Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Windows XP: Booten von zweiter Festplatte

Hallo,

ich will auf einem Dell Vostro 400 mit zwei Laufwerken (Samsung HD321KJ, eingerichtet als Laufwerke C und D) von der zweiten Festplatte booten.
Ändern der Bootsequenz im BIOS von SATA 0 auf SATA 1 als 'First Boot Device' führt aber nur zu Fehlermeldung nach dem Verlassen des BIOS.
Müssen die Platten ggf. entsprechend gejumpert werden oder wie kriege ich den Rechner dazu?
Die Platte zeigt in der Datenträgerverwaltung eine Partition (298,09 GB NTFS) an, es ist die unveränderte Originalfestplatte von Dell, keine neu eingebaute.

Danke für Eure Tipps




Antworten zu Windows XP: Booten von zweiter Festplatte:

Sind es tatsächlich zwei Festplatten oder nur zwei Partitionen?

Ein Bild der Datenträgerverwaltung bringt Klarheit!

Befindet sich auf der "zweiten" Platte ein BS?

Es sind wirklich zwei -physikalische- Laufwerke, nicht zwei Partitionen. Das Abbild der DTV sieht wie folgt aus:
 
Tja, eigentlich sollte jetzt das Bild kommen, scheint irgendwie nicht zu gehen. Bei Videos und Links geht ein neues Fenster auf, bei Bild einfügen kommen nur die o.a. Zeichen.
Woran sehe ich, ob auf D das Betriebssystem aufgespielt ist? Wenn nicht, wie kann ich es dort aufspielen?

führe folgende Befehle in der Konsole aus

 DIR /A:H  %SystemDrive%\  |  FINDSTR  /I  boot

und


 ECHO %SystemRoot%

Ergebnisse posten

Echo System Root führt zu
C:\WINDOWS

DIR /A:H etc. führt zu einem Teilverzeichnis auf C:\ mit den Dateien
BOOT.INI
BOOTFONT.BIN
ORGINAL-BOOT.INI

In der BOOT.INI steht

[boot loader]
timeout=30
default=multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(2)\WINDOWS
[operating systems]
multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(2)\WINDOWS="Microsoft Windows XP Professional" /noexecute=optin /fastdetect /3GB /USERVA=2990

die Befehle

 diskpart
 list disk
 exit
 


Ergebnis posten

Diskpart führt zu

Microsoft DiskPart Version 5.1.3565
copyright....
Auf Computer: Euklid

Listdisk führt zu

Datenträger  Status   Größe   Frei
0            online    298 GB    0 B
1            online    298 GB    0 B

weiter geht's

 diskpart
 select disk 0
 list partition
 detail disk
 
 select disk 1
 list partition
 detail disk
 exit


Ergebnisse posten

Für Disk 0:

Partition    Typ        Größe   Offset
1            OEM        55MB    32KB
2            Primär     295GB   55MB
3            Unbekannt  3075MB  295GB

Volume: 3
Bst: C
DS: NTFS
Typ: Partition
Größe: 295 GB
Status:OK

Für Disk 1:

Partition    Typ        Größe   Offset
1            Primär     298GB   32KB

Volume: 4
Bst: D
DS: NTFS
Typ: Partition
Größe: 298 GB
Status:OK

 

Zitat
Woran sehe ich, ob auf D das Betriebssystem aufgespielt ist?

Es ist ordentlich auf "C:" aufgespielt!
Zitat
Wenn nicht, wie kann ich es dort aufspielen?
Warum?

Weil ich von D: aus auch booten wollte. Das funktioniert weder über einen Eintrag von Disk 1 in der boot.ini (führt zu Festplattenkonfigurationsfehler beim Start, sobald ich D: ausgewählt hatte, noch über den BIOS-Eintrag First Boot Device = SATA 1 statt 0 (führt zur Fehlermeldung boot device not available). Daher die Frage nach dem Betriebssystem auf D.Denn formatiert und partitioniet scheint die Platte ja zu sein.

Das beantwortet die Frage nicht!

Um von D: booten zu können brauchst du die entsprechenden Daten auf D: und das ist bei dir nicht der Fall.

Darum noch mal die Frage:

Warum willst du unbedingt von D: booten?

Hinweis:
Willst Du ein Bild einfügen und nutzt dazu den "Bilder-Tag" wie beim Versuch weiter oben - dann muß das Bild auf einem "Freehost" liegen und Du setzt nur die Bildadresse zwischen öffnenden und schließenden "img"-Tag.
Zweite Variante - Du schreibste den gewollten Text im Editor, kontrollierst den Text über "Vorschau" und fügst zum Schluß vor dem Senden üner den (hier unter dem Editorfenster) fett geschriebenen Link "Erweiterte Optionen" ein Bild direkt von der Festplatte Deines PC ein!

Per Bild hast Du sicher weniger Schwierigkeiten, ein bestehendes Problem aufzuzeigen.

Das Bild brauchen wir nicht mehr die Antworten haben wir schon, bis auf eine!
 

Zitat
Warum willst du unbedingt von D: booten?

Die D-Platte ist auf meinem System bisher ungenutzt.
Ich will auf C und D zum einen verschiedene Betriebssysteme fahren, also z.B. Win XP auf C und eine neuere Windows-Version oder auch mal eine Linux-Variante auf D zum Ausprobieren.. Weiterhin will ich alle Internetanwendungen auf einer Platte fahren, wichtige Programme und Daten auf der zweiten.

Somit will ich beim Booten über die Menüabfrage der Boot.ini die Festplatte wählen können, von der gebootet wird.


« Windows XP: soundkarte x-fi xtreme fidelity einsetzen - Rechner fährt runterAbit ib9 Probleme »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Dell
Dell ist ein US-Amerikanisches Unternehmen mit dem Hauptsitz in Round Rock, Texas, das Computer-Hardware herstellt. Die Produktionspalette von Dell reicht von Speichersys...

Festplatte
Die Festplatte ist ein interner Datenträger im Computer. Man unterscheidet nach den Größen der Gehäuse in 2,5" (hauptsächlich für Notebooks...

BIOS
Das BIOS (Basic Input Output System) ist ein Programm in jedem PC, auf einem EPROM eingebrannt auf dem Mainboard. Dadurch bleibt es auch nach dem Ausschalten des Rec...