Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Windows XP: Probleme mit BIOS/ Mainboard beschädigt?

Hallo miteinander. Hab schon seit längerem Probleme mit meinem Pc. Hab viel gegoogelt aber nichts gefunden was genau darauf passt, hoffe ihr könnt mir helfen.
Mein PC hat schon eine längere Leidensgeschichte:

Entweder der Pc stürzt kurz nach dem einschalten ab, Bild und Ton bleibenhängen, manchmal erscheint kurz ein blauer Bildschirm mit weißen Zeichen, danach startet er neu.
Auch hier beim Neustart gibt es Probleme. Bei fast jedem Neustart wird eine automatische Fehlerüberprüfung durchgeführt. Bricht man diese ab So stürzt der Pc in wenigen Momenten wieder ab. Lässt man die Fehlerüberprüfung (seltsamerweise nur Partition E:) laufen, so kann es sein, dass der PC sich dabei aufhängt. Nach zwei oder drei versuchen ist die Fehlerüberprüfung normalerweise erfolgreich. Es kann auch sein dass beim starten (bzw reseten) nur der schwarze Bildschirm mit dem blinkenden ' _ ' erscheint oder, dass der Monitor garkein Bild empfängt und das Mainboard einen anhaltenden Piepton von sich gibt. Ist das der Fall, kann ich entweder solange 'Reset' drücken, bis der Pc mal wieder startet oder, wie ich herausgefunden habe den PC ausschalten und es nach ein paar Minuten wieder versuchen.
Nach einer 5 bis 10minütigen Prozedur hab ich es jedoch immer geschafft Windows zu laden und wenn das System nicht nach wenigen Minuten abstürzt, läuft er auch bis zum nächsten ab-/anschalten. Mit der Zeit ist mir jeodch aufgefallen, dass einige Anwendungen nicht gestartet werden, immer mit einer Fehlermeldung 'urlmon.dll wurde nicht gefunden' oder so ähnliches. Außerdem funktionieren verscheiden Verknüpfungen nicht mehr, so kann der Ordner 'Eigene Dateien' nurnoch über den Arbeitsplatz geöffnet werden udn nicht mehr direkt über den Desktop. Außerdem funktionieren grundlegende Dinge wie das kopieren von Dateien per Drag&Drop (nurnoch über rechtsklick kopieren rechtsklich einfügen) nicht mehr. Auch erkennt das System mittlerweile keinen Wechseldatenträger mehr. Für mich stand fest, dass das Betriebssystem grundlegen beschädigt ist, also wollte ich gestern mithilfe der Windows-CD die Festplatte formatieren und Windows neu installieren. Windows startet von der CD und am unteren Bildrand lese ich dass es verschieden Treiber sucht. Die Installation bleibt jeodch immer an der selben Stelle stehen (einmal erschien die Meldung 'dmboot.sys ist beschädigt)', sodass mir keine Wahl bleibt als wieder RESET zu drücken. Achja, kurz nach dem Start erscheint die Meldung 'Warning System Boot Failed', weiß nicht ob das was damit zu tun hat.

Ich sollte nch dazu sagen, dass sich kein Interentanschluss auf diesem PC befindet udn ich es daher auch nicht für nötig gehalten habe aktuelle AntivirenSoftware aufzuspielen. Ich bin mir jedoch sicher, dass der Pc über Wechseldatenträger mit Viren verseucht wurde.

Aufgrund der Menge an Problemen vermute ich jetzt dass es nicht nur ein Softwareproblem sit sondern, dass ein Hardwareschaden vorliegt und evtll das Mainboard beschädigt ist. Lieg ich dabei richtig oder leigt das Problem woanders?
Ich hoffe meine ausführliche Beschreibung hilft euch, euch ein Bild zu machen.

Danke schonmal im voraus

Noch ein paar Daten zu meinem Pc:
-Windows XP
-Intel QuadCore Prozessor (oder so ähnlich) mit 4x512MB Arbeitsspeicher.

Wenn noch mehr benötigt wird reiche ich das gerne nach



Antworten zu Windows XP: Probleme mit BIOS/ Mainboard beschädigt?:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Deiner Beschreibung nach zu urteilen könnte es
 1x Dauerton  
= Netzteil    Lösung: PC ausschalten, einen Moment warten, wieder einschalten, tritt der Fehler wieder auf, ist ein neues Netzteil nötig.

Oder

  Fehler in der Speisung der Hauptplatine Meistens auch Speicher oder Grafikproblem (evtl. Karte nicht gefunden)

Steckverbindungen überprüfen, sitzt die Grafikkarte fest in der Bank ???

Bei einer Neuinstallation von Windows - alle RAM rausnehmen bis auf einen um RAM-Probleme zu umgehen.

Eine genauere Beschreibung deines Computersystems könnte ebenfalls hilfreich für uns sein.
   

« Letzte Änderung: 18.05.11, 11:59:31 von opelmeister »

Erstmal danke für die schnelle Antwort

Also für das Netzteil spricht dass der Dauerton wieder kommt, wenn der PC aus und eingeschaltet wird. Wie bereits gesagt startet der PC dann meistens, wenn ich eine Weile warte. Kann das Netzteil verantwortlich für Abstürze sein? Und dafür, dass sich Windows nicht neu installieren lässt?

Beim zweiten kann ich dir nicht ganz folgen  :-\ Ich hab mal alle Stecker überprüft auch Arbeitspeicher, daran dürfte es nicht liegen.

Okay i versuchs mal mit Neuinstallation mit einem RAM. Genauere Beschreibung ist grade schwierig, weil ichs nicht im Kopf hab und der PC nicht hochfährt aber ich versuch mal was rauszufinden

Danke für den Tpp mit den RAM!
Windows
wird jetzt neu installiert, vielleicht ergeben sich dadurch ja auch die anderen Probleme. Vorerst ist mir geholfen.
Vielen Dank!


« Windows Vista: Laptop schneider M66SR knopfzelle wechselnWindows Vista: Tastatur verstellt (Vista) »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Bildpunkte
Bilder, die von einem Monitor wiedergegeben werden, bestehen aus einzelnen Bildpunkten (Pixeln). Je höher die Pixelanzahl ist, desto genauer und besser kann das Bild...

Bildschirmschoner
Der eigentliche Sinn des Bildschirmschoners ist, den Bildschirm vor dem Einbrennen des Monitorbildes zu schützen.Während das bei neueren Monitoren auch nach Stu...

Bildwiederholfrequenz
Auf Bildschirmen erscheint ein Bild nur Bruchteile von Sekunden, weil die es erzeugenden Elektronenstrahlen oder Impulse sehr kurzzeitig wirken. Deshalb wird es mit einer...