Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

HILFE ! Computer fährt erst nicht hoch, dann erkennt er neue Festplatte nicht

Hallo ihr Computer-Freaks!

Heute muss ich leider mal wieder eure Hilfe in Anspruch nehmen. Das Problem ist allerdings recht kompliziert zu verstehen. Leider muss ich da jetzt etwas ausholen. Die ganzen Forenbeiträge, die ich bis jetzt schon durchforstet hab, haben mir leider nicht wirklich weiter geholfen.

Mein Problem ist folgendes:

Ich habe einen Desktop-PC, der circa 5 bis 6 Jahre alt ist. Es handelt sich um einen AMD Athlon 3600+ mit dem Betriebssystem Windows XP Pro. Bislang lief er mehr oder weniger problemfrei. Allerdings wurde er schon recht langsam und ich wollte wenigstens die Partition mit dem System drauf demnächst neu formatieren und so auch mal wieder meine Programme ausmisten. Leider kam mir mein PC zuvor und fuhr vor einer Woche irgendwann ohne Vorwarnung einfach nicht mehr hoch. Ich habe etliches versucht, bis mir ein Bekannter sagte, dass sehr wahrscheinlich die Festplatte bzw. die eine Partition defekt sein könnte. Im PC befinden sich zwei identische Festplatten, die im Geräte-Manager die Bezeichnung „Samsung SP1614C SCSI Disk Device“ haben. Jede ist etwa 150 GB „klein“. Auf der ersten befinden sich zwei Partitionen; eine mit der Bezeichnung System (C:), die andere mit der Bezeichnung Spiele (D:). Die zweite Festplatte ist nicht unterteilt und enthält meine Sicherungen, privaten Dokumente etc. (E:).

Also zog ich gestern los, um mir einen Ersatz für die defekte Platte zu kaufen. Ich erstand folgende Festplatte: WD Caviar Green SATA (Western Digital WD10EADS) mit einer Kapazität von 1TB. Um eine SATA-Festplatte auf meinem Mainboard nutzen zu können, muss ich den Treiber dazu extra installieren. Dieser liegt mir aber auch vor.

Nun ging ich gestern her, schraubte meinen Rechner auf, zog die beiden alten Platten ab, steckte die neue an und wollte auf dieser Windows XP Pro neu installieren. Leider hat mir mein Rechner die neue Platte gar nicht erst erkannt. Ich kenn mich zwar im BIOS nicht wirklich aus und lass so auch die Finger davon, aber ich konnte rauslesen, dass nur mein Floppy und die beiden DVD-Laufwerke erkannt werden. Ich gab dem Rechner den Befehl, von CD zu booten, was er auch gemacht bzw. versucht hat, aber er hat sofort gemeckert, dass er keine Festplatte hat. Daraufhin steckte ich eine der beiden alten Platten wieder an und zwar E:, da diese Festplatte scheinbar fehlerfrei funktionierte. Die neue war zusätzlich mit angesteckt. Ich habe erneut versucht, den Rechner von CD booten zu lassen und wollte Windows auf E: installieren. Leider hat er dies wieder nicht getan und erneut behauptet, er findet keine Festplatte. Es spielte dabei auch keine Rolle, welche der beiden Festplatten ich an welchen Anschluss steckte. Daraufhin dachte ich, ich könnte den Rechner vielleicht austricksen und steckte nochmals beide alten Platten an. Daraufhin habe ich Windows XP Pro nochmals auf der Partition D: installiert. Soweit lief auch alles ohne Probleme. Heute Morgen wollte ich weiter machen, startete den Rechner und wollte vorsichtshalber noch eine Datensicherung machen. Komischerweise konnte ich auch problemlos auf alle drei Partitionen zugreifen. Ich installierte mein Backup-Programm (ebenfalls auf D:) und startete den Rechner danach neu, weil dies nach der Installation so verlangt wurde. Erstaunlicherweise startete mein Rechner nun auf einmal wieder unter Windows von der Partition C:. Genau das war das, was er seit einer Woche nicht mehr gemacht hatte. Jetzt kenn ich mich gar nicht mehr aus.

