Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

PC sehr langsam / ausgelastet

Hallo,

mein PC auf der Arbeit bringt mich zur Verzweifelung.
Zuerst die Daten:

Betriebssystem

PC: Acer Incorporated Intel(R)
Pentium(R) D CPU 2,80GHz
2,37 GHz, 504 MB RAM

Virenprogramm: G-Data 2011

Systemleistung / Virueller Speicher: 754MB
Speichernutzung:Programme
Prozesszeitplanung: Programme

2 Festplatten:
Nr.1: Größe 34,5 GB - Frei: 10,2 GB
Nr.2: Größe 35 GB - Frei: 26,8 GB

Gearbeitet wird mit der Verarbeitungssoftware: KHK-Kaufmann Pro.

Hauptsächlich werden die Programme Word + Excel,Acrobad Reader und das DPD-Programm für den Versand betätigt.

Ich habe mal Windows-Task-Manager geöffnet:
Auslagerungsdaten: 1,15 GB (ziemlich am max.)
Zugesichert (in KB): 1200424
Grenzwert: 1257656
Maxmalwert: 1252536

Auf meinem PC greifen 2 weitere Rechner (Netzwerk) zu.

Wenn ich zwischen Programme flippe kommt oft die Meldung (keine Rückmeldung). Auch wenn ich Drucke dauert es ziemlich lange. Habe auch dort mal im Task-Manger geschaut. Wenn ich Drucke kommt im Task-Manager:

Name     Sytsemname  CPU  Speicherauslastung
system   System      51   28K

auf 50%.

G-Data wird regelmäßig für Virenprüfung genutzt und bisher wurde auch kein Virus gefunden. Aber auffällig ist auch, dass der Rechner seit dem G-Data langsamer geworden ist.

Habe beim Chef nun mehr Arbeitsspeicher beantragt.
Hat jemand eine Idee woran dies liegt, dass der PC soooo langsam ist. Ich kann ja kaum damit rchtig arbeiten.

Was kann ich machen, damit dieser schnell wird (außer wegschmeißen :-) )

Gruss
Paterbraun


 



Antworten zu PC sehr langsam / ausgelastet:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Kannst du im Taskmanager unter "prozesse" feststellen ob ein bestimmtes Programm diese Auslastung verursacht?

Ggf. G data beenden oder kurzzeitig schließen (komplett)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ja dies kann ich. Wenn ich Drucke ist wie oben erwähnt das system bei 50%

Wenn ich den Acrobat Reader boote der Prozess acrgr (oder so ähnlich) bei 50%
 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Also zieht kein Programm die CPU Auslastung ganz weit hoch, auch nicht GData?

Hast du dein System gründlich gereinigt; Datenträgerbereinigung, Defragmentiert?

Möglicher Weiße übergangsweiße auf ein anderes Antivieren Programm umsteigen z.B. Antivir, ist nicht gut, aber zum Testen an welchem Programm die Leistung nagt vllt. hilfreich ...

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

hallo

welches Betriebssystem wird denn nun eigendlich verwendet?
das neue G-data  läuft bestimmt nicht mit solch einem PC .  der arbeitsspeicher ist viel zu wenig.
ich vermute auf dem rechner läuft noch xp? ,richtig?


 :o ??? ??? ??? ???

GData ausschalten und schauen obs flüssiger läuft.
ich rate zur deinstallation.
aber das muss jeder selber endscheiden, welche sicherheitssoftware er für angemessen hält.  

« Letzte Änderung: 01.03.11, 18:04:08 von Dice »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

könnte es sein das die 504MB Ram einfach zu wenig ist für Windows allgemein?!

Habe früher auch soviel gehabt nur heutzutage wird man ja regelrecht mit Updates und Flashseiten zugepflastert...

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

@ 321buerger

der rechner ist einfach nur ALT

mit so einem teil kann mann heutzutage keine performance
erwarten.
@paterbraun
anstatt das geld in eine Sicherheitssoftware zu pumpen ,würde ich an deiner stelle mal über einen besseren PC nachdenken.
sag das mal deinem chef,wenn die firma nicht dir gehört.
 ;D;D;D;D;D

    

« Letzte Änderung: 01.03.11, 18:17:23 von Dice »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

 

Zitat
der rechner ist einfach nur ALT

mit so einem teil kann mann heutzutage keine performance
erwarten.
anstatt das geld in eine Sicherheitssoftware zu pumpen ,würde ich an seiner stelle mal über einen besser PC nachdenken.

stimmt, aber zum arbeiten reicht der, wenn man den RAM auf 1- 2GB( was das Motherboard zulässt) aufrüstet vollkommen aus
eventuell eine Neuinstallation des BS und der Programme, damit der "Müll" der letzten Jahre verschwindet
dann noch ein Image des Systems, dann hat man es in Zukunft leichter

grautier 777

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ha, meine Eingabe über das Betriebssystem steht nicht da.

Winsows XP SP3.

Meine Rede, habe dem Chef auch schon gesagt, dass man mind. mal 2GB Arbeitsspeicher aurüsten sollte. Es ist wirklich ein graus.

Chefs wollen halt sparen, mir wäre ein neuer PC auch lieber, aber da heisst es "NO GO". Also muss ich mich damit rumschlagen. :'(


 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

der arbeitsspeicher kostet nun wirklich wenig.
das wäre eine möglichkeit.
ansonsten würde ich die software ersmal wieder runterknalln.


das problem ist ganz offensichtlich:
neueste software--altes betriebssystem ---schlechte hardware.
ggf. windows mal neu aufsetzen.das bringt auch schon etwas,aber am arbeitsspeicher muss was geändert werden .soviel steht fest.
gruss dice   

« Letzte Änderung: 01.03.11, 18:37:27 von Dice »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Du kannst ja mal den Gdata entfernen und die eine nod32 Testversion nutzen - die setze ich gerne auf langsamen PCs ein, weil die recht fix ist.
Zum Drucker - eventuell nutzt du einen "all in" Treiber und es gibt einen "Basistreiber, der netter ist?

Ansonsten Priorität von spooler.exe reduzieren?

Grundsätzlich ist und bleibt der PC allerdings wenn er auch noch LAN-Server ist Müll

Ich bin mit beim PC Kaufmann nicht ganz sicher, ob der noch Access nutzt (versionsabhängig), wenn der auf MSDE/SQL Express basiert, kann die Auslagerung auf eine physikalisch andere Festplatte (nicht Partition) echt Performance bringen

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ich glaube nicht, dass ich die Möglichkeit habe G-Data zu entfernen. Wie gesagt, dies ist nicht mein PC, sondern vom Betrieb. Dies wird sicherlich nicht gestattet.

Hatte vorher mal AntiVir drauf. Dann wurde entschieden für alle 3 PCs G-Data aufzuspielen. Seitdem ist halt der PC noch langsamer geworden.

Aber vielen Dank für die vielen Tipps. Ihr seit echt K L A S S E !!! :D


Was mich noch wundert ist, dass der PC eine im Task-Manger Auslagerungsdaten von 1,15 GB hat. Die Auslatung ist bei 90%. Kann man die Auslastung irgendwie beeinflussen? Ist dies nicht zu hoch? 

« Letzte Änderung: 01.03.11, 19:52:21 von Paterbraun »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Vielen Dank für deine Rückmeldung.
Freut mich/uns wenn wir hilfreiche Tipps geben konnten:-)


« Probleme beim RAM - NachrüstenWindows 7: wie bekomme ich den lx 800 umit win 7 64 bit zum drucken »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!