Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Realtek 8185 extensible 802.11b/g keine Verbindung unter Windows 7

Hallo,
vielleicht weiß jemand Rat:
Ich habe einen neuen Desktop gekauft und Windows 7, das ich hatte, aufgespielt. Ich bekomme leider keine WLAN-Verbindung. Der Rechner findet unser Netz, zeigt aber an, dass es sehr schwach sei und verbindet nicht. Das WLAN funktioniert aber an dieser Stelle der Wohnung mit dem Laptop einwandfrei. Laut Gerätemanager sind die Treiber auf dem aktuellen Stand. Hat jemand eine Idee, woran das liegen kann? Unten noch die (hoffentlich ausreichenden) Daten:

Modem/ISDN/WLAN
WLAN
Karte 54Mbit PCI, Realtek 8185 extensible 802.11b/g
Realtek 8185 extensible 802.11b/g

Mainboard (Intel)
Mainboard
Sockel 775 incl. USB 3.0 und Gigabit Lan (Chipsatz Intel G41, ICH7)

Herzlichen Dank vorab für eventuellen Rat!



Antworten zu Realtek 8185 extensible 802.11b/g keine Verbindung unter Windows 7:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Kanäle schon versuchsweise gewechselt??

 

Zitat
Der Rechner findet unser Netz, zeigt aber an, dass es sehr schwach sei
Da kannst Du davon ausgehen, dass der PC nicht "lügt".

Irgendwelche (Funk-)Störquellen?? Entfernung zum Router?? Isolierte Wände dazwischen?? Wände wurden frisch gestrichen??  Router ist wo installiert, Antenne zeigt in welche Richtung, befindet sich ein Hindernis im Abstrahlwinkel des Routers?? Dein PC steht in der Etage unter oder über dem Router, Bodenbelag sind Fliesen oder isolierter Holzboden, der Fliesenboden wurde kürzlich nass gereinigt??
« Letzte Änderung: 07.08.11, 14:53:05 von PWT »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
1 Leser hat sich bedankt

Hallo,
dankeschön für die superschnelle Antwort.
Naja, dass es an Wänden oder Fussboden liegt, schließe ich einfach mal aus. Wenn ich mich mir meinem Laptop genau dahin setze, wo jetzt der Tower steht, ist die Signalstärke ja auch super. Frisch gestrichen ist auch schon lange nicht mehr;-)

Was ist denn mit "Kanäle gewechselt" gemeint?
Vielen Dank!

Antennen bauen Felder mit einer bestimmten Charakteristik auf - kann also sein, Daß Du das Notebook an irgend einer Stelle platziert hast, wo die ungünstigsten Schnittwinkel der Antennenfelder vom WLAN-Router und WLAN-Antennen des NB auftreten - kann auch so weit gehen, daß beide Geräte "alles geben was sie haben" - sich aber trotzdem nicht austauschen können.

Zitat
Wenn ich mich mir meinem Laptop genau dahin setze, wo jetzt der Tower steht, ist die Signalstärke ja auch super. 
ist ja ein selbst formulierter Beweis, daß es möglich ist, das Funknetz sende- und empfangsseitig aufzubauen.

Vorschlag: Testserie mit unterschiedlicher Ausrichtung der WLAN-Router-Antennen - oder (falls diese abnehmbar sind) die Antennen an einer Stelle vom Router absetzen - daß alle WLAN-Clients an jeder Stelle in der Wohnung ein brauchbares Netz haben.

(UNd solltest Du irgendwann auf neue Hardware umsteigen - achte darauf, daß alle Komponenten auch den Standard 802.11n beherrschen (die meisten Geräte Kommunizieren dann auch mit den "geringerwertigen Standards" b und g)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo, danke für die Antwort. Also, mittlerweile geht es. Angeblich ist die Signalstärke "hervorragend". Die Verbindung ist aber furchtbar langsam, so dass ich ständig timeouts habe, schon, wenn ich nur eine google-Suche durchführen möchte. Die Antennen habe ich gedreht und gewendet, auch mal den "konkurierenden" Laptop ausgeschaltet. Es hilft nichts. Mit Lan geht's normal schnell. Was kann ich denn viell. noch falsch gemacht haben?
Vielen Dank nochmals!

Da ich selbst kein WLAN in der Wohnung dulde, kann ich jetzt nur aus der Überlegung heraus verweisen auf:
Systemsteuerung - Gerätemanager - Drahtlosadapter -> die "Eigenschaften von Drahtlosadapter.xxxxx" aufrufen, Register "Erweitert" aktivieren -> lies dort mal aus was zu "Übertragungsrate & Duplexmodus" konfiguriert ist. (oder gib alle 15 Eigenschaften und dazugehörige Werte hier bekannt / kann bei machen Drahtlosadaptern ein paar mehr als 15 sein).

Ist die Überlegung - ob der Drahtlosadapter durch eine Einstellung ausgebremst wird / im Verhältnis zum Netzwerkadapter (Kabel = LAN). - Da laut der Beobachtung zumindest der Empfang am Rechner "hervorragend" ist.

Was vom Notebook aus am Router auswertbar ankommt - das kann leider eben nicht angezeigt werden und die Darstellung einer Internetseite erfolgt immer erst nachdem die Anfrage korrekt am Host der aufgerufenen Seite ankommt / zwischenzeitlich dann die Bestätigung des Eingangs vom Datenpaket bzw. erneuter Abruf, wenn die Daten verstümmelt sind und nicht zur Anzeige gebraucht werden können.


« Windows 7: Mein Internet geht manchmal aus!Internetverbindung hakt teilweise »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Desktop
Als Desktop bezeichnet man die Arbeitsoberfläche eines Computers. Der Desktop ist nichts anderes als eine grafische Benutzeroberfläche (Graphical User Interface...

Multiprozessor Rechner
Zu dieser speziellen Kategorie der Multiprozessor Rechnern von Computern zählen jene, die nicht auf einer einzelnen CPU basieren, sondern auf zwei oder mehr Prozesso...

Netzwerk
Ein Netzwerk verbindet mehrere Computer oder andere Netzwerk-fähige Geräte wie Handys oder Tablets miteinander: So lassen sich Daten und Programme auszutauschen...