Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Netzwerkdrucker mit Amiga 1200 nutzen

Guten Abend.

Hat jemand schon einen Netzwerkdrucker erfolgreich mit dem Amiga angesteuert?

Ich bräuchte ein wenig Hilfestellung.

Als TCP-Stack benutze ich Genesis.

Welche zusätlichen Protokolle bzw. Programme brauche ich noch?

Zur Zeit kann ich mit meinem Amiga ins Internet und über Amiga-Explorer Daten mit meinen PCs und dem Amiga untereinander austauschen.

Gruß: Stefan

 

« Letzte Änderung: 21.11.10, 20:06:34 von Stefan P. »

Antworten zu Netzwerkdrucker mit Amiga 1200 nutzen:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Welchen Drucker willst Du denn da nehmen??

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo.

Meinen HP Officejet 7210 All-in-One. Der ist mit statischer IP-Adresse in meinem Heimnetzwerk intgriert.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

so, kam endlich mal dazu nachzuschauen.
Du brauchst auf jedenfall schon mal aus dem aminet den Netprinter
dann mußt du natürlich schauen wie das mit den Druckertreibern aussieht.
Was der Drucker nun unterstützt kann ich dir nicht sagen.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Danke schön.

Ich werde NetPrinter erst mal installieren und dann schauen, ob ich mit Turboprint etwas zu Papier bringen kann.

Ich melde mich, wenn ich ein Ergebnis habe.

Gruß: Stefan

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Guten Morgen.

Irgendwie bekomme ich das mit NetPrinter nicht auf die Reihe.

Ich habe mich genau so verhalten, wie es in der Readme-Datei steht.

OS3.9 hat keinen Ordner der "sys:prefs" heisst.Da gibt es nur "system:". OS3.5 hat ihn komischerweise

Ich habe den Ordner von Hand erstellt und dort das Voreinstellprogramm kopiert.

Ich habe die Device-Datei die für mich in Frage kommt in "netprinter.device" umbenannt und in den "devs:"-Ordner kopiert.

Dann habe ich die Kataloge in "locale:Catalogs" eingefügt.

Der Amiga stürzt ab, sobald ich das Einstellprogramm ausführe.

Was mache ich verkehrt?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Einen Ordner der sys:prefs heist brauchst Du ja auch nicht.
Der assign sys: sollte auf das system gehen. dadurch hast du automatisch dann sys:prefs auch.
mach mal eine shell auf und tippere sys:prefs ein. Du solltest dann automatisch in das system:prefs springen.
System:prefs ist dann der name der partition von der du den a1200 startest und dort das prefs verzeichnis.

also im der shell könnte auch stehen "workbench:prefs"

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Hallo.
Meinen HP Officejet 7210 All-in-One. Der ist mit statischer IP-Adresse in meinem Heimnetzwerk intgriert.

Hallo,

ich habe einen Officejet 7310 all-in-one und drucke übers Netzwerk, allerdings unter AmigaOS4.
Sollte aber auch unter 3.5/3.9 möglich sein. Ich benutze dazu das lpr.device
http://aminet.net/package/comm/tcp/lpr-dev

und habe den Treiber für den HP_Deskjet_970C in den Druckereinstellungen der Workbench ausgewählt, als Gerätetreiber dann das lpr.device eingestellt.
In Genesis müsste man dann den Drucker quasi als Rechner eintragen, da er ja eine feste IP hat.
Versuche es mal, ob es funktioniert

gruß
McFly
 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Vielen Dank erst einmal für die Tips. Ich komme zur Zeit nicht dazu es auszuprobieren. Ich melde mich, sobald ich ein Ergebnis hab.

Gruß: Stefan

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo McFly

Folgendes habe ich bis jetzt unternommen:

- Das lpr.device in den Devs-Ordner meiner System-Partition eingefügt.
- Mit dem Texteditor eine Datei mit demselben Namen erstellt und in den Ordner Env-Archive auf meiner System-Partition gespeichert.
- In der Datei habe ich folgende Zeile eingefügt: HOST=192.168.0.100 MEMORY
- Mit Turboprint die Druckausgabe von printer.device auf lpr.device umgeleitet und den Treiber "HP DeskJet970new" ausgewählt
- In Genesis habe ich unter Hosts die Adresse 192.168.0.100 eingefügt mit dem Hostnamen HPBA74E8 ( HP-Netzwerk-Konfigurationsseite )

Wenn ich einen Druckauftrag sende erhalte ich folgende Fehlermeldung:

"Could not connect Socket to 192.168.0.100:515 (Connection Refused)"

Genesis ist aber aktiv und meine Verbindung zum Netzwerk steht.

Was bedeutet der Zusatz 515 an der Adresse meines Druckers?

Was mache ich verkehrt?

Gruß: Stefan  

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Nach einigen Versuchen bin ich nun doch zu einem Ergebnis gekommen.

Die Zeile in der lpr.device-Datei muss folgendermassen ausschauen:

HOST=192.168.0.100 RAW Port 9100 MEMORY

Nun sind nur noch Feinarbeiten mit dem Druckertreiber über Turboprint vorzunehmen.

Zur Zeit macht er noch zu viele Line-Feeds

Danke für die Hilfestellung.

Gruß: Stefan

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ich kam vorhin nicht dazu, angaben mit ":" hinter einer IP sind immer Portangaben.
Port 9100 ist Standard Druckerport für Netzwerk.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo.

Ein frohes neues Jahr erst einmal.

Hier noch ein Feetback, falls es jemanden interessiert.

Ich habe die besten Ergebnisse mit dem Druckertreiber für den Farblaserdrucker von HP gemacht. Die genaue Bezeichnung habe ich jetzt nicht im Kopf, aber bei Turboprint 7 gibt es nur den einen Treiber für Farblaserdrucker.

Obwohl die Qualität des Drucker bei Weitem noch nicht ausgereizt ist habe ich noch nie so hochwertige Ausdrucke mit dem Amiga hinbekommen. Selbst mein Canon BJC4000 am Parallelport lieferte schlechtere Ergebnisse.

Nun währe es noch genial, wenn ich noch die Scannerfunktion des Druckers nutzen könnte....

Mal schauen, ob es da was gibt. ScanQuix lässt jedenfalls nicht umleiten.


Danke für die Hilfestellung nochmal.

Gruß: Stefan

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Also, scannen im Netzwerk mit dem Amiga; KEINE CHANCE!!!!

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Also, scannen im Netzwerk mit dem Amiga; KEINE CHANCE!!!!

Das würde ich so pauschal nicht sagen. Gut, es ist ein bisschen geschummelt, aber ich habe mal einen Erfahrungsbericht von jemandem gelesen, der hatte auch ein HP Multifunktionsgerät und das hat für den Scanner eine HTML-Oberfläche im Netzwerk bereitgestellt, da konnte man mit einem normalen Browser drauf zugreifen und das Bild dann herunterladen. Das ging soweit ich mich erinnere sogar mit IBrowse oder einem anderen Amiga-Browser.

Gruß Thomas
 

« A500 - Laufwerk defekt ?amiga 1200 micronik bus board »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!