Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Mac OS X: Mit angeschlossener Festplatte bleibt PowerBook G4 hängen

Schliesse ich meine externe Festplatte (LACIE) über USB oder FireWire ans PowerBook G4, bleibt nach wenigen Aktionen (Datenzugriff) die Festplatte UND der Rechner hängen (Bildschirm friert ein/ Rädchen läuft...).

Der Computer läuft erst wieder normal, wenn ich die externe Platte mutwillig (!) ausschalte.

Woran könnte das liegen? Hat jemand eine Idee??? Vielen Dank

Mein Computer-System: Power Book G4, MACOS X 10.4.11
   
 


Antworten zu Mac OS X: Mit angeschlossener Festplatte bleibt PowerBook G4 hängen:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Kannst du die Platte noch woanders testen?
Kann ja sein das der Kontroller ne leichte Macke hat.

Kannst du die Platte noch woanders testen?
Kann ja sein das der Kontroller ne leichte Macke hat.

In der Tat - hab's grad nochmals getestet auf anderem Rechner (letztes Mal ging's), jetzt aber stockt es auch da sogleich. Vor allem, wenn ich die Platte über FireWire anschliesse.

Ist das ein Hardware-Problem der Platte? Vielen Dank für die Infos
 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

wenn der Fehler auftritt, wenn schon Schreib- oder Lesevorgänge vorgenommen wurden, also erst nach ein paar Minuten Nutzung, kann aber auch nur die Verzeichnisstruktur der Platte defekt sein, die sich mit Hilfe des Festplatten Dienstprogramms (im Ordner Dienstprogramme, CMD-SHIFT-U im Finder) reparieren lässt.

Tritt der Fehler nur auf, wenn die Platte via FireWire mit dem Rechner verbunden ist, kann der in das Laufwerksgehäuse integrierte FireWire-Controller defekt sein. Bei preiswerten Gehäusen früher ein häufiges Problem. Die Platte ließe sich dann aber in einem anderen Gehäuse weiterverwenden ...

Gruss
Juergen

wenn der Fehler auftritt, wenn schon Schreib- oder Lesevorgänge vorgenommen wurden, also erst nach ein paar Minuten Nutzung, kann aber auch nur die Verzeichnisstruktur der Platte defekt sein, die sich mit Hilfe des Festplatten Dienstprogramms (im Ordner Dienstprogramme, CMD-SHIFT-U im Finder) reparieren lässt.

Tritt der Fehler nur auf, wenn die Platte via FireWire mit dem Rechner verbunden ist, kann der in das Laufwerksgehäuse integrierte FireWire-Controller defekt sein. Bei preiswerten Gehäusen früher ein häufiges Problem. Die Platte ließe sich dann aber in einem anderen Gehäuse weiterverwenden ...

Gruss
Juergen

Vielen Dank, aber Dienstprogramm meldet leider: Platte habe keine Probleme.

Erst gab es nur FireWire-Probleme, jetzt auch USB. Die Probleme traten erstmals auf, nachdem ich - wohl mehrere gegenläufige - Aktionen gleichzeitig in Auftrag gab: also eine Datei auf der externen Platte löschen, gleichzeitig: eine Datei auf die externe Platte rüberziehen...

Ist ein Controller-Problem auch software-mässig beeinflussbar?

(die Platte hat einen Monat lang perfekt funktioniert)

Vielen Dank für Eure Bemühungen! Sören

 

 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Vielen Dank, aber Dienstprogramm meldet leider: Platte habe keine Probleme.

Erst gab es nur FireWire-Probleme, jetzt auch USB. Die Probleme traten erstmals auf, nachdem ich - wohl mehrere gegenläufige - Aktionen gleichzeitig in Auftrag gab: also eine Datei auf der externen Platte löschen, gleichzeitig: eine Datei auf die externe Platte rüberziehen...

Das wird kaum der Grund für die bestehenden Probleme sein ...

Ist ein Controller-Problem auch software-mässig beeinflussbar?

(die Platte hat einen Monat lang perfekt funktioniert)
...

Wenn man die Platte im laufenden Betrieb (erst abmelden/unmounten, dann ausschalten) vom Rechner trennt kann es zu Entladungen/Kurzschlüssen kommen, die z.B. USB-Geräte beschädigen können. So habe ich schon mal einen USB-Stick geschrottet. Hatte noch Glück, dass das Motherboard (USB-Controller) des PCs (zum Glück kein Mac) nichts abbekommen hat.

Bei einem Monat einwandfreiem Betriebs würde ich aber mal die Garantie in Anspruch nehmen ...

Gruss
Juergen


 
Das wird kaum der Grund für die bestehenden Probleme sein ...

Wenn man die Platte im laufenden Betrieb (erst abmelden/unmounten, dann ausschalten) vom Rechner trennt kann es zu Entladungen/Kurzschlüssen kommen, die z.B. USB-Geräte beschädigen können. So habe ich schon mal einen USB-Stick geschrottet. Hatte noch Glück, dass das Motherboard (USB-Controller) des PCs (zum Glück kein Mac) nichts abbekommen hat.

Bei einem Monat einwandfreiem Betriebs würde ich aber mal die Garantie in Anspruch nehmen ...

Gruss
Juergen


 

Werd ich wohl tun müssen, vielen Dank, Sören

« Festplatte (slave) bei einem alten Mac tauschen wie öffne ich dmg und smi dateien unter mac osx »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Festplatte
Die Festplatte ist ein interner Datenträger im Computer. Man unterscheidet nach den Größen der Gehäuse in 2,5" (hauptsächlich für Notebooks...

USB
USB steht für Universal Serial Bus, ein serieller Anschluss am Gehäuse des Computers. Hier lassen sich zahlreiche Geräte, zum Beispiel Drucker, Tastat...

USB Anschluss
USB (der Universal Serial Bus) ist ein Standard zum Anschließen von unter anderem Speichermedien, der sich plattformübergreifend - sowohl bei den Windows und L...