Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Leider nein. Ich habe zwar einen Führerschein, aber Mobil bin ich dennoch nicht.

Eine Freundin von mir wohnt in Schneeverdingen. Daher ist mir das nicht unbekannt.

Ich hätte gerne die Chance genutzt. Zumindest ist es gut zu wissen, dass der Amiga nicht ganz hops ist, sondern, dass entsprechende Treiber fehlen, um den wieder in einen Vollwaschgang zu bringen.

Vielen Danke Maverick für deine gute Unterstützung.

Bluesy

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Dann bleibt eigentlich nur warten bis Computerbörse.
Bring deine Disketten mit und wir bauen dir eine vorort.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Prima Maverick :)

Machen wir so.

Dann hat man sich auch gleich real vor sich stehen und dann fällt das lästige Schreiben wech ;)

 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Allmählich nervt mich die Sache mit dem A4000T

Ich habe jetzt Original Disketten Install Workbench 3.1 speziell für den A4000T.

Er startet die Workbench erfolgreich. Kann auch sogar die Workbench installieren. Allerdings nach der Installation bootet er nicht wie es eigentlich sollte von der Festplatte. Die Festplattenleuchte ist zwar am arbeiten, aber ich bekomme immer eine Software Failure Meldung in roter schrift und schwarzem Hintergrund.

Das zusätzliche blöde ist, dass meine CD Laufwerke nicht anzeigt werden, sofern ich von der Workbench Diskette gebootet habe.

Auf die Dauer frustriert mich das Ding.

 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Also wenn dich das "Ding" frustriert würde ich es dir gerne abnehmen...... ;D;D;D;)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Zitat
Er startet die Workbench erfolgreich. Kann auch sogar die Workbench installieren. Allerdings nach der Installation bootet er nicht wie es eigentlich sollte von der Festplatte. Die Festplattenleuchte ist zwar am arbeiten, aber ich bekomme immer eine Software Failure Meldung in roter schrift und schwarzem Hintergrund.

Vermutlich hast du eine Turbokarte mit 68060. Da Commodore nur bis zum 68040 kam, mußt du erst die 060er-Treiber installieren.

Löse einen Reset aus (Ctrl + Amiga + Amiga) und halte sofort beide Maustasten fest. Du solltest in ein Startmenü kommen, in dem unten zwei Schaltflächen sind. Klick auf die, die mit "Boot without startup-sequence" beschriftet ist.

Es öffnet sich ein DOS-Fenster mit einem Prompt. Gib dort folgendes ein:

delete libs/68040.library

(englische Tastaturbelegung: der / ist auf dem -)

Danach starte den Rechner neu, er sollte jetzt starten, läuft allerdings nur mit halber Geschwindigkeit.

Wenn du eine Diskette hast, die mit "Cyberstorm System Disk" beschriftet ist, solltest du die jetzt installieren.

Zitat
Das zusätzliche blöde ist, dass meine CD Laufwerke nicht anzeigt werden

Dafür mußt du erst die entsprechenden Treiber installieren.

Gruß Thomas
 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Mensch Thomas. Du bist ne Wucht. Hat tatsächlich geklappt ;)

Ich habe eine Diskette mit der Aufschrift:

Cybervision PPC B-Vision PPC

Patchlevel 1

Install Disk

CyberGraphx V3 Release 70a


Ist das vielleicht die Diskette ?

@Stefan

Ich bin zwar frustriert gewesen, aber über die Anschaffung bin ich doch selber Stolz, obwohl ich selber schon dachte: Das Ding erfüllt nicht seinen Zweck, wie ich das möchte, aber jetzt..... ;)

Naja ich kann ja auch nicht immer erwarten, dass alles reibungslos klappt. Zumal das ein anderes System ist. Aber irgendwann fühlt man sich allmählich von der Rolle Draht ver..,.t, wenn man schon die Original Disketten für den A4000T hat und immer noch nicht laufen will ^^

Vielen Dank nochmal Thomas.

Gruss Bluesy

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ich habe noch andere Disketten gefunden.


PowerUP

Amiga Goes Power PC

PowerPC & 68060 Accelerator
System Disk

Ich denke Thomas. Die Diskette wird es sein.

