Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

PC startet nicht

Hallo,

ich habe folgendes Problem. Vergangenen Sonntag um ca. 18 Uhr schaltete sich der PC automatisch während dem normalen Windows-Betrieb (surfen + Musik hören + chatten) einfach aus. Als ich ihn dann wieder anschalten wollte, blieb der Bildschirm schwarz, jedoch liefen die Lüfter (GraKa, CPU, NT) sowie die Laufwerke. Lediglich der GraKa-Lüfter wurde abwechselnd schneller und langsamer, weshalb ich zuerst dachte es wäre die GraKa. Bis zum Beep-Ton kommt es erst garnicht. Ein BIOS-Reset half auch nicht.

Als ich dann anfing im Ausschlussverfahren zu testen woran es liegt, kam es zwischendurch unregelmäßig dazu, dass der PC nur für 1 Sekunde startete (Lüfter gingen kurz an), und direkt wieder ausging. Da ich die GraKa meines kleinen Bruders ausprobiert hatte, ging ich also davon aus dass es am Netzteil liegt, und habe mir ein neues Netzteil bestellt was auch heute ankam. Dazu muss erwähnt werden dass ich vorher natürlich auch versucht habe ohne RAM zu starten, und da kam dann auch der Beep-Ton, also immer wieder hintereinander, halt der Beep-Ton wenn kein RAM drin ist.

Wie schon erwähnt kam heute mein Netzteil (450W von LC Power) an, und es änderte sich nichts am Problem. Manchmal "läuft" er (also Lüfter laufen, kein Bild, kein Beep-Ton), und manchmal "läuft" er nur für eine Sekunde (Lüfter laufen kurz) und geht wieder aus. Für zweiteres Problem hab ich ein Workaround im Netz gefunden was wohl hilft. Nachdem ich das Netzkabel rausgezogen habe (habe ich übrigens auch schon gewechselt) muss ich einige Sekunden den Einschaltknopf drücken damit sich wohl die Restspannung entlädt, dann das Kabel wieder anschließen und starten. Jedoch bleibt so mein ersteres Problem weiterhin bestehen, die Lüfter laufen, aber weiter nix.

Mittlerweile gehe ich also davon aus dass es entweder an CPU oder am Motherboard liegt, also testete ich nochmal ob ein Beep-Ton kommt wenn ich den RAM rausnehme, und siehe da - es kommt KEIN Beep-Ton. Es kommt übrigens auch kein Beep-Ton wenn keine Grafikkarte drin ist. Liegt es also eher am Motherboard, oder könnte es doch eher die CPU sein? Ist die Wahrscheinlichkeit groß dass es sogar an beidem liegt?

Desweiteren muss ich sagen dass ich den PC seit August 2008 besitze und ihn seitdem desöfteren auch nachts durchlaufen lasse, er wird also exzessiv genutzt. ():-)

Mein System (Fujitsu Siemens Scaleo P):
Motherboard - Elitegroup AMD690VM-FMH V:1.0A (AM2)
CPU - AMD Phenom 9600 Quad Core 4 x 2,3 GHz
Grafikkarte - ATI 3850 512 MB von Sapphire
RAM - 2GB DDR2


PS: Kurz nachdem am besagten Sonntag der PC einfach ausging und das Problem anfing aufzutreten, habe ich natürlich im PC gerochen ob es verbrannt riecht, habe aber nichts riechen können was darauf hinweißt.

Zu erwähnen wäre noch dass ich natürlich auch versucht habe den PC ohne Laufwerke (DVD + HDD) zu starten, habe auch andere SATA-Steckplätze ausprobiert, und 4 verschiedene RAM-Bausteine in 4 verschiedenen RAM-Steckplätzen ausprobiert. Der An-/Aus-Knopf leuchtet normalerweise blau, jetzt leuchtet er garnicht.



Antworten zu PC startet nicht:

https://www.alternate.de/html/product/Mainboards_Sockel_AM2/ASRock/ALiveXFire-eSATA2_R3.0/385071/?
Hab mich jetzt für dieses Mainboard entschieden und auch schon bestellt + bezahlt per PayPal, denke mal es ist Mittwoch da wenn es Montag rausgeht, die sind da recht fix, zumindest waren sie es letzte Woche.

Falls ich dann sogar noch ne CPU brauche wäre der hier meine Wahl:
http://www.alternate.de/html/solrSearch/toArticle.html?articleId=348704&query=amd&referer=rating&link=solrSearch%2Flisting.viewRatingTransition#tabberBox

Den kann man auf 4 Kerne OCen, also würde sich folgender Kühler mMn anbieten:
http://www.alternate.de/html/product/CPU_Luefter/Arctic-Cooling/Freezer_Xtreme_Rev.2/343172/?tn=HARDWARE&l1=Prozessoren+(CPU)&l2=CPU-L%C3%BCfter

Für Tipps im etwa selben Preisspektrum bin ich natürlich offen. Ich werde berichten wie es am Ende ausgegangen ist.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Warum nicht gleich ein 4-Kerner?

http://www1.hardwareversand.de/articledetail.jsp?aid=28301&agid=1242

Dazu diesen Kühler, der ist etwas leiser bei gleicher Kühlleistung.

http://www1.hardwareversand.de/articledetail.jsp?aid=28326&agid=669

Das mit der CPU hat sich erledigt, ich kann meinen 4-Kerner behalten. Es lag am Motherboard, und jetzt tuts der PC endlich wieder. :)


« Windows 2000: Win2000 lässt sich nicht auf Festplatte installierenASUS/GeForce Treiber für Win 7? »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Bildschirmschoner
Der eigentliche Sinn des Bildschirmschoners ist, den Bildschirm vor dem Einbrennen des Monitorbildes zu schützen.Während das bei neueren Monitoren auch nach Stu...

Bildschirm
Der Bildschirm, Monitor oder das Display ist das Gerät, auf dem die grafische Ausgabe des Computere zu sehen ist. Bei den aktuellen Flachbildschirmen gibt es die &au...

CPU
Siehe Prozessor ...