Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Arbeitsspeicher aufrüsten - was beachten?

Hallo,
also ich würde gern meinen arbeitsspeicher aufrüsten...allerdings gibt es da ja verschiedene Typen von DDR bis sdram...  ??? kann mir jemand sagen mit was das zusammenhängt, welchen typ man braucht und wo ich das erkenne? ???



Antworten zu Arbeitsspeicher aufrüsten - was beachten?:

Hi, das wichtigste ist natürlich herauszufinden, welcher Ram bisher verbaut ist, und wieviel das Mainboard maximal verkraftet.
Dafür ist zunächst mal das Mainboard Handbuch die erste wahl. Alternativ wären Systeminformationstools, wie z.b. Sisoft Sandra2003 oder Aida32 (http://www.aida32.hu/aida32.php )
empfehlenswert.  Ausserdem lässt sich mit diesen der Mainboardtyp, bzw. -hersteller ermitteln. Damit kann man dann auf der Homepage des Herstellers nachforschen, die i.d.R. eine umfangreiche Beschreibung auf der Seite haben.

MfG

Entweder S-DRam oder DDR-Ram. Aber nie beides gemischt einsetzen.

Gruß Streicher

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Solltest du jetzt S-DRam drin haben, mußt du auch wieder S-DRam nehmen, da das Board dann kein D-DRam unterstützt.

Geli

und woher erkenne ich, ob ich sdram oder ddram im computer habe?

und woher erkenne ich, ob ich sdram oder ddram im computer habe?

Du kannst einen SDRam-Riegel nicht in ein DDR-Ram einbauen. Die PIN-Zahl, oder besser die Anzahl der zur Verfügung stehenden "Kontakte" sind unterscjiedlich in ihrer Anzahl. So, ich weiß jetzt gerade nicht wieviele Pins ein SDRam-Riegel und ein DDR-Riegel haben, aber vielleicht kannst du mir mal sagen, welches Mainboard du hast. Wenn ich die Bezeichnung habe, kann ich dir schon spezifische Angaben machen. Aber nochwas. Keine Angst vorm Einbau. Die Riegel lassen sich immer nur in einer Richtung einbauen. So weit so gut. Solltest du aber einen neuen riegel brauchen, kannst du auch einen bereits vorhandenen ausbauen,um damit zu deinem Händler zu gehen, und der wird dir schon den richtigen in die Hand drücken. Besser sind ber Progs, wie AIDA32, SiSoftSandra, siehe dem beitrag oben. ::):)

Erstmal lieber Gruss

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

SDRam hat 168 und DDR-RAM hat 184, allerdings nicht sehr praktisch die abzuzählen. Steht meistens auch aufgedruckt auf den Modulen.

Ich würde dir empfehlen den pc aufzumachen(natürlich wenn der stecker drausen ist ;D) und dann den ram rausholen ca.8cm lange und 4cm hohe plackete. Da müsste eigentlich draufstehn was du für ein ram hast. wenn du dir nicht sicher bist was da drauf steht oder was das bedeutet nen mir einfach den namen deines mainboard oder sag wenn es ein fertig pc ist deine GHz zahl, denn wenn sie unter 0,7 ist , dann ist es meistens sdr

also viel spaß bei der suche und fragen kostet nichts

Am einfachsten erkennst du es daran, wenn du deinen rechner aufmachst (vorher das Stromkabel ziehen) und du dir den Arbeitsspeicher anguckst. Sind die Bänke wo er drauf steckt blau dann hast du DDR-Ram ansonsten SD. Du kannst es auch daran erkennen, dass wenn du den Baustein rausnimmst der Schlitz des Slots in der Mitte ist (SD-RAM) weiter an einer Seite (DDR-RAM)ist. 8)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Am einfachsten erkennst du es daran, wenn du deinen rechner aufmachst (vorher das Stromkabel ziehen) und du dir den Arbeitsspeicher anguckst. Sind die Bänke wo er drauf steckt blau dann hast du DDR-Ram ansonsten SD. Du kannst es auch daran erkennen, dass wenn du den Baustein rausnimmst der Schlitz des Slots in der Mitte ist (SD-RAM) weiter an einer Seite (DDR-RAM)ist. 8)

Schon wieder so ein Käse!  ;D
Noch einmal zum mitschreiben: die Farbe der Speicherbänke hat zu heutigen Casemodder-Zeiten nichts zu sagen!

Man kann die Bänke daran unterscheiden, dass DDR-Bänke 1 Einkerbung haben und SD-Bänke zwei.

con\con

gucke doch mal in deinen pc! da wirst du sehen das 90% aller ddr bänke blau sind. deine bestimmt auch. desweiteren denke ich das das system älter ist und ältere bänke sind nuneinmal blau!

Devil  8)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Nein, die letzten Rechner, die ich baute (ca. 100-120) hatten schwarze oder bei bestimmten Boards gelbe (DFI LAN Party). Alles Boards versch. Namhafter Hersteller. Erzähl hier kein vom Pferd.

con\con

Blaue DDR Bänke sind für den DUAL-CHANNEL Betrieb und kommen deshalb nur auf neuen Mainboards vor.
Ich schließ mich con/con an.Generell sind die schwarz.Daran erkennt man aber nicht,dass es SDR oder DDR-ram ist.Meistens steht es auf einem kleinem Aufkleber auf dem DIMM drauf.Zwar nicht direkt als SDram oder DDRram,sonder es ist nur die Taktrate angegeben.Wenn da steht:PC100 oder PC133,dann ist das SDram;und wenn da steht:PC266 oder pc333 oder pc400,dann ist es DDRram.

Das hat mit der Farbe nix zu tun, viele machens vielleicht so ist aber keine Spezifikation sprich nirgends festgeschrieben drum auch kein Merkmal dafür..DDR hat 1 Kerbe, SDRam 2 Kerben, aber meist stehts auch auf dem Riegel drauf was es ist.
Ansonsten kurzer Blick ins Handbuch vom Mainboard da stehts auch drin...

Gruß

hab ja bestimmt nicht soviel ahnung wie manch anderer hier, aber warum schaust du nicht im arbeitsplatz unter systeminformation nach. steht da unter prozessortyp 128, 256 oder 526 megabite können es meiner meinung nur ddr sein, ich glaub nicht das es davon noch andere größen gibt, mit sd-rams bekommt man anzahl an megabites wohl schlecht hin, vorallen brauchman davon viele... aber ich bin ja kein profi das kann ja sein das das nur bei xp angezeigt wird aber wenn ist es da ganz einfach
                   gruß ronny


« Probleme mit "Basissystemgerät" was ist das ?Hardware des Notebooks Acer Aspire 1312XC »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
D-RAM
Die Abkürzung steht für D-RAM. Dies ist der Dynamic Random Access Memory - der dynamische Arbeitsspeicher oder dynamisches RAM. RAM gehört zum Hauptspeiche...

DVD RAM
DVD-RAM ist eine der drei wiederbeschreibbaren DVD-Formate, deren Daten sich wieder löschen und neu beschreiben lassen können. Das RAM steht für random-acc...

RAM
Die RAM-Module (RAM steht für Random Access Memory) sind die Speichermodule des Rechners, die zusammen den Hauptspeicher (auch Arbeitsspeicher genannt) ausmachen. Di...