Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

SATA nachträglich installieren

Hallo

Habe z.Z. an meinem System 2 IDE Festplatten angehängt und möchte nun zusätzlich als reine Datenplatte eine SATA-HD installieren (Samsung SP2004C).

Habe nun diese an meinem Motherboard Asus K8V SE Deluxe an den PRI_SATA-Anschluss angehängt und im BIOS folgende Einstellungen gemacht:
- OnBoard Promise Controller = aktiviert
  - Operating Mode = OnBoard IDE Operat

Beim Hochfahren wird die Platte angezeigt. Nebst der Meldung "IDE Bus Master Enabled". Im BIOS selber kann ich sie nur unter Laufwerke finden.

Im Windows XP Gerätemanager wird die Platte überhaupt nicht angezeigt. Hier habe ich folgende Einträge gefunden:

SCSI- und RAID Controller
    VIA SATA RAID Controller
    WinXP Promise FastTrak 378 (tm) controller

Letzterer (FastTrak) ist mit gelben Ausrufezeichen versehen  ???. Habe versucht den Promise SATA378 Driver V1.00.0.26 (ATA Mode) (von asus.de) zu installieren aber erhalte immer die Meldung "Es konnte keine zutreffendere Software als die bereits installierte für die Hardwarekomponente gewunden werden".

Leider klappt es auch nicht, wenn ich auf der SATA-Platte den Jumper auf den 1,5 Gb/s Speed setze.

Nachdem ich mich nun erfolglos durch zahlreiche Foren gekämpft habe, bin ich mit meinem Latein am Ende. Kann mir jemand sagen, was ich falsch bzw. vergessen habe, damit die Platte endlich im Gerätemanager auftaucht und ich mit dem Formatieren beginnen kann?

Vielen Dank!!!!



Antworten zu SATA nachträglich installieren:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

fakt ist, das gelbe Fragezeichen muß weg !

Lösche mal unter SCSI/Raid alles und laß es durch einen Neustart wieder erkennen.

Hast du die Platte auch schon eingeteilt, beim Rechnerstart im Promisie-Kontroller. Glaube Strip 1+0 heißt das bei mir.

Das Löschen und Neustarten hat nichts gebracht. Das gelbe Aussrufezeichen ist immer noch da.

Was meinst Du genau mit dieser Einteilung? Und wie gelange ich da hin?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

gibt es bei keine Funktionstaste mit der die Platte in Arays (bestimmt falsch geschrieben) eingeteilt werden kann.

Da habe ich Strip 1+0 ausgewählt.

Hast du noch die Board-CD, dann versuch mal diesen Treiber für den Promisie-Controller.

Es funktioniert  ;D

Habe im BIOS die obige Einstellung auf

- OnBoard Promise Controller = aktiviert
  - Operating Mode = Raid

abgeändert. Nach Neustart konnte ich mit Ctrl-F ist Promise-Menu gelangen. Habe dort einen Array definiert. Nach erneutem Neustart wurde dann die Festplatte im Gerätemanager angezeigt und ich konnte mit dem Formatieren in der Datenträgerverwaltung beginnen.

Danke für die Hilfe!  :D


« Grafikkarte Medion Radeon 9800 xllaufwerk-zugriff »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Betriebssystem
Das Betriebssystem ist das Steuerungsprogramm des Computers, das als eines der ersten Programme beim Hochfahren des Rechners geladen wird. Arbeitsspeicher, Festplatten, E...

Binärsystem
Unter dem Begriff Binärsystem versteht man einen aus einem Zeichenvorrat von zwei Zeichen aufgebauten Code. Computer verwenden intern dieses System, das auf Basis de...

Bus System
Ein Bus ist ein System zur Datenübertragung. Durch einen Bus können mehrere Teilnehmer über eine Leitung miteinander verbunden werden, ohne dabei an der Da...