Fakt ist:

Ich habe derzeit die beiden alten Festplatten angesteckt. Sowohl auf C: wie auch auf D: ist Windows installiert; der Rechner bootet aber auf C:, ohne vorher nachzufragen. Da ich mit meinen Latein am Ende bin und nur unter der „alten“ Installation auf C: auch ins Internet gehen kann, habe ich Angst, meinen Rechner jetzt nochmals neu zu starten bzw. die zweite Festplatte abzustecken und die neue dafür anzustecken (auch dafür müsste ich den Rechner ja herunterfahren). Aufgefallen ist mir außerdem, dass er mir gleich nach der Windows-Installation unter D: diese Partition in der Computerverwaltung als Startpartition bezeichnet hat, C: allerdings nach wie vor als Systempartition. Jetzt steht nur noch hinter C: „Systempartition“. Außerdem steht hinter allen drei Partitionen „fehlerfrei“.

Nun zu meinen Fragen:

- Woran kann es liegen, dass mein Rechner die neue Festplatte nicht erkennt?
- Wieso hat er nach der Installation von Windows auf D: sofort über D: gestartet, heute aber auf einmal wieder über C:?
- Kann ich irgendetwas machen, damit mein Rechner die neue Festplatte erkennt?
- Mach ich eventuell bei den Anschlüssen etwas falsch?
- Gibt es ohne den Einsatz eines zweiten PCs die Möglichkeit, die neue Festplatte zu formatieren oder müsste diese schon quasi vorformatiert sein?
- Könnte es theoretisch auch einfach sein, dass die Festplatte nicht zu meinem Rechner bzw. zu meinem Mainboard passt?


Da derzeit auch mein Laptop außer Gefecht gesetzt ist und ich dringend auf das Internet angewiesen bin, würde ich mich über eine schnelle Hilfe von euch freuen. Ich weiß echt nicht mehr, was ich jetzt noch versuchen könnte.

An alle, die sich allein schon die Mühe gemacht haben, dies hier alles zu lesen, vielen Dank und für die hoffentlich zahlreichen und hilfreichen Tips auch schon mal vielen, vielen Dank. Ihr seid meine letzte Hoffnung!

Wenn ihr noch weitere Informationen braucht, einfach nachfragen. Ich versuch dann, diese so schnell wie möglich zu beschaffen.



Antworten zu HILFE ! Computer fährt erst nicht hoch, dann erkennt er neue Festplatte nicht:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

ich habe das "Buch" mal durchgelesen ;)

Es ist klar, das XP die neue SATA-Platte bei der Installation nicht erkennt, die XP-CD hat keine SATA-Treiber onboard.
Entweder den Treiber während der Installation per Diskette (kein USB und keine CD) mit F6 einbinden oder mit nLite eine XP-CD mit integriertem SATA-Treiber erstellen.

Warum die IDE-Platte müsste man mal anhand der Datenträgerverwaltung sehen.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

zu 1:
Bios hat damit probleme.Nix wirklich neues.
zu2:
Die aktive partion entscheidet,deren buchstaben ist wurst.
zu3:
eventuel hat man verschiedene SATA standards.
zu 4:
ja,sicher:
neustes Gparted beschaffen und nutzen.
zu5:
Theoretisch schon.Aber zum mainbord dürfen wir ja leider nix wissen...
 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

>>>Es ist klar, das XP die neue SATA-Platte bei der Installation nicht erkennt, die XP-CD hat keine SATA-Treiber onboard.
Entweder den Treiber während der Installation per Diskette (kein USB und keine CD) mit F6 einbinden oder mit nLite eine XP-CD mit integriertem SATA-Treiber erstellen.<<<

Danke für deinen Tip. Die Disk mit dem Treiber hab ich. Wenn ich bei der neuen Platte bis zu dem Punkte käme, an dem der Treiber angefordert wird, würde ich die Diskette ja nutzen. Mach ich ja bei den anderen beiden "alten" Festplatten auch. Leider schimpft mein Rechner ja zuvor schon, dass er keine Festplatte erkennt, wenn ich die neue anstecke.
 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
zu 4:
ja,sicher:
neustes Gparted beschaffen und nutzen.

und was brigts, nix !

Deshalb erkennt die XP-CD die SATA trotzdem nicht !

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
zu 1:
Bios hat damit probleme.Nix wirklich neues.
zu2:
Die aktive partion entscheidet,deren buchstaben ist wurst.
zu3:
eventuel hat man verschiedene SATA standards.
zu 4:
ja,sicher:
neustes Gparted beschaffen und nutzen.
zu5:
Theoretisch schon.Aber zum mainbord dürfen wir ja leider nix wissen...
 

zu 1.:
Hm... Mit dem BIOS hab ich mich noch nie wirklich auseinander gesetzt. Find ich nicht lustig, wenn das nix neues ist... Solange ich aber trotzdem weiter komm, ok...

zu 2.:
Was ist die aktive Partition und wo kann man die einstellen?

zu 3.:
Was sind SATA-Standards? Was bedeutet das für mein Problem?

zu 4.:
Was ist Gparted und wie bekomm ich das? Wofür ist das gut?

zu 5.:
Wieso dürft ihr bzw. dürfen wir über Mainboards nix wissen?

