

        Beschreibung. . . . . . . . . . . : WAN (PPP/SLIP) Interface   ???
DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Nein   soll = Ja

        IP-Adresse. . . . . . . . . . . .:131.130.145.189  Falsch 

        Subnetzmaske. . . . . . . . . . .:255.255.255.255 soll 255.255.255.0

        Standardgateway . . . . . . . . .:131.130.145.189 Falsch

        DNS-Server. . . . . . . . . . . . : 131.130.1.11 Falsch

                                            131.130.1.12  woher ???

« Letzte Änderung: 19.10.06, 16:59:39 von HCK »

die mac adresse ist eh da die hab ich nur nicht hier reingeschrieben
uniADSL ist mein internetzugang der über einen WAN miniport (virtuelles privates netzwerk)  hergestellt wird
und wie aktivier ich das DHCP bzw wieso ist IP, Gateway und DNS falsch?

« Letzte Änderung: 19.10.06, 17:18:50 von The K »

Gateway und DNS müssen mit der Router IP identisch sein,
Deine IP muß sein: 192.168.2. und eine Zahl ab 2

Habe schon lange WLAN aufgegeben (zu schlechte Signalstärke) und Kabel zum Router gelegt.

Also bei meinem Router müssen z.B. bestehende DFÜ Verbindungen gelöscht werden?! Bist Du denn mit dieser
Konfiguration, Dein PC mit Modem, Router und diesem PPP-Adapter uniADSL schon im Internet gewesen?
Bei Deiner Schwester ist bzgl. des Routers alles richtig eingestellt.

ich bin ja hier die ganze zeit mit uniADSL im internet und ich hab ja auch verbindung zu meiner schwester ihrem pc sie kann nur nicht auf meinen zugreifen bzw ins internet
wenn ich die ip, gateway, bzw dns ändere komm ich womöglich nicht mehr ins internet ich hab ja auch automatisch ip etc beziehen eingestellt. also ist diese komische ip wahrscheinlich von meinem rechner generiert damit ich ins internet komm (oder die ip vom server von meinem internetdienstanbieter)

« Letzte Änderung: 19.10.06, 19:27:41 von The K »

mal die Netzwerkeinstellungen überprüft?
http://www.computerhilfen.de/tipps-netzwerk-windows2000.php3

Hallo vielleicht kann ich dir helfen oder kommst du schon klar

das mit der gleichen arbeitsgruppe hab ich schon gmacht aber ins internet kann meine schwester noch immer nicht, wenn du mir helfen kannst dann bitte, bitte, bitte

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Netzumstellung

Musterbefehl
netsh -c interface ip set address "Drahtlose Netzwerkverbindung" 192.168.1.2 255.255.255.0 192.168.1.1 1

http://www.setcookie.de/web/howto/details.php?id=56

Übersicht - Windows - NT/2K/XP - Komfortabel die Netzwerkeinstellungen ändern (Win2K und XP)
Von: smoky
Habt ihr z. B. ein Notebook in 2 statischen IP-Netzwerken und es nervt euch an jedesmal mit der Windows-GUI zu kämpfen ...

Mit diesem File könnt Ihr euch das Leben ganz schön leicht machen! Kopiert den Qeulltext in eine Datei und benennt sie mit der Endung .cmd um.

Nun müsst Ihr noch die gewünschte Konfiguration anpassen, speichern und draufklicken ....


