Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Windows XP: Nach Systemabsturz bleibt Monitor schwarz - Festplatten werden nicht erkannt

Nach Systemabsturz (FP defekt) bleibt Monitor schwarz, Festplatten werden nicht mehr erkannt.

Verlauf vor dem Absturz: Zunächst wurde der PC extreeem langsam (nach dem Einbau neuer Komponenten, s. u.). Sodann zeigte er bei jedem Hochfahren den Bluescreen mit der Meldung: 'Fehlerhafte Sektoren werden rapariert', weshalb ich dachte: die Festplatte ist sicherlich kaputt.
Die Reparatur dauerte erst wenige Minuten (danach konnte man arbeiten, aber eben sehr langsam), dann 20 Minuten, kurz vor dem Totalausfall dauerte die Reparatur über eine Stunden.

PC wurde 2006 vom Händler für mich zusammengestellt:
AMD Athlon XP 2800+
Windows XP prof.
2 x 512 MB MDT DDR
FP: Maxtor (IDE)
Motherboard: AS Rock K7VT4A
2 DVD-Brenner: NEC + Plextor
Floppy

Vor dem Absturz wurden folgenden Elemente (vom Fachhändler) neu eingebaut:
- zweiter DVD-Brenner
- zweite FP (Sata) für Daten (Slave)
- neues Netzgerät 460 W
- Soundkarte

Nach der Info vom Bluescreen tippte ich auf die IDE-Festplatte (Master mit System drauf) als Übeltäter.
Habe sodann neue FP gekauft (WD-IDE), den Jumper auf 'Master' gestellt und selbst eingebaut (genau wie vor her die Maxtor-FP angeschlossen war, sonst nix geändert).
Problem: Die FP wird nicht erkannt, bzw. der Monitor bleibt schwarz.
Habe dann einen ältere Samsung-FP (auch IDE) ausprobiert - wieder schwarz.
War dann ratlos und habe die (defekte?) Maxtor-Platte, die er ja schon kannte, wieder eingebaut: die wird erkannt, Monitor zeigt allerlei Daten zur Hardware, aber Windows baut sich nicht auf. Habe die Original-XP-CD eingeschoben und gehofft, ihn zum Starten zu bringen - macht er nicht. Er startet nur von HD oder Floppy, ins Bios läßt er mich nicht rein. Sonst könnte ich auf CD-Boot umstellen.

Meine Frage: Die alte FP möchte ich eigentlich nicht mehr haben. Ich würde gern das System auf die neue WesternDigital aufspielen. Aber wie mache ich das, wenn er Screen schwarz bleibt?

In einem ähnlichen Fall (auf eurem Portal) lag es an der Grafik. Das kann bei mir aber nicht sein, weil die Fp doch ganz klar als defekt erkannt und vom System repariert wurde - oder?  ???

Kann jemand helfen?


Mein Computer-System:
   
Mein PC ist etwa 3-4 Jahre alt.


Letze Aenderungen bevor der Fehler auftrat:

Ich habe neue Hardware installiert: IDE Laufwerk


Auftretende Fehlermeldung:

Ich erhalte eine Fehlermeldung beim Starten von Windows.
Die Fehlermeldung lautet: Fehlerhafte Sektoren entdeckt - Dateien werden geprüft, verschoben bzw. repariert



Antworten zu Windows XP: Nach Systemabsturz bleibt Monitor schwarz - Festplatten werden nicht erkannt:

es kann sein das es das neue cd rom lauf werk ist probier das drücke nach den start piep F8

starten sie windows in abgesicherten modus

es kann sein das das Netzgerät 460 W zu wenig strom transportiert

oder lege die windows cd  ein

ich bin zwar ein kind aber kenne mich gut mit pcs aus v.k

es kann ein kurtzschluss zwichen festplatte und cd rom laufwerk gekommen sein

folgende elemente können dafür verantwortlich sein

- zweiter DVD-Brenner könnte zu viel strom brauchen
- zweite FP (Sata) für Daten (Slave) kann defekt oder durch geschmort sein oder auch beschädigt bzw kratzen
- neues Netzgerät 460 W
- Soundkarte kann überhitzt sein
- windows hat einen virus
- oder moterboard BZW prozessor kann hin sein

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Erst einmal danke für Deinen Antwort!

Mir ist übrigens egal, wie alt oder jung Du bist - wenn Du helfen möchtest, ist Dein Rat willkommen!  :)

Habe nun zuerst mal diese beiden möglichen Störfaktoren abgeklemmt:
2. Sata-Platte abgezogen,
neuen DVD-Brenner ausgestöpselt.

Problem bleibt bestehen, Monitor schwarz.
Anschlüsse habe ich so belassen, wie seinerzeit vom Fachhändler angebracht (alles schön beschriftet, damit ich es wieder zusammenbringe)

Das Netzteil kann ich nicht überprüfen.
Ich kann aber sagen, dass Laufgeräusche nach dem Einschalten ganz normal zu hören sind. Lüfter laufen ebenfalls. Leutdioden an der Front brennen alle.

Virenbefall kann ich ausschließen, denn der Rechner war garantiert nie im Netz; allerdings weiß ich nicht, ob der Händler ihn mal ans Netz angeschlossen hat, um Updates runterzuladen. Schwer zu sagen.

Wenn es der Prozessor ist, hilft wohl nur noch ein Austausch bzw. der Gang in die Werkstatt? :-\

Auf jeden Fall schon mal Danke für Deine Hilfe!

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

... ach ja, Soundkarte habe ich aus dem PCI-Schlitz entfernt, sollte also auch nicht mehr stören.

