Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Mac OS X: Festplatte definitiv kaputt?! WAS NUN?

Hallo!

die Festplatte (80 GB) in meinem 12"-powerbook streikt. seit 3 Tagen und Nächten versuche ich, diese wiederzubeleben. Da ich kurz vor meiner Diplompräsentation stehe, ist es WIRKLICH DRINGEND!
Es begann mit meinem merkwürdigen Geräusch und ich beschloss daraufhin, mir ein paar DVDs zu kaufen, um alles zu sichern. Gesagt, getan. Das heisst, fast. Der Rechner liess sich nicht mehr starten und ich wollte das System neuinstallieren. Das hing irgendwann fest und hat also auch nicht funktioniert.
Ich habe zwar noch Garantie auf das Ding, aber nachdem, was ich verstanden habe, wûrde ich nur eine neue platte bekommen, nicht aber meine Dateien.
der Apple Hardware Test zeigte zuerst einen Fehler an, der bei einem zweiten Anlauf (ohne externe Geräte) nicht mehr auftrat.  Bei Disk Utility erscheint in der ersten Zeile die Grösse und der Hersteller (Toshiba). Unten rechts steht S.M.A.R.T. status: Failing In der zweiten Zeile steht der Name der Platte in GRAU und es erscheint die Info, dass die Platte nicht gemountet sei. Mounten klappt nicht. Bei Aktivieren des buttons "repair disk" geht es eine Weile gut, bis in rot folgende Info erscheint: "keys out of order", einwenig später heisst es, adss nichts repariert wurde, da "the underlying task reported failure on exit (-9972)".
Diskwarrior bleibt gleich zu Anfang hängen und nur der radikale Abschalttrick hilft. Von Norton hat man mir abgeraten, da es wohl files überschreibt und umwandelt, so dass es später noch schwieriger ist.

wer weiss weiter? secret tools? festplatte tauschen und auf ein Jahr Arbeit sch...?
wie ist das mit geklauter software beim Austausch der Platte?

Ich danke für jede Hilfe, da ich kurz vor der Klapsmühle stehe...

Felix

Antworten zu Mac OS X: Festplatte definitiv kaputt?! WAS NUN?:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

wenn du die daten doch eh gesichert hast, oder die wichtigsten?

es gibt auch spezialfirmen, die solche daten retten können sollen - gegen gebühr. Wenn du angst wegen deiner raubkopien hast, vielleicht hilft es, einen lautsprecher in die nähe zu halten - im fernsehen klappt sowas :-)

und beim nächsten mal lizenzen kaufen, natürlich!

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
es gibt auch spezialfirmen, die solche daten retten können sollen - gegen gebühr.

Gebühr ist gut: die sind RICHTIG teuer. Das sollte man nur in Erwägung ziehen, wenn die Daten absolut unverzichtbar sind. Diese Leute haben Stundensätze von 150 Euro aufwärts! Und eine Erfolgsgarantie gibts trotzdem nicht.

Wer ein Jahr Arbeit nicht extern sichert muss entweder in diesen sauren Apfel beißen oder nochmal ein Jahr arbeiten... (sorry , das war gemein von mir). Ich versichere Dir mein ehrlich gemeintes Beileid.

« Mac OS X: Bilder einfügen ins email im outlook express - wie!Mac OS X: USB Harddisk anschliessen an G5 »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Festplatte
Die Festplatte ist ein interner Datenträger im Computer. Man unterscheidet nach den Größen der Gehäuse in 2,5" (hauptsächlich für Notebooks...

Multiprozessor Rechner
Zu dieser speziellen Kategorie der Multiprozessor Rechnern von Computern zählen jene, die nicht auf einer einzelnen CPU basieren, sondern auf zwei oder mehr Prozesso...

Betriebssystem
Das Betriebssystem ist das Steuerungsprogramm des Computers, das als eines der ersten Programme beim Hochfahren des Rechners geladen wird. Arbeitsspeicher, Festplatten, E...