Viel Spass
Smoky

===>>> schnipp ===>>>

@ECHO OFF
REM ..................................................................... ..
REM ..................................................................... ..
REM ... ...
REM ... Stellt die IP-Konfiguration für eine Netzwerkschnittstelle ...
REM ... ...
REM ..................................................................... ..
REM ..................................................................... ..
REM ... ...
REM ... Konfiguration: ...
REM ... ...
REM ... LOCATION ==>> Beschreibung des Standortes für den die ...
REM ... Konfiguration bestimmt ist ...
REM ... ...
REM ... DEVICE ==>> Name der Netzwerkschnittstelle in der ...
REM ... Netzwerkumgebung ...
REM ... ...
REM ... SOURCE ==>> Mögliche Parameter static und dhcp ...
REM ... ...
REM ... (Die folgenden Parameter sind nur bei statischer ...
REM ... IP relevant!) ...
REM ... ...
REM ... ADDR ==>> IP-Adresse (z.B. 10.0.0.111) ...
REM ... ...
REM ... MASK ==>> Netzwerkmaske (z.B. 255.255.255.0) ...
REM ... ...
REM ... GATEWAY ==>> Standardgateway (z.B. 10.0.0.1) ...
REM ... ...
REM ..................................................................... ..
REM ..................................................................... ..


set LOCATION=Bei mir zu Hause
set DEVICE="LAN-Verbindung"

set SOURCE=static
set ADDR=192.168.100.101
set MASK=255.255.255.0
set GATEWAY=192.168.100.1

REM ..................................................................... ..
REM ..................................................................... ..

ECHO.
ECHO IP-Informationen fuer Standort:"%LOCATION%" werden uebernommen...
ECHO.
IF %SOURCE% == static GOTO SETSTATIC
IF %SOURCE% == dhcp GOTO SETDHCP
:SETSTATIC
netsh -c interface ip set address name=%DEVICE% source=%SOURCE% addr=%ADDR% mask=%MASK% gateway=%GATEWAY% gwmetric=1
GOTO CHECK_RESULT
:SETDHCP
netsh -c interface ip set address name=%DEVICE% source=dhcp
GOTO CHECK_RESULT
:CHECK_RESULT
IF %ERRORLEVEL% == 1 GOTO ERROR
IF %ERRORLEVEL% == 0 GOTO DONE
GOTO ERROR
:ERROR
ECHO Abbruch!
ECHO.
GOTO END
:DONE
ECHO.
ECHO Die IP-Konfiguration wurde erfolgreich uebernommen:
ECHO.
IPCONFIG
ECHO.
pause
GOTO END
:END

<<<=== schnapp <<<===

1. muss ich da drin noch irgendwas eingeben?
2. in was für ein dokument soll ich das kopieren (Textdokument?)
3. muss ich das auf beiden comps machen?
4. wird dann meine andere einstellung gelöscht?
5. muss ich danach noch was eingeben um ins internet zu kommen?
6. ist das sicher oder hack ich da meinen comp kaputt?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ist von mir noch nicht ausprobiert , habs gefunden und fand das eine gute Möglichkeit , das Netzerk zu wechsel per Befehl ....
Was aber mit den Schlüssel ist ..... ???
Denn deine IP's sind doch wohl die der Uni oder so ??
Zuhause musst Du aber wechseln auf die 198.162. er Ebene !!!
Und : Ja , Du musst für jeden Zugang eine Batch entspr. anlegen ...

was für ein schlüssel und ja die ip wird wohl der server der uni sein. soll ichs machen oder nicht?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Das musst DU ganz alleine entscheiden.
Kannst ja auch ne 2. LAN-Karte nutzen , die Du wechselseitig deaktivierst ??
Oder einen anderen (USB? ) Wlan-Adapter ...

ok andere frage wie gebe ich netzwerke frei?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

ich versteh das nicht bei meinem xp sieht die option netzwerk freigabe anders aus. ich hab zum beispiel nicht den button Berechtigung. woran kann das liegen?


« Netzwerk mit Netgear RP 614 und "Igel"netzwerkproblem »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Grundstrich
Der Begriff des Grundstrichs im Bereich der Typografie, bezeichnet den senkrechten Strich der Buchstaben. Bei Schriftarten mit variabler Strichstärke, wie zum Beispi...

Haarstrich
Der Begriff Haarstrich stammt aus dem Bereich der Typographie. Bei Schriften, wie zum Beispiel der Antiquaschrift mit unterschiedlichen Strichstärken, wird zwischen ...

WAN
Die Abkürzung WAN steht für Wide Area Network. Gemeint ist damit ein Netzwerk, das sich über eine sehr große geografische Fläche erstreckt. Die ...