Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Lautlose 2,5"-Festplatte

Was mir am Amiga gegenüber meinem PC gefällt: Dass er weder Lüfter noch sonstige Motoren hält und somit völlig lautlos arbeitet.

Nun wäre eine Festplatte für viele Dinge doch immens praktisch. Doch sobald ich eine Einbaue, ist's vorbei mit der himmlischen Ruhe. Oder doch nicht?

Kann mir jemand eine 2,5"-Festplatte für IDE empfehlen, die im normalen Betrieb unhörbar ist? 1-2 Gigabyte würden schon reichen.


Antworten zu Lautlose 2,5"-Festplatte:

Noch 'ne Frage zum HD-Einbau. Ich habe mal gelesen, dass das Netzteil vom A1200 nicht gerade viel mitmacht. Riskiere ich, dass mir das durchschmort, wenn ich auch nur 'ne Festplatte dranhänge? Turbokarte u.Ä. ist gar nicht geplant.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Kannst ja im anderen Treat wegen dem ramspeicher lesen, da hab ich ja auch schon geantwortet.

 :)http://www.amiga-berlin.de/online-shop/index.html  :)

hallo

schau dir mal den link an da kannst du eine compacflash karte als festplatte nutzen

amigagast

unter
amiga -- controller -- 2 --  CompactFlash Adater IDE 40pin / CompactFlash Adater IDE 44pin

:)http://www.amiga-berlin.de/online-shop/index.html  :)

hallo

schau dir mal den link an da kannst du eine compacflash karte als festplatte nutzen

amigagast

Es wäre die ideale Lösung. Sie hat nur einen Haken. Compact Flashs lassen sich ca. 10.000 mal neu beschreiben. Wenn man ein Betriebssystems darauf laufen lässt, ist dieser Punkt sehr schnell erreicht. Die eigenen sich eher dafür, große Datenmengen für Transportzwecke unterzubringen, z.B. Bilder und mp3.

Trotzdem geht mir die Sache nicht aus dem Kopf. Ich frage mich, ob es eine Art permanente RAM-Disk gibt. So etwas wie eine Karte für IDE mit einem Adapter für Simms und einem Akku drauf. Müssten ja nur 32MB sein, schon wäre ich glücklich und zufrieden.

Ansonsten versuche ich zur Zeit herauszufinden, ob z.B. microdrives, die man ja auch am flash-Adapter betreiben kann, lautlos arbeiten. Leider wird das nie angegeben. Offenbar interessieren nur Kapazität und Zugriffszeiten.

Noch was zur CF-Karte als Harddisk-Ersatz. Die Sache könnte doch recht interessant sein, wenn man nur sicher sein könnte, dass es keine Schreibzugriffe auf die CF-Karte gibt. Also sozusagen Einsatz als lautloses CD-ROM. Könnte man eine ganze Menge Anwendungen und Spiele draufmachen, auf die man lautlos zugreifen könnte. Daten sichern würde ich dann ganz altmodisch auf Diskette. Weiß da jemand eine Möglichkeit, wie man für eine Harddisk nur Lesezugriffe erlauben kann? Unter Linux wüsste ich, wie das läuft, aber auf dem Amiga kenn ich mich noch nicht so aus.

... einem Adapter von IDE auf Compact Flash Card?

Ich interessiere mich nun doch für die Sache, seitdem mir Jens Schönfeld zu dieser Lösung geraten hat.

Also: Hat schon mal jemand eine CF-Karte mittels IDE Adapter als Harddisk eingebaut? Kann man das System von der CF-Karte booten? Kann der Amiga 1200 die CF-Karte überhaupt ohne zusätzliche Treiber lesen? Oder muss ich doch von Diskette booten und einen vfat-Treiber nachladen?

Es gibt CF-Adapter die Security Disk Karten aufnehmen können, die wiederum einen Schreibschutz haben, oder IDE Flash Module die einen Schreibschutzschalter haben, sie halten ein vielfaches der CF-Karten aus. ;)

"lock ?" bringt dich weiter.


« ADF von PC via A600 auf AmigadisksWelche Textverarbeitung auf A1200? »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Amiga
Mit dem Amiga 500, dem Nachfolger des für Büroanwendungen konzipierten Amiga 1000, löste Commodore 1987 den erfolgreichen C64 vom Homecomputer - Thron ab. ...

Festplatte
Die Festplatte ist ein interner Datenträger im Computer. Man unterscheidet nach den Größen der Gehäuse in 2,5" (hauptsächlich für Notebooks...

E IDE
Erweiterung des IDE Standards. Siehe auch IDE Standards...