Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Windows XP: Netzwerkproblem mit Verschlüsslung

Hallo,
ich habe ein Netzwerk eingerichtet mit SSid und 128bit 26-stellige verschlüsselung ( Router D-Link 2614 )
Mit meinem Rechner komme ich problemlos ins Netz, aber ich möchte mit dem Laptop meiner Tochter über WLan ins Netzwerk und da kommt das Problem:
Ich sehe das Netzwerk kann aber nicht verbinden, weil ich bei der Verschlüsselung nicht die 26 stellen eingeben kann !!!
Die SSID nimmt er, nur sind es 23 Stellen die dann eingegeben werden können ?
Ich habe mit WEP Verschlüsselt, was kann ich machen ohne die ganzen Einstellungen im Router noch einmal einzugeben?
Danke im voraus für eine Hilfe
Gruß
Christian


Mein Computer-System: Win XP
   
Mein PC ist etwa 0-2 Jahre alt.



Antworten zu Windows XP: Netzwerkproblem mit Verschlüsslung:

WEP Verschlüsselung ist Irrsinn den knackt jedes Kind.
Gehe in das Routermenü stelle den Schlüssel auf WPA PSK2 und gib halt einen 10 stelligen Schlüssel bestehend aus Ziffern und Buchstaben ein.
Den gibst du dann auch im Laptop ein. Fertig

 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Tja, das Problem ist, dass ich eine Bridge über den Router betreibe und die kann nur WEP !!!
 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
WEP Verschlüsselung ist Irrsinn den knackt jedes Kind.

Wozu , es gibt genug "Scheunentore" .. da macht sich keiner die Mühe .

Passwort z.B  Abe!bS37x5Hq? 
13 Stellen Groß - klein mit Zahl und Sonderzeichen = 26 Hex.

Macadressen im Macfilter eintragen , ggf auch die User.
Wenn alles läuft , die SSID verstecken ...

Und nicht das Standard-Password im Router lassen !!
 
« Letzte Änderung: 30.12.09, 19:19:52 von HCK »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

 

Zitat
WEP Verschlüsselung ist Irrsinn den knackt jedes Kind.
Üblicherweise fahren die nicht mit Passwortknackern und WLAN-Findern durch die Gegend und können, hier im Forum in vielen Beiträgen bewiesen, zunehmend, nicht 3 fehlerfreie Worte hintereinander schreiben. Die Chance, dass ein beliebiger (Betonung auf beliebiger") WEP-verschlüsselter Zugang also "geknackt" werden sollte tendiert also ebenso gegen Null. 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo nochmals,
also mein eigentliches Problem ist aber leider noch nicht gelöst!!!
Wie kann ich bei dem WLan Adapter ( Broadcom ) die 26-stellen beim schlüssel eingeben ?
 

Warum nimmst du 26 geht doch auch anders soviel ich noch im Kopf habe.
Sind zugelassen
13 oder 5 = ASCII
10 oder 26 = HEX

@HCK hat dir doch einen ASCII Schlüssel mit 13 Zeichen vorgegeben.

Wenn du nun 26 HEX hast kürze diese auf 10 sollte auch funktionieren.

« Letzte Änderung: 30.12.09, 22:08:06 von hannibal624 »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Danke für die Antworten, ich versuche mal den Schlüssel auf 10 Stellen zu kürzen, nmelde mich noch dazu..
Gruß
Christian

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Klartext = ASCII , 13 Buchstaben usw...
Hex sind Halbbytes , die sind kaum zu merken .
Und gültige Hex-Zeichen musst Du erst raussuchen aus der Tabelle...


« Windows Vista: Wie kann ich mich mit Vista analog über ein Modem ins Internet einwählen? Keine WLAN-Verbindung »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Client Server Netzwerk
Bei einem Client-Server-Netzwerk, beziehungsweise Client-Server-Modell, handelt es sich um eine Möglichkeit, Aufgaben und Dienstleistungen innerhalb eines Netzwerkes...

FDDI Netzwerk
FDII, ist die Kurzform von Fiber Distributed Data Interface, auch bekannt unter der Bezeichnung  Lichtwellenleiter-Metro-Ring. FDII ist ein Netzwerk auf Glasfaserbas...

Netzwerk
Ein Netzwerk verbindet mehrere Computer oder andere Netzwerk-fähige Geräte wie Handys oder Tablets miteinander: So lassen sich Daten und Programme auszutauschen...