Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

PC bootet nicht nach format c: mit Partition Magic um Ghost-Image zu installiere

Hallo,

hatte vor, meinen PC zu säubern und vorhandenes, funktionsfähiges Ghost-Image zu installieren. Ich formatierte aus diesem Zweck die Festplattenpartition C: (system) mittels Partition Magic, um die Basis zu schaffen. Seitdem bootet der PC nicht mehr (Startpieps kommt allerdings), Bildschirm bleibt dunkel im Standby und scheint so zu tun, als ob der Rechner nicht eingeschalten wäre. Vor dieser schlauen Aktion funktionierte das Booten von WIN2000 ohne Probleme. Auch der Bootmanager von LINUX-SUSE (LINUX befindet sich auf anderer Festplatte) erscheint nicht mehr.

bereits erfolgte Lösungsversuche und Resultat:

Start mit Startdiskette von Partition Magic, sowie einer alten von Win95, einer Boot-CD von XP, sowie der originalen Win2000-CD scheiterten und brachten keine Veränderung
Batterie entfernen, abwarten und Wiedereinbau brachte keinen Erfolg
CMOS-Reset via Jumper brachte keinen Erfolg.

Hat jemand noch eine Idee, wie ich die Kiste wieder in Gang bringe?

Betriebssystem: Win2000



Antworten zu PC bootet nicht nach format c: mit Partition Magic um Ghost-Image zu installiere:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Dann klemme mal die Festplatte ab und überprüfe den korrekten Sitz deiner Grafikkarte. Versuche dann einfach nur mal zum Test von Diskette zu booten (Bootoptionen im Bios beachten!).

danke, brachte aber leider auch keinen erfolg, ich komme auch nicht mal ins BIOS rein, Diskettellaufwerk (od. ggf. DVD-Laufwerk) zappelt zwar kurz, das wars dann aber leider wieder. Hardwareschaden hatte ich mir auch schon überlegt, kann ich mir aber auch nicht vorstellen, da die Kiste ja direkt davor noch lief.

hast du noch ne idee?

achja, ich vergaß zu erwähnen, daß die Partitionen in NTFS partitioniert sind (falls relevant)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ich vermute mal ein Problem mit deinem RAM-Baustein. Sowas hatte ich leider auch schonmal: Neuen RAM gekauft, reingesteckt, eingeschaltet und nichts ging mehr - gleiches Verhalten wie bei dir. Dann hatte ich meinen alten RAM wieder reingesteckt und da ging der Rechenr auf einmal wieder ...

Hast du neuen RAM gekauft? Tausche den RAM um und beachte die Spezifikationen im Handbuch. Manche Boards laufen nur mit RAM-Bausteinen von bestimmten Herstellen - unverständlich aber leider nicht zu ändern.

Auch wenn deine Partition(en) in NTFS formatiert sind, solltest du nach dem Einschalten wenigsten ein Bild bekommen und von Diskette oder CD-Rom booten können.

« Letzte Änderung: 04.10.06, 15:12:55 von DD »

kann sowas spontan aufreten? ich hatte ja am RAM nix verändert?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Also, ich habe schon die dollsten Dinge erlebt ...  ;D
Stecke den RAM einfach mal in einen anderen Steckplatz.

so - hab ich nun auch probiert,

nu piept mein Rechner in langen Intervallen lustig vor sich hin, booten mag er leider dennoch nicht. Ich werd den Riegel mal lieber zurückstecken, damit mich mein Compi nicht mehr schimpft ;)

Was könnte das nur sein? sowas hatt ich noch nie. Ich vermute, die neue Formatierung der Primärpartition hat irgendwas verändert, das ich nicht nachvollziehen kann.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Nee, das Problem ist ein anderes und hat nichts mit deiner Partition zu tun. Wie gesagt: Ein Bild solltest du auf jeden Fall bekommen - mit oder ohne Festplatte. Ich denke daher mal an einen Hardwarefehler deines Motherboards. Sowas kann auch vorkommen und meistens dann, wenn man es am wenigsten braucht.

« Letzte Änderung: 04.10.06, 15:47:18 von DD »

das heißt ich muß mir ein neues Motherboard zulegen? oder ist irgendwie ermittelbar, was am board defekt sein könnte und u.U reparabel sein könnte? wäre die kostengünstigere Variante, die meinen Geldbeutel nicht so schmerzt

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Einzige Variante wäre, dass du das Board mal ausbaust und in einem anderen PC testest. Eine Reparatur dürfte bei den heutigen Stundenlöhnen wohl kaum noch lohnen. Welches Board hast du denn? Manche Boards haben eine LED, die dir dann anzeigt, ob dein Board defekt ist. Es könnte aber auch an der Grafikkarte liegen, wenn du kein Bild mehr bekommst.

« Letzte Änderung: 04.10.06, 15:53:12 von DD »

beim Board handelt es sich um ein MSI AD76 RAID, bestückt mit nem Athlon XP 2000. Die Möglichkeit, an nem anderen Rechner zu testen habe ich leider nicht, würde vermutlich auch nichts ändern (außer andere Grafikkarte). Ich vermute nicht, daß es an der Grafikkarte liegt, da die Startdiskette erst gar nicht eingelesen wird (es zappelt nix, außer dem ersten check beim Boot). Also vermute ich, daß es irgendwas mit dem Boot an sich zu tun haben müsste. Ich bin echt ratlos.

ach ja - über eine LED habe ich nichts finden können. Die vorhandene LED (PCI standby power LED) leuchtet wie gehabt.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Wenn du die Möglichkeit hast, irgendwo im Bekanntenkreis oder so mal eine andere Grafikkarte zu borgen oder dein Board in einem anderen Rechner zu testen, würde ich diese Variante erst einmal vorziehen.

leider hab ich diese Möglichkeit nicht - bin erst umgezogen und kenn hier noch niemanden - aber ich werd mir mal via ebay ne billige Karte zum testen besorgen.

Vielen Dank für Deine bisherige Hilfe  :-*

Wo sitzt Du eigentlich? vielleicht gibts ja den Megazufall und wir sind Nachbarn  ;) Ich bin hier in Landsberg am Lech


« Frage zu Mainboard (Asus P5VD2-MX)Gutes Netzteil für AMD 64 3000+ s.754 »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Partition
Eine Partition ist ein eigenständiger Bereich auf der Festplatte. Festplatten lassen sich in mehrere Partitionen unterteilen, die dann wie eigene Laufwerke behandelt...

Partitionieren
Unter Partitionieren versteht man das Erstellen verschiedener Partitionen auf der Festplatte des Computers. Das Programm "fdisk" auf einer Windows-Startdiskette kann Part...

Bildschirmschoner
Der eigentliche Sinn des Bildschirmschoners ist, den Bildschirm vor dem Einbrennen des Monitorbildes zu schützen.Während das bei neueren Monitoren auch nach Stu...