Doch leider scheint es daran nicht zu liegen - seufz! :(

Also nochmals von Anfang:
Wenn du die alte, vermutlich defekte Festplatte anschliesst fährt das Bios hoch und es werden Biosmeldungen ausgegeben. Richtig
Wenn du nun nur die Festplatte abklemmst und und die anderen(n) Festplatte anklemmst den PC startest, kommen keine Biosmeldungen?
Oder wann bitte, wird der Bildschirm schwarz?
 

Zitat
- zweite FP (Sata) für Daten (Slave)
Kann auch nicht stimmen, bei SATA guibt es keine SLAVE. Da gibt es nur 1.,2.,3., usw je nachdem an welchem Steckplatz die Festplatte angeklemmt ist.
Welche Fastplatte willst du nun verwenden, eine SATA oder eine PATA.
Die SATA hat einen kleinen Stecker die PATA ein breites Flachkabel.
Also mehr Angaben.
 
« Letzte Änderung: 26.09.11, 14:28:18 von Hannibal624 »

noch mehr informationen für sie

geben sie im ineternet bitte mal den namen der fest platte an

es kann auch sein das das motherboard die festplatte nicht verträgt

WICHTIGE FUNKTIONEN IM BIOS:CPU INTERNAL CACHE :ENABLED

cpu external cache:ENABLED

HDD quence scsi/IDE first:IDE

BOOT SEQUENCE C,a

boot up floppy seek:DISABLED

FLOPPY DISK ACCES CONTROL R/W

DISK DRIVER SHARING:OFF

probieren sie bitte mal alle festplatten an einen anderen rechner aus

es gibt rechner die schaffen solche neuen sachen nicht mehr

drückn sie f8 nach den pieps ton dan kommt eine liste mit drücken sie auf betriebs system auswal dann müsste

das betriebs system auf der liste stehen drücken sie auf enter  und warten sie 1 minute

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ich versuch´s nochmal etwas präziser:

Der PC wurde mit den genannten Komponenten aufgerüstet, darunter auch eine 500 GB-Sata-FP - welche ich nun abgeklemmt habe.
Mag sein, dass ich das im BIOS nicht richtig beschrieben habe. Die zweite Platte ist aber ziemlich sicher SATA (dünnes rotes Kabel zum Mainbord, flacher Anschluss zum Netzgerät). Die ist wie gesagt weg, kann also auch nicht mehr stören.

Auf die Zweit-FP kann ich verzichten, ich möchte nur das System neu installieren.

Da das System zuvor auf IDE-Platte installiert war, habe ich nach dem Eliminieren der Sata, nur IDE-Platten probiert, drei insgesamt.

Ich würde gern das System (Windwos XP prof) neu installieren, weil aufgrund des Bluescreens sehr wahrscheinlich die alte (IDE) FP, auf der das System installiert war/ist, wohl defekt sein muss.

Das Board hat zwei IDE-Anschlüsse (1 für FP, 1 für DVd-Laufwerk), weiterhin 2 Anschlüsse für SATA-FP, die aber jetzt frei sind.

Pech nur, dass die neu (als Ersatz für die alte, vermutlich defekte FP) gekaufte IDE-FP (Western Digital) nicht angenommen wird (absolutes Schwarz, nicht mal Bios auf dem Schirm).
Wenn ich die alte (defekte) FP wieder anklemme, bekomme ich wenigstens ein Bild - sonst geht dann aber nichts mehr. Ins Bios komme ich aber mit der alten Platte auch nicht. XP-Installation von CD ist nicht möglich.

Mein Problem ist: Wie kriege ich ein Bild mit einer leeren, fabrikneuen Festplatte, um Windows neu zu installieren?

Wenn auch die IDE-FP abgeklemmt ist, kommt erst recht kein Bild, nur Laufgeräuscht und brennende LED-Lämpchen an der Front.

Die Festplatten habe ich inzwischen allesamt an einem andern Rechner ausprobiert. Alle laufen problemlos, alle Daten, der kompette Speicherplatz wird als verfügbar erkannt. Sogar die alte Maxtor-Platte, die mein Problem-PC als defekt einstuft, ist als Zweitplatte auf dem andern Rechner prima lesbar.

Und wenn es nun doch nicht an der FP liegt?

« Letzte Änderung: 26.09.11, 15:52:49 von Ilca »

 

Zitat
Pech nur, dass die neu gekaufte IDE-FP (Western Digital) nicht angenommen wird (absolutes Schwarz, nicht mal Bios auf dem Schirm).
Nun gut, wenn du die neue PATA(IDE) Festplatte mit genau dem gleichen Kabel mit welchem die alte Festplatte angeklemmt war betreiben willst, der PC gar nicht startet, musss der Fehler entweder in der neuen Festplatte, oder dem Kabel liegen.
Versuche ein anderes Kabel, vergewissere dich, dass die neu Platte genauso gejumpert ist wie die alte.
Was geschieht, wenn du gar keine Festplatte angeklemmt hast? Keine Biosmeldung=?
Versuche die Platte am DVD Anschluss statt dem DVD  zu betreiben, was tut sich da.
 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

die Jumper habe ich genaus so gesteckt, wie die Einstellung auch vorher war (steht ja auch auf der neuen Platte drauf, wie man den Master bestimmt) - das passt schon.
Aber den Anschluss, an dem das DVD-LW hängt, habe ich noch nicht mit der FP probiert - mach ich gleich und berichte dann...


« AC Adapter hat nicht genug powerNeuanschaffung steht an - Was krieg ich noch für den alten PC? »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!