Sorry für die vielen "dummen" Fragen, aber sooo gut kenn ich mich dann auch nicht aus.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

wenn du ein Diskettenlaufwerk hast, dann achte bei der Installation auf die Anzeige "F6 für Treiber für Drittanbieter", das ist dein Einstieg.

Liegt der SATA-Treiber bereits in der Disketten-Form auf der Diskette vor. Nicht das du den Windows-Treiber auf der Diskette hast, das funktioniert nicht. Es gibt meisten einen SATA-Treiber für die Installation.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

>>>zu 4:
ja,sicher:
neustes Gparted beschaffen und nutzen.

und was brigts, nix !

Deshalb erkennt die XP-CD die SATA trotzdem nicht ! <<<

Leider sagt mir Gparted nix. Außerdem hab ich den Treiber für SATA ja, aber soweit, dass ich den nutzen könnte, komm ich ja gar nicht erst...

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
wenn du ein Diskettenlaufwerk hast, dann achte bei der Installation auf die Anzeige "F6 für Treiber für Drittanbieter", das ist dein Einstieg.

Liegt der SATA-Treiber bereits in der Disketten-Form auf der Diskette vor. Nicht das du den Windows-Treiber auf der Diskette hast, das funktioniert nicht. Es gibt meisten einen SATA-Treiber für die Installation.

@ AchimL:
Ja, ich habe ein Disketten-Laufwerk.
Ja, ich weiß auch, dass ich an einem gewissen Punkt F6 drücken muss.
Leider komm ich eben nicht an diesen Punkt. Hab ich doch schon geschrieben.
Mir gehts darum, dass er mir eigentlich die neue Platte erkennen müsste, wenn ich sie anstecke. Auch wenn keine der alten Platten dran hängt. Dann könnte ich ihn von CD booten lassen, F6 drücken, den Treiber zusätzlich installieren und und und... Das weiß ich ja alles... Aber leider erkennt er die Platte nicht. Wenn ich nur die neue Platte ansteck, behauptet der Rechner, dass er kein Speichermedium also keine Festplatte gefunden hat. Deswegen startet er den Installationsprozess ja gar nicht.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

ups, und wieso kommst du nicht an F6 ???

Bootest du nicht von der XP-CD ?
Ist es irgend eine Recovery-CD ?

F6 taucht bei der Installation immer auf, man muss unten auf die Statuszeile schauen, aber das weißt du ja sicher.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Wie schon geschrieben:

Ich baue beide alten Platten aus, die neue ein. Dann lasse ich den Rechner starten und gehe ins BIOS. Dort ist schon das erste Problem. Er zeigt mir nur die beiden DVD-Laufwerke und das Floppy an. Von einer Festplatte weit und breit keine Spur. Dann lasse ich ihn von CD booten. Normalerweise kommt dann mein blauer Bildschirm, ich kann F6 drücken, die Diskette einlegen, den Treiber installieren und schlussendlich auch die Festplatte formatieren und Windows darauf installieren.

Das Problem ist, dass ich gar nicht bis zu dem blauen Bildschirm komme, weil er mir zuvor schon sagt, dass ich keine Festplatte habe. Darum gehts ja.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Auf Nachfrage habe ich nun ein Programm gefunden, mit dem ich all meine Daten, die hier relevant sein könnten, auslesen kann. Dies hab ich nun getan. Im Folgenden könnt ihr mal schauen, ob Daten dabei sind, die für mein Problem relevant sind. Momentan sind die beiden "alten Platten" im PC verbaut und eine externe angeschlossen. Die genaue Bezeichnung der neuen Platte hab ich im ersten Beitrag schon gepostet. In dem Programm, welches meinen Rechner "ausspioniert" hat, steht noch jede Menge mehr. Wer noch mehr Info braucht, bitte einfach kurz bescheid sagen. Ich versuche dann, die benötigten Infos zu finden.

