Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Mein PC geht einfach aus!

hallo liebe Member

ich habe da ein problem.
also zur situation:

- mein PC geht nach geraumer zeit meistens so ca 30min, mal eher mal später, einfach aus!

- wenn ich den dann neu hochfahren möchte geht das erst wieder nach ca 10min. vorher geht nur die kühlung an, alles andere bleibt aus.

- wenn er dann wieder hochfährt, ist alles als wäre es n icht passiert....

das geht jetzt schon 1 monat so...

ich habe hier auch schonmal einen beitrag gefunden dazu, aber es brachte mich nicht wirklich weiter.

Am netzteil kann es nicht liegen, da die kühlung ja noch anspringt.

überhitzung? Nein - da esw ja ab und zu nach 10min schon passiert und noch alles recht kühl ist. kein bisschen erwährmt.

virus?
Nein - ich habe meinen rechner vor 3 tagen komplett neu installiert. habe Acronis zum formatieren verwendet, damit auch wirklich alles weg ist und kein virus übrig bleiben kann.
doch einmal stürtze er auch bei der windows neuinstallation ab. danach genau so häufig wie vorher

Arbeitsspeicher locker? nein ich habe es überprüft, beide arbeitsspeicher sitzen fest auf dem mainboard. ein arbeitsspeciher vll defekt? nein auch nicht. habe es getestet indem ich meinen alten (etwas kleineren) arbeitsspeicher eingebaut habe und die anderen beiden raus... das problem war noch immer da

computer verstaubt? auch da muss ich euch enttäuschen. ich säubere meinen rechner immer nach geraumer zeit, damit der rechner dadurch keine schäden bekommt.

ich muss aber dazu sagen, das mein rechner nicht gerade jung ist.

Mein Computer:

- Fujitsu Siemens Computer (Serien Nr.: YSDNO32975)
- System: Microsoft Windows XP Proffessional Version  2002 Service Pack 2
- Computer: Intel(R)Pentium(R) 4CPU 3,06GHz 3,06GHz 2GB RAM
-
Grafikkarte: NVIDIA GeForce 8500GT
- Netzwerk (WLan): AVM Fritz!WLAN USB-Stick v1.1

ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.
Vielen Dank schonmal im vorraus

mfg
FireBowl



Antworten zu Mein PC geht einfach aus!:

Zitat
Am netzteil kann es nicht liegen, da die kühlung ja noch anspringt.
Auch dann kann es am Netzteil liegen, das dieses verschiedene Wicklung hat und dementsprechend auch verschiedene Spannung bereit stellt.
Testweise ein anderes Netzteil einbauen.
Eventuell ist auch das Board defekt.
Zitat
System: Microsoft Windows XP Proffessional Version  2002 Service Pack 2
Ausserdem hier das SP 3 aufspielen.
 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,
daß Du hier "einen" Beitrag gefunden hast, der Dich aber nicht weiter bringt, ist schade. Allerdings wäre es auch für uns interessant zu wissen, was in diesem Beitrag stand und welche Maßnahmen Du durchgeführt hast, die empfohlen wurden.
Grundsätzlich gilt: ein PC besteht aus einer Vielzahl von elektronischen Bauteilen, deren Lebensdauer im Einsatz beschränkt ist. Nur wann das Ende sein wird, das weiß niemand im voraus. Tatsächlich ist die Möglichkeit sehr hoch, daß sich eines oder mehrere Bauteile Deines PCs ihrem Ende nähern sehr groß. Denn Du hast ja softwaremäßig alles neu gemacht (übrigends gibts schon seit längerem SP 3 für WIN XP !) .
Ansatzpunkte für altersschwache Bauteile können sein der Arbeitsspeicher, das Netzteil, das Mainboard.
Diese Teile durch Auswechseln mal testen, anders wirst Du den Übeltäter nie finden.
Die Wärme im PC solltest Du mit entsprechenden Programmen herausfinden, nicht nach Handgefühl.
Viel Glück !  

