Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Neuer Rechner - Einsparpotential?

Hallo zusammen,

ich habe mir einen neuen Rechner zusammengestellt, um nach Jahren meinen guten alten P4 zu ersetzen.
Gebraucht wird er für normales Office/Multimedia-Multitasking, aber auch aktuelle Spiele wie GTA 4, Black Ops etc. sollen sehr gut spielbar sein.
Das Budget habe ich mit ca. 500,- EUR relativ niedrig angesetzt. Das ist aber so ungefähr der Preis, den es mir wert ist.

Die Komponenten:

CPU: Phenom II X4 965 Black Edition ~145,-
Kühler: Mugen 2 ~40,00
Mainboard: Gigabyte GA-870A-UD3 ~80,00
RAM: 2 x 2GB OCZ oder G.Skill (gerne Vorschläge) ~65,00 (?)
DVD: LG GH24NS50 ~25,00
Grafik: Club 3D HD5770 ~115,00

Gehäuse (~40,00) und Netzteil (~60,00) machen nochmal ~100,00.

Macht insgesamt schon 570,00 EUR.

Fragen:
Wo kann ich (sinnvoll) sparen? Übersehe ich etwas?
Wieviel schlechter sind Athlon II X4 und Phenom II X2?
Soll ich mir doch einen Ruck geben und HD6850 und SSD kaufen? :-)

Danke schon mal und Gruß,
bubu9



Antworten zu Neuer Rechner - Einsparpotential?:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Von Corsair gibts 4GB DDR3 1333er Ram für ca. 50€.
Als Netzteil würde ich hier das Cougar A450W nehmen.

Statt des 965ers doch lieber einen Athlon II 645. In Spielen besteht da kaum noch Unterschied, und dafür kannst dir als grafikkarte was in Richtung GTX460 einbauen und bleibst immernoch gut im Budget.

SSD ist nicht nötig. Mehr Spieleleistung gewinnt man dadurch auch nicht.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
SSD ist nicht nötig. Mehr Spieleleistung gewinnt man dadurch auch nicht.


Leistungen nicht aber drastisch kürzere ladezeiten ;)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Das Budget habe ich mit ca. 500,- EUR relativ niedrig angesetzt. Das ist aber so ungefähr der Preis, den es mir wert ist.
:-\

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hi,

ich würde erstmal den "Mugen 2" Kühler weglassen. Vorerst genügt doch die Boxed-Version und wenn Du dann Geld übrig hast kannst Du ihn immer noch kaufen.

Gehäuse kann ich dir das Xigmatek Asgard empfehlen.

kostet gerademal 30 Euro und ist ein top Gehäuse!

Klick

Und wieder 50 Euro gespart!

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
ich würde erstmal den "Mugen 2" Kühler weglassen. Vorerst genügt doch die Boxed-Version und wenn Du dann Geld übrig hast kannst Du ihn immer noch kaufen.
Bzw. den Cooler Master Hyper TX3 für keine 15€ kaufen.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Gehäuse kann ich dir das Xigmatek Asgard empfehlen.
[...]
Und wieder 50 Euro gespart!

10 Euro meinst du. Hatte ja nur 40 veranschlagt. :-)

Gut, den Mugen kann ich erstmal weglassen und den boxed testen, mal schaun wie da die Lautstärke ist.

Ich dachte mit dem Quadcore wäre ich die nächsten 3-4 Jahre wieder auf der sicheren Seite und müsste maximal die Graka irgendwann aufrüsten...

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ob nun 645 oder 965 macht in heutigen wie in zukünftigen Spielen kaum Unterschied.
Außerdem..."3-4Jahre"...schau dir die heutige Leistung eines 4 Jahre alten Q6600, reicht zwar noch, wird aber bereits von so manchem Dual Core geschlagen. 
Oder du zahlst 30-50€ mehr und behältst GTX460+Phenom 965.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
10 Euro meinst du. Hatte ja nur 40 veranschlagt. :-)

Ne, ich meinte Gehäuse+Lüfter bringt 40 Euro Ersparnis ;)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Ob nun 645 oder 965 macht in heutigen wie in zukünftigen Spielen kaum Unterschied.
Außerdem..."3-4Jahre"...schau dir die heutige Leistung eines 4 Jahre alten Q6600, reicht zwar noch, wird aber bereits von so manchem Dual Core geschlagen. 
Oder du zahlst 30-50€ mehr und behältst GTX460+Phenom 965.

Den Quadcore hatte ich im Auge für die diversen Desktop/Multimedia-Anwendungen. Für Spiele wird wohl die Grafikkarte der limitierende Faktor.

Muss mich grad mal zwecks GTX460 schlau machen, ich dachte Preis/Leistung kämen nur HD5770 oder HD6850 in Frage.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Zitat
Die GTX 460 von Nvidia mag keine schlechte Karte sein - der jetzige Preis wird angesichts der guten Leistung der HD 6870 definitiv mehr nicht zu halten sein. Zumindest die kleine Karte mit 768 MB wird sicher in absehbarer Zeit das nächste Preis-Opfer und in den U100-Club abgeschoben werden.

Quelle: tomshardware.de, 22.10.2010

Hm, die GTX460 kostet immernoch ~150,00 und scheint von der Leistung ziemlich gleich zu sein wie die HD6850, wobei letztere wohl sparsamer ist.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
wobei letztere wohl sparsamer ist.
Und lauter ohne PhysX
Bei diesen Karte liegt es letztendlich echt an der Sympathie seitens des Käufers gegenüber AMD oder Nvidia.

Bitte hol dir nicht das GA 870 a UD3.Habe es selber und
liest dir die Temps völlig falsch aus.Habe mich mit
Gigabyte in Verbindung gesetzt.Wurde mir auch noch
bestätigt.Habe eine NB Temperatur von 82 Grad

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Wurde mir auch noch bestätigt.

Dann kann man das Mainboard sicherlich einschicken ... Ist ja nicht so, als würde Gigabyte einen miesen Support anbieten.

Sicher kann man das Board einschicken.Habe es ja selber
gemacht.Finde es halt nur traurig,das Gigabyte seit ca.4
Monaten schon bescheid weiss und immer noch Boards mit Auslesefehler verkauft werden.


« Rechner macht während dem Spielen einfach einen RebootPc Stürzt dauernd ab ?? »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Multiprozessor Rechner
Zu dieser speziellen Kategorie der Multiprozessor Rechnern von Computern zählen jene, die nicht auf einer einzelnen CPU basieren, sondern auf zwei oder mehr Prozesso...

Luminanzkomponenten
Helligkeitswerte eines digital gespeicherten Bilds. Lumen ist die Einheit des Lichtstroms. Als photometrische Einheit berücksichtigt Lumen die Empfindlichkeit des me...

CPU
Siehe Prozessor ...