EVEREST Ultimate Edition

--------------------------------------------------------------------------------
 
     
  Version   EVEREST v5.50.2100/de 
  Benchmark Modul   2.5.292.0 
  Homepage   http://www.lavalys.com/ 
  Berichtsart   Berichts-Assistent [ TRIAL VERSION ] 
  Computer   ALEXANDRAPRIVAT 
  Ersteller   Alexa 
  Betriebssystem   Microsoft Windows XP Professional 5.1.2600 (WinXP RTM) 
  Datum   2011-01-20 
  Zeit   22:33 


Übersicht

--------------------------------------------------------------------------------
 
     
  Computer: 
   Computertyp   ACPI-Uniprozessor-PC 
   Betriebssystem   Microsoft Windows XP Professional 
   OS Service Pack   [ TRIAL VERSION ] 
   Internet Explorer   8.0.6001.18702 (IE 8.0) 
   DirectX   4.09.00.0904 (DirectX 9.0c) 
   Computername   ALEXANDRAPRIVAT 
   Benutzername   Alexa 
   Domainanmeldung   [ TRIAL VERSION ] 
   Datum / Uhrzeit   2011-01-20 / 22:33 
   
  Motherboard: 
   CPU Typ   AMD Athlon 64, 2200 MHz (11 x 200) 3500+ 
   Motherboard Name   Asus A8V Deluxe (5 PCI, 1 AGP, 4 DDR DIMM, Audio, Gigabit LAN, IEEE-1394) 
   Motherboard Chipsatz   VIA K8T800Pro, AMD Hammer 
   Arbeitsspeicher   [ TRIAL VERSION ] 
   DIMM1:    512 MB PC3200 DDR SDRAM (2.5-4-4-8 @ 200 MHz) 
   DIMM2:    [ TRIAL VERSION ] 
   BIOS Typ   AMI (01/26/05) 
   Anschlüsse (COM und LPT)   Kommunikationsanschluss (COM1) 
   Anschlüsse (COM und LPT)   Bluetooth Serial Port (COM10) 
   Anschlüsse (COM und LPT)   Bluetooth Serial Port (COM11) 
   Anschlüsse (COM und LPT)   Bluetooth Serial Port (COM12) 
   Anschlüsse (COM und LPT)   Bluetooth Serial Port (COM13) 
   Anschlüsse (COM und LPT)   Bluetooth Serial Port (COM14) 
   Anschlüsse (COM und LPT)   Bluetooth Serial Port (COM15) 
   Anschlüsse (COM und LPT)   Bluetooth Serial Port (COM16) 
   Anschlüsse (COM und LPT)   Bluetooth Serial Port (COM17) 
   Anschlüsse (COM und LPT)   Kommunikationsanschluss (COM2) 
   Anschlüsse (COM und LPT)   AVM Bluetooth Kommunikationsanschluss (COM6) 
   Anschlüsse (COM und LPT)   Bluetooth Serial Port (COM7) 
   Anschlüsse (COM und LPT)   Bluetooth Serial Port (COM8) 
   Anschlüsse (COM und LPT)   Bluetooth Serial Port (COM9) 
   Anschlüsse (COM und LPT)   Druckeranschluss (LPT1) 
   Anschlüsse (COM und LPT)   AVM Bluetooth Druckeranschluss (LPT3) 
   
  Anzeige: 
   Grafikkarte   NVIDIA GeForce FX 5500 (256 MB) 
   3D-Beschleuniger   nVIDIA GeForce FX 5500 
   Monitor   BenQ FP91G (Digital) [19" LCD] (1513443) 
   
  Multimedia: 
   Soundkarte   Realtek ALC850 @ VIA AC'97 Enhanced Audio Controller 
   
  Datenträger: 
   IDE Controller   VIA Bus-Master-IDE-Controller 
   Massenspeicher Controller   A19346C SCSI Controller 
   Massenspeicher Controller   VIA Serial ATA RAID Controller 
   Massenspeicher Controller   WinXP Promise FastTrak 378 (tm) Controller 
   Massenspeicher Controller   WinXP Promise RAID Console SCSI Processor Device 
   Floppy-Laufwerk   Diskettenlaufwerk 
   Festplatte   SAMSUNG SP1614C SCSI Disk Device (160 GB, 7200 RPM, SATA) 
   Festplatte   SAMSUNG SP1614C SCSI Disk Device (160 GB, 7200 RPM, SATA) 
   Festplatte   WDC WD10 EAVS-00D7B0 USB Device (931 GB, USB) 
   Optisches Laufwerk   AXV CD/DVD-ROM SCSI CdRom Device (Virtual DVD-ROM) 
   Optisches Laufwerk   HL-DT-ST DVD-ROM GDR8163B (16x/52x DVD-ROM) 
   Optisches Laufwerk   LITE-ON DVDRW SOHW-1693S (DVD+R9:4x, DVD-R9:4x, DVD+RW:16x/8x, DVD-RW:16x/6x, DVD-ROM:16x, CD:48x/24x/48x DVD+RW/DVD-RW) 
   S.M.A.R.T. Festplatten-Status   OK 
   
