Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

PC aufrüsten "Medion Akoya 8833"

Hi, ich bräuchte mal unbedingt Hilfe.
Und zwar geht es um folgendes: Im Oktober diesen Jahres kommt Battlefield 3 auf dem Markt, welches ich mir gerne zu legen möchte. Allerdings zweifle ich sehr stark daran, dass mein PC dies "Monster" verkraften kann. Daher habe ich mich entschlossen ein wenig neue Hardware zu kaufen. Nun bin ich mir aber nicht sicher, ob ich folgende Komponente ohne weiteres auswechseln kann.

Den alten Prozessor "Intel Core 2 Quad Q6600" würde ich gerne gegen einen "Intel Core i5 2400" ersetzen.

Meine "Nvidia GeFore 8600GT" sollte einer "Nvidia GeForce GTX 460" weichen.

Zusätzlich wollte ich noch die swissbit ramriegel gegen neuere Samsung Modelle austauschen.

Wie gesagt, habe ich keine Ahnung ob all diese Elemente zusammen passen. Wäre schön wenn mir jemand helfen könnte.

Noch ein paar weitere Infos:
Alle original verbauten Teile
http://www.pcwelt.de/produkte/Die-Hardware-Ausstattung-im-Detail-Der-Quadcore-PC-von-Aldi-457628.html
Mein Mainboard ist ein MSI 7502



Antworten zu PC aufrüsten "Medion Akoya 8833":

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Dann kannst du dir gleich einen neuen PC zulegen, ein Core i5 ist weder DDR2 noch Sockel 775 kompatibel. In Zusammenhang mit der GTX460 müsste höchstwahrscheinlich auch ein neues Netzteil her.

Was kannst du ausgeben?

Das ist jetzt echt schade. Hab leider nur ca. 400€ zur Verfügung. Bei einem neuen Pc müsste ich ja leider kosten tragen, die ich als sinnlos erachte, da ich ja zb schon eine Festplatte, card reader, tv karte usw in meinem alten computer habe. Das mit der inkompatibilität ist wirklich doof.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Sofern du jemanden kennst, der dir das zusammenbauen kann, ists auch möglich nur bestimmte Teile neu zu kaufen.

Nur mal als Anregung ;D
http://www.computerhilfen.de/hilfen-3-374141-0.html

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

hab den i5 2400 für 160€ / den i5 2500 für 156€ und den i5 2500k für 165€ gefunden der 2400er wäre damit schonmal raus (vieleicht findet ja einer bessere angebote)
dann würden ca. 160€ CPU und 100€ für die grafik vom mensch draufgehen wären noch 140€ für mainboard und ram übrig was bei den niedrigen Ram preisen machbar sein sollte  

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

i5 2400 für 149, 2500 für 164 und 2500K für 170€, nur der Vollständigkeit halber.
Aber danke das du die Werbetrommel für meine Grafikkarte spielst, kann das Geld echt gut gebrauchen ;D;)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

deine graka is ja auch nich schlecht zum zocken allemal ausreichend
hatte bis vor kurzem auch ne 460gtx cyclone von msi aber da ich BF3 auf max settings zocken will hab ich mir erst ne gtx580 hydrogen und jetzt n komplett neuen rechner geholt mit wakü .... (hatte lange weile und wollt basteln


hab nochmal gegoogelt

2400  140€
2500  156€
2500k 159€

bei elbarato
hat nur gut bewertungen

schottenland.de is nich allwissend  

« Letzte Änderung: 19.07.11, 20:04:02 von 00chris00 »

Also geh ich mal davon aus, dass ich ca 100€ für die GTX 460 von "der_Mensch" ausgebe. Dann wären von den 400€ noch 300€ für den Rest übrig.
Dann steht ja jetzt offen, welcher Prozessor angeschafft wird. Lohnt sich denn ein i5 2500k mehr, als ein i5 2400? Denn die Differenz beträgt ja knapp 20€ und für einen angenommenen Leistungszuwachs von ca 5% wäre er mir den Aufpreis nicht wert.
Außerdem, welches Motherboard würdet ihr mir empfehlen? Ich habe vor kurzem in diesem Forum gelesen, dass nicht jedes Motherboard für mein Gehäuse geeignet ist und ich nicht wirklich ein neues kaufen möchte, da dies mein Budget nur unnötiger weiße beanspruchen würde.

Generel noch eine Frage: Würde es sich lohnen/Würdet ihr  den Prozessor, das Motherboard oder zb auch die Speicherriegel gebraucht zu kaufen um kosten zu sparen?