@Maverick

Falls mit dem Amiga es laufen sollte werde ich trotzdem zur Computerbörse kommen ;)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ja kein Problem, ich bin da , wenn auch wahrscheinlich nur am sonntag.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Zitat
PowerPC & 68060 Accelerator
System Disk

Ich denke Thomas. Die Diskette wird es sein.

Ja, das ist sie wohl. Auf den 68060-Teil kommt es an.

Wenn du dann mal soweit bist, daß du Dateien aus dem Internet auf den Amiga bekommen kannst, dann kannst du dir von hier die neuesten Versionen besorgen: http://powerup.amigaworld.de/index.php?lang=de&page=13

Gruß Thomas
 

Servus miteinander.
Wouw sage ich erstmal, denn ich finde es super daß noch einige (ODER IMMER NOCH VIELE?) sich mit einem mig beschäftigen. Hatte selber jahrelang welchen aber bin dann auf mac umgestiegen. Aber meinen A1200 im Tower mit eingebautem 68060 + Flickerfixer + 2GB + CD + OS3.5 habe ich immer noch. Im Keller dazu noch ätliche A500 mit unterschiedlichen Configs. Ausgemistet wird jedes Jahr im Keller aber meine alten "Freundinnen" kann ich nicht wegschmeissen.
Früher sind wir immer nach Köln gefahren, 400km mann so lange, nur um Computerbörsen zu besuchen und Hardware/Software zu kaufen. Nun gut, ich wünsche weiterhin allen viel Spaß mit ihren migs. ;)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Wegschmeißen brauchst du die auch nicht, dafür finden sich immer noch Käufer.
Wenn du die doch mal loswerden willst biete die mal bei www.amigafuture.de an, oder bei www.amiga-resistance.info oder www.amiga-news.de oder einer der anderen Amiga-Foren.

Tomcat
 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Nach langer Zeit melde ich mich wieder.

Der Amiga fährt zwar hoch, aber der Bildschirm bleibt Schwarz. Alles untersucht. Die Kontakte sitzen fest etc.

Der Rechner lässt sich auch per Tastatur neu reseten. Der Bildschirm bekommt auch ein Signa, aber der Bildschirm bleibt nach wie vor Schwarz.

Die Leuchtdioden am Tower leuchten auf. Allerdings permanent die rote (DosenSymbol) und die grüne Lampe (LämpchenSymbol), aber nicht die gelbe Diode (Blitzsymbol)

Meine Frage ist was da sein kann und ob evtl. ein Defekt vorliegt ?

Gruß Bluesy 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hmm das hört sich ja fast so an als wenn ichi auf die LEDs meines RBM schaue.
Also ich hab rot auf Power geschaltet, die muß leuchten ist ja klar.
Diegrüne hab ich als HD die sollte also am anfang nur mal kurz an sein.
Auf der gelben liegt hier der SCSI die blinkt auch nur bei der Abfrage am Anfang.
Hast Du also an der grünen auch eine Platte dann wrd die wohl den Bus lahmlegen. Hängt bloß davon ab was Du da angeschlossen hast.

Hallo BluesGuy,

wenn der Amiga dich nervt würde ich ihn wie in meinem Angebot sofort nehmen. Aber jetzt mal zu deinen Problemchen. Also am einfachsten ist die ganze Sache wenn du den Amiga von Grund auf neu aufbaust. Das heißt erst mal alle Erweiterungskarten dis auf die Grafigkarte und den Scandoubler raus. Dann OS3.9 installieren ( dazu brauchst du allerdings eine Diskette wo wahrscheinlich Emergency Disk draufsteh) . Dann installierst du jeweils die entsprechende Software zu der einzelnen Hardware und baust die danach ein. Falls du die Software nicht mehr hast hol sie dir im Aminet "http://aminet.net" da findet man eigentlich fast alles.Diese kopierst du auf CD und etpackst sie mit Unarc.
Bitte egal was du tust entsorge niemals diesen Rechner ist echt ein super Gerät und für damalige Verhältnisse dem PC weit überlegen von Performenc und Speed auch wenn  die nackten Zahlen was anders sprechen.
Ich würde  dir ja gerne persönlich helfen Aber ich komme aus München und das ist mir zuweit.

Viel Glück mit dem Gerät!!!


« Scandoubler/Flickerfixeralte amiga games mit einem AMIGA EMULATOR auf dem pc zocken.. aber wie? »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!