  Partitionen: 
   C: (NTFS)   [ TRIAL VERSION ] 
   D: (NTFS)   52619 MB (42111 MB frei) 
   E: (NTFS)   149.0 GB (104.1 GB frei) 
   G: (NTFS)   931.5 GB (225.8 GB frei) 
   Speicherkapazität   [ TRIAL VERSION ] 
   
  Eingabegeräte: 
   Tastatur   Logitech PS/2 Keyboard 
   Maus   HID-konforme Maus 
   Maus   Logitech-compatible Mouse PS/2 
   
  Netzwerk: 
   Primäre IP-Adresse   [ TRIAL VERSION ] 
   Primäre MAC-Adresse   BC-05-43-00-63-84 
   Netzwerkkarte   AVM FRITZ!WLAN USB Stick v1.1 (192. [ TRIAL VERSION ]) 
   Netzwerkkarte   Bluetooth PAN Network Adapter - Paketplaner-Miniport 
   Netzwerkkarte   Marvell Yukon 88E8001/8003/8010 PCI Gigabit Ethernet Controller 
   Modem   Bluetooth DUN Modem 
   Modem   Bluetooth Fax Modem 
   Modem   Bluetooth LAP Modem 
   Modem   Bluetooth LAP Modem #2 
   
  Peripheriegeräte: 
   Drucker   hp psc 2100 series 
   Drucker   Microsoft XPS Document Writer 
   FireWire Controller   VIA VT6307 Fire IIM IEEE1394 Host Controller (PHY: VIA VT6307) 
   USB1 Controller   VIA VT8237 USB Universal Host Controller 
   USB1 Controller   VIA VT8237 USB Universal Host Controller 
   USB1 Controller   VIA VT8237 USB Universal Host Controller 
   USB1 Controller   VIA VT8237 USB Universal Host Controller 
   USB2 Controller   VIA VT8237 USB 2.0 Enhanced Host Controller 
   USB-Geräte   AVM FRITZ!WLAN USB Stick v1.1 
   USB-Geräte   Standard-USB-Hub 
   USB-Geräte   Standard-USB-Hub 
   USB-Geräte   USB-HID (Human Interface Device) 
   USB-Geräte   USB-Massenspeichergerät 
   
  DMI: 
   DMI BIOS Anbieter   American Megatrends Inc. 
   DMI BIOS Version   1010.003 
   DMI Systemhersteller   To Be Filled By O.E.M. 
   DMI Systemprodukt   To Be Filled By O.E.M. 
   DMI Systemversion   To Be Filled By O.E.M. 
   DMI Systemseriennummer   [ TRIAL VERSION ] 
   DMI System UUID   [ TRIAL VERSION ] 
   DMI Motherboardhersteller   ASUSTeK Computer Inc. 
   DMI Motherboardprodukt   A8V Deluxe 
   DMI Motherboardversion   Rev 1.xx 
   DMI Motherboardseriennummer   [ TRIAL VERSION ] 
   DMI Gehäusehersteller   Chassis Manufacture 
   DMI Gehäuseversion   Chassis Version 
   DMI Gehäuseseriennummer   [ TRIAL VERSION ] 
   DMI Gehäusekennzeichnung   [ TRIAL VERSION ] 
   DMI Gehäusetyp   Desktop Case 
   DMI gesamte / freie Speichersockel   2 / 0 


DMI

--------------------------------------------------------------------------------
 
     
 [ BIOS
   
  BIOS Eigenschaften: 
   Anbieter   American Megatrends Inc. 
   Version   1010.003 
   Freigabedatum   01/26/2005 
   Größe   512 KB 
   Bootunterstützung   Floppy Disk, Hard Disk, CD-ROM, ATAPI ZIP, LS-120 
   Fähigkeiten   Flash BIOS, Shadow BIOS, Selectable Boot, EDD, BBS 
   Unterstützte Standards   DMI, APM, ACPI, ESCD, PnP 
   Erweiterungen   ISA, PCI, AGP, USB 
   