BTW: Schon mal DANKE für die ganzen hilfreichen Beiträge bis jetzt.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Der 2500K ist sogar nur ~2-3% schneller als der 2400, lässt sich aber in Kombination mit einem P67er Board sehr leicht übertakten. Der i5 2400 ist so gut wie gar nicht übertaktbar.

Wasfür ein Netzteil ist in deinem Rechner verbaut? Dazu PC öffnen, links oben befindet sich ein kasten aus dem viele Kabel kommen, davon einfach ein Foto posten. Mit der GTX460 wird höchstwahrscheinlich auch ein neues Netzteil nötig.

So viel Hardware würde ich persönlich nicht gebraucht kaufen, man weis nie was dahinter steckt.

Über dein Gehäuse hab ich nichts brauchbares gefunden, vielleicht machst du mal ein Foto vom ganzen PC (offen!), daraus lässt sich mehr schließen.

Erst einmal hier die "gewünschten" Bilder:

Die Rückseite:
http://twitpic.com/5smax5

Das Innenleben:
http://twitpic.com/5smaxu
http://twitpic.com/5smbe5

Und hier noch einmal gesondert das Netzteil:
http://twitpic.com/5smb54

Also ich denke ich bleibe beim 2400, da ich auf den Leistungszuwachs verzichten kann und sowieso keine Ahnung von OC habe.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Für mich sieht das nach einem mATX Board aus, was größeres scheint auch nicht reinzupassen.
Kannst es mit so einem Board versuchen.
http://www.schottenland.de/preisvergleich/preise/proid_20681729/GIGABYTE-GA-H67M-D2-B3
Sollte das aus unerfindlichen Gründen auch nicht klappen, gute Gehäuse werden bereits für 30€ verkauft.

Für die GTX460 wird auf jeden Fall ein neues Netzteil fällig. Etwas in diese Richtung.
http://www.schottenland.de/preisvergleich/preise/proid_20290745/HEC-COMPUCASE-Cougar-A-450-A450W-R-A-Serie

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

bei dem neuen bios brauchst du auch nich wirklich mehr ahnung übertakten geht da mit einem mausklick

wenn du zocken willst lohnt sich der 2500k auf alle fälle
der 2500k is bei zocken auf augenhöhe mit dem 2600k und um einiges besser als der 2400er (leistung is nich alles bei ner cpu) 

« Letzte Änderung: 19.07.11, 21:16:52 von 00chris00 »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
der 2500k is bei zocken auf augenhöhe mit dem 2600k und um einiges besser als der 2400er
Wie du nur immer auf solche Ideen kommst ;D

Den 2400 und 2500 unterscheiden lediglich 200MHz Takt, der 2600K taktet nochmal 100MHz schneller, bietet SMT und 2MB mehr Cache. 
« Letzte Änderung: 19.07.11, 21:19:32 von der_mensch »

Also mal kurz zusammen rechnen:
ca 105€ für deine Graka (falls ich mir nicht diese hole: http://tinyurl.com/3hcuggr
ca 140€ für den Intel Core i5 2400
ca  52€ fürs Netzteil
ca  70€ fürs Motherboard
ca  60€ für Ram  (http://tinyurl.com/3b977jy
-----------
Macht unterm Strich 427€. Und das liegt schon über meiner Schmerzgrenze. Mhm... wär ein echt teures Vergnügen nur wegen Battlefield 3.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Wie du nur immer auf solche Ideen kommst ;D

Den 2400 und 2500 unterscheiden lediglich 200MHz Takt, der 2600K taktet nochmal 100MHz schneller, bietet SMT und 2MB mehr Cache. 

ja aber den 2500k kann man im bios mit nur einem mausklick auf 4,4Ghz stabil übertakten wie auch den 2600k
sind keine ideen sondern tatsache
gibt sogar spiele wo der 2500k ein hauch schneller is 
« Letzte Änderung: 19.07.11, 21:41:37 von 00chris00 »

« Canon Drucker mit "Druckpause"Windows XP: Computer stürzt in regelmäßigen abständen ab »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Hardware Dongle
Ein Hardware Dongle ist ein kleiner Stecker, der ein Verschlüsselungssystem für eine bestimmte Software enthält. Ein Dongle gilt als eine der sichersten Ko...

Hardware
Der Begriff Hardware (zu Deutsch: harte Ware) ist ein Sammelbegriff  für mechanische und elektronische Ausrüstung eines Systems. Bei einem Computer bezeich...

Grafikprozessor
Als Grafikprozessor bezeichnet man hochleistungsfähige Mikroprozessoren, die die großen Datenmengen, die durch eine hohe Auflösung und hohe Bildwiederholf...