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

ok vielen dank

 

Zitat
Allerdings wäre es auch für uns interessant zu wissen, was in diesem Beitrag stand
hier der post:

Computerhilfe

 
Zitat
welche Maßnahmen Du durchgeführt hast, die empfohlen wurden.

ich habe das mit dem reinigen, den arbeitsspeicher testen und naja den wegen virus.

gut also netzteil werde ich mal ausprobieren. mit anderen dingen austauschen werde ich dann machen, sobald ich die teile habe^^ aber ich denke ich leihe sie mir und werde mir einfach noch nen neuen PC anschaffen, da keiner schon ca 7 - 8 jahre alt ist oder so.

 
Zitat
(übrigends gibts schon seit längerem SP 3 für WIN XP !) .

ich weis^^ nur beim letzten mal hatte ich damit probleme. daher habe ich es diesesmal gelassen und bin bei service pack 2 geblieben.

 
Zitat
Ansatzpunkte für altersschwache Bauteile können sein der Arbeitsspeicher, das Netzteil, das Mainboard.
Netzteil werde ich gleich testen, arbeitsspeicher habe ich getestet.

 
Zitat
Die Wärme im PC solltest Du mit entsprechenden Programmen herausfinden, nicht nach Handgefühl.

gut mache ich

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Auch ein Service Pack 3 verursacht keine Fehler, wenn der PC sauber ist und die Windows-Installation fehlerfrei.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

mir ist gerade mal aufgefallen, als ich zu meinem rechner ging und das andere netzteil anschließen wollte, das er schon seit ca 1stunde ohne probleme lief....

es war aber nur skype geöffnet. sonst spiele ich entweder noch oder bin im internet oder beim videos bearbeiten.
könnte das auch was bedeuten?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Temperaturen, die unter Last zu hoch werden? Mal mit zum Beispiel SIW auslesen.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

46° achja nu ist er ausgegangen als ich mein neues antivieren programm (nod32) gestartet habe ... 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Geht er aus als würde man ihn vom Strom nehmen, oder zeigt sich noch ein Bluescreen/irgendwelche Fehlermeldungen?

Wasfür ein Netzteil ist verbaut?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

 

Zitat
Geht er aus als würde man ihn vom Strom nehmen, oder zeigt sich noch ein Bluescreen/irgendwelche Fehlermeldungen?

nein eine fehlermeldung / bluescreen erscheint nicht er fährt auch nicht runter oder so. also wirklich als würde man den stecker ziehen

 
Zitat
Wasfür ein Netzteil ist verbaut?

wieder ein Delta Electronics DPS-350ab-4a 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ich kann mir auch nur vorstellen, das es das Netzteil ist, könnte aber auch die Festplatte sein. Mein Bruder wie auch ich hatten vor ca. 2 jahren das selbe prob. Bei meinem Bruder war es das Netzteil, das die Spannung nicht mehr aufrechterhalten konnte, wenn zu viel Leistung verlangt wurde.
Bei mir wars die Festplatte. Startete ich Anwendungen, wo viel von der Festplatte gelesen werden musste, dann schaltete sich mein Pc damals einfach aus.

Wenns also nicht am Netzteil liegt, dann probiers mal mit ner anderen Platte.

Sonst weiß ich grad auch nicht weiter.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Kannst dir sicher von irgendjemandem in deiner Umgebung ein funktionierendes Netzteil leihen und testen.

Denn genau das

also wirklich als würde man den stecker ziehen
weist auf ein defektes Netzteil hin.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

hi

ich habe das problemgefunden... es lag daran, das sie schonmal überhitze (öfters) und dadurch schäden genommen hat.... und naja jetzt hatte ich sie einfach mal ausgetauscht und nun gehts^^

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
sie schonmal überhitze (öfters) und dadurch schäden genommen hat.... und naja jetzt hatte ich sie einfach mal ausgetauscht und nun gehts^^
Sprichst du von der Grafikkarte?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Was hast du ausgetauscht ???


« gute grafikkarte zwischen 30-60€acer spire 1520 »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Arbeitsspeicher
Siehe RAM. ...

Computer
Siehe PC....

Supercomputer
Bezeichnung für sehr schnelle Computersysteme, die ein vielfaches an Leistung normaler Desktop-Computer besitzen. Die Top 500 Liste der schnellsten Supercomputer wel...