 [ System ] 
   
  System Eigenschaften: 
   Hersteller   To Be Filled By O.E.M. 
   Produkt   To Be Filled By O.E.M. 
   Version   To Be Filled By O.E.M. 
   Seriennummer   [ TRIAL VERSION ] 
   Eindeutige Universal-ID   [ TRIAL VERSION ] 
   Startauslöser   PCI PME# 
   
 [ Motherboard
   
  Motherboard Eigenschaften: 
   Hersteller   ASUSTeK Computer Inc. 
   Produkt   A8V Deluxe 
   Version   Rev 1.xx 
   Seriennummer   [ TRIAL VERSION ] 
   
 [ Gehäuse ] 
   
  Gehäuse Eigenschaften: 
   Hersteller   Chassis Manufacture 
   Version   Chassis Version 
   Seriennummer   [ TRIAL VERSION ] 
   Etikett   [ TRIAL VERSION ] 
   Gehäusetyp   Desktopgehäuse 
   Gehäusesperre   Vorhanden 
   Boot-Up Status   Sicher 
   Netzteilstatus   Sicher 
   Temperaturstatus   Sicher 
   Sicherheitsstatus   Keine 
   
 [ Speichercontroller ] 
   
  Speichercontroller Eigenschaften: 
   Fehlerkorrekturmethode   64-bit ECC 
   Fehlerkorrektur   Error-Scrubbing 
   Unterstützter Speicher Interleave   1-Way 
   Aktueller Speicher Interleave   1-Way 
   Unterstützte Speichergeschwindigkeit   70ns, 60ns, 50ns 
   Unterstützte Speichertypen   ECC, SIMM, DIMM, SDRAM 
   Unterstützte Speicherspannung   2.9V 
   Maximale Speichermodulgröße   1024 MB 
   Speichersteckplätze   2 
   
 [ Prozessoren / AMD Athlon(tm) 64 Processor 3500+ ] 
   
  Prozessor Eigenschaften: 
   Hersteller   AMD 
   Version   AMD Athlon(tm) 64 Processor 3500+ 
   Seriennummer   To Be Filled By O.E.M. 
   Etikett   To Be Filled By O.E.M. 
   Teilenummer   To Be Filled By O.E.M. 
   Externer Takt   200 MHz 
   Maximaler Takt   2400 MHz 
   Aktueller Takt   2200 MHz 
   Typ   Central Processor 
   Spannung   1.5 V 
   Status   Aktiviert 
   Aufrüstung   Socket 939 
   Sockelbezeichnung   Socket 939 
 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
...und gehe ins BIOS. Dort ist schon das erste Problem. Er zeigt mir nur die beiden DVD-Laufwerke und das Floppy an. Von einer Festplatte weit und breit keine Spur.

gute und wichtige Information.
Klar, dass dann nichts was danach kommt die Festplatte findet.
Musst im BIOS mal prüfen ob der SATA-Controller auf enable steht.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
gute und wichtige Information.
Klar, dass dann nichts was danach kommt die Festplatte findet.
Musst im BIOS mal prüfen ob der SATA-Controller auf enable steht.

Wo finde ich das? Hab bis jetzt mitm BIOS nicht viel zu tun gehabt. Hatte eher schiss, was kaputt zu machen bzw, falsch einzustellen...

Dachte eigentlich, dass ich das oben schon geschrieben hätte, dass das BIOS meine Festplatte nicht findet *grübel*

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

sorry, habe dein "Buch" nicht ganz in Kopf ;)

Du musst mal die Menüs im BIOS durchsehen. Es muss ja etwas über SATA geben. Kannst die Punkte die du findest ja mal posten.


« Druckerproblem HP Deskjet 5940Sitecom WL-168 54g Drahtlosnetzwerk bei Win7 32-bit einrichten »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
AMD
Die Abkürzung AMD steht für Advanced Micro Devices und ist der Name eines US-amerikanischen Prozessor- und Chipherstellers für Windows-Computer mit dem Sit...

Athlon
Athlon ist die eingetragende Bezeichnung für einen Prozessor der Firma AMD (Advanced Micro Devices, Inc.), einem US-amerikanischen Chip-Hersteller, der den Produktna...

Betriebssystem
Das Betriebssystem ist das Steuerungsprogramm des Computers, das als eines der ersten Programme beim Hochfahren des Rechners geladen wird. Arbeitsspeicher, Festplatten, E...