Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Problem mit meiner ATI Radeon 9800 Pro

Hallo liebes Board & Hallo ihr User,

Ich habe ein Problem. Letztens habe Ich von nem' Freund ne Grafikkarte abgekauft, weil Ich mit meiner NVidia MX 440 spieltechnisch schlechte Karten habe. Der Name der neuen ist, wie oben erwähnt, ATI Radeon 9800 Pro. Ich wollte sie anschließen, doch da entdeckte ich etwas 4-Poliges, wahrscheinlich eine Art extra-Stromversorgung. An meinem PC habe ich so etwas promt entdeckt und es auch an die GraKa angeschlossen.
Gut dachte Ich, dann mal schnell ab ins Spiel, aber denkste.
Beim Hochfahren piept er laut und es kommt eine Fehlermeldung, dass Ich die Stromversorgung nicht richtig angeschlossen habe, dabei habe Ich es doch meiner Meinung nach. Aber egal, Ich weiß, dass mir jemand hier helfen kann. Wenn die Beschreibung etwas ungenau ist und ihr Fotos von diesem 4-Poligen Anschluss braucht, sagt bescheid, ich kann sie gleich uppen. Das gilt auch für Daten aus EVEREST, falls ihr mir helfen könnt, vorher aber Daten aus EVEREST braucht, dann kann ich diese auch sofort bereitstellen.

Mit freundlichen Grüßen und auf dass mir jemand helfen kann.

Euer Marinili  8)



Antworten zu Problem mit meiner ATI Radeon 9800 Pro:

Was hast du für ein Netzteil? Es könnte an zu geringer Stromzufuhr liegen.

« Letzte Änderung: 30.11.08, 20:11:20 von g@me~keeper »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Kommst du denn mit der Radeon ins windows rein ?

fotos wären nicht schlecht. Sitzt die karte korrekt im slot ? stromanschluss auch wirklich richtig fest ? hat dieser überhaupt verbindung zum netzteil ( ;D

Da dürfte einmal ein neues netzteil fällig sein und einmal ein biosupdate.Viele board hatten seinerzeit probleme mit dieser karte.

Also zum Netzteil:

AC Input -> 230-240 V; 3A; 50-60 Hz
DC Input -> 250 W

Also die Karte sitzt fest im Slot. Ins Windows komm ich nicht
 ca. 5 Sekunden, nachdem ich den PC angemacht hab,
kommt das Piepen und die Fehldermeldung. Aber Dieses 4-Polige
Kabel, soweit ich das sehen kann, geht nicht direkt vom Netzteil
aus, aber ist 4-Polig. Anderseits sehe Ich nichts 4-Poliges vom Netzteil aus.

Aber jetzt mal die Bilder..

I

II

III

IV
 

Das sieht mir eher nach einem Usb-Anschluss oder Audio Anschlus Kabel aus, schon versucht ohne das Kabel an Graka zu starten?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ich habe diese Grafikkarte (und die Radeon 9800 all-in-Wonder) auf einigen PCs jahrelang benutzt.
Der Steckverbinder nennt sich "Floppy- Stromversorgungs- Stecker" und ist unbedingt anzuschließen. Dort werden +12V und +5V eingespeist.
Mit dreien dieser Karten hatte ich damit Probleme - um bei dieser hochwertigen Karte einen halben Cent einzusparen, hat man diesen Stecker frei schwebend eingebaut.
Die Folge waren Haar- Risse an den Steckanschlüssen.
In einem Falle genügte das saubere Nachlöten - in zwei weiteren Fällen lötete ich dort Kabel mit einen Stecker an.
Diese Arbeit sollte sehr sauber und mit einem Lötkolben mindestens 60W, maximal 80W - oder besser einer Lötstation erfolgen.

Jürgen

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

das kabel sieht eher nicht so aus, als wenn es verbindung mit dem netzteil hätte. überprüfe mal wo es genau herkommt. irgendwo muss ja der ursprung sein

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Mullmanu -
 Das ist ein Stromversorgungs- Kabel!
Ein Floppy- Stecker für 1x +12V, 1x +5V, 2x GND.
Genau so, wie ich es im Posting über Deinem beschrieb.
Und ohne den die Radeon 9800 nicht looft.

Jürgen

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

das ist mir schon klar. es kann doch aber trotzdem sein, dass das kabel am anderen ende nicht angeschlossen ist.  ::)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ach so meinst Du das...
Na gut, das kann man vom Foto aus nicht erkennen. Es verläuft in einem schwarzem Schutzschlauch unter den Festplatten- Block anscheinend an unterster Stelle ins Netzteil.
Aber Genaueres dazu kann nur der jetzt schweigsame Fragesteller sagen.

Jürgen

Hallo,

zunächst ein mal geht das Kabel 100 %ig vom Netzteil aus, da es zur Stromversorgung der alten GraKa diente.
GraKa ohne Kabel? Ne, hab ich schon ausprobiert, wieder die selben Symptome, nach dem Starten des Rechners hört man das laute Piepen und man sieht diese Fehlermeldung.
Und vom löten habe ich ja mal gar keine Ahnung :)
Davor war ne' MX 440 drin, mit Kabel, und die lief prima.
Braucht ihr noch Daten aus EVEREST?

Gruß aus Monnem ;)

 

Zitat
Es könnte an zu geringer Stromzufuhr liegen. 
Wie gesagt. Erzähl mal was noch so alles in deinem System steckt.

Das netzteil ist zu schwach.Hier wären 300 W angemessen,alle anderen maßnahmen dürften recht wenig bringen.

Hallo zusammen!

Ich habe genau dasselbe Problem mit meiner ATI 9800 Pro. Kurz nachdem starten fängt es an zu piepen und eine Fehlermeldung erscheint, das die Stromversorgung der Karte nicht dran wäre.

Ich habe mittlerweile schon 3 funktionierende Netzteile probiert (1 davon ist neu mit 500 W). Trotzdem passiert das immer wieder.
Ich habe aber herausgefunden, das wenn ich das Stromversorgungskabel beim starten bewege, bzw. an verschiedenen Stellen knicke wenn ich hoch fahre, das es dann irgendwann geht. Ist schon etwas nervig, weil ich manchmal zwischen 1-20 mal den Rechner neu anmachen muß.Manchmal habe ich das Kabel auch in einer bestimmten Position fest geklemmt, so das ich ihn auch mal einige Tage ohne diese Macke starten kann, bis es dann wieder anfängt  8)

Da es nun eindeutig  nicht am Netzteil liegt, vermute ich auch, das es am Stecker der Karte selbst liegen muß.

Ne Lösung habe ich nun leider nicht parat, aber Erfahrungswerte, wie man ihn trotzdem zum laufen kriegt (die Geschichte mit dem Kabel beim hochfahren).

Mein Mainboard habe ich vor ca. 6 Monaten neu gekauft (K8T Neo2 V 2.0) und auch Einstellungen im Bios mit der Stromversorgung haben leider nichts gebracht (1.5 Volt Standard).

Naja, letztlich würde ich sagen, das es in den meisten Fällen nicht am Netzteil liegt und die Karte selbst auch nicht defekt ist, sondern es wahrscheinlich nur am 4-poligen Stecker der Karte liegt. Da ich leider nicht das Equipment zum löten habe, wird es wohl auch so bleiben. Aber in absehbarer Zukunft hole ich mir sowieso ein neues System.



 


« SoundkarteGehäuse Beurteilung (bei eBay) »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!