Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Neue Festplatte Formatieren ohne Betriebssystem?

Hallo zusammen,

habe ein Problem.
Sohn hat ein PackardBell Rechner diese Festplatte ist Defekt bzw. gelöscht.
Habe eine Neue gekauft und hoffe dann XP wieder aufspielen zu können.
Nun kommt die gleiche meldung wieder - Bluescreen ich soll die Festplatte prüfen.
Das habe ich gemacht und die Neue ist noch gar nicht Formatiert.
Wie schaffe ich das?
Da ja der PC total "leer" ist glaube auch ohne DOS oder?
Brache Dringeng ein Rat wie ich XP wieder drauf bekomme?
Muss ich diese an einem WIN Rechner anstecken oder gibst es möglichkeiten mit einer Freeware diese Neue Platte in den Griff zu bekommen :(



Antworten zu Neue Festplatte Formatieren ohne Betriebssystem?:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
1 Leser hat sich bedankt

Eine neue Festplatte lässt sich während der Ausführung vom Setup unter Windows Partitionieren und Formatieren. Wird die neue Festplatte überhaupt im Bios korrekt erkannt? Möglich, dass bei dir ein anderes Problem vorliegt (Hardwaremäßig).

http://www.computerhilfen.de/info/windows-xp-neu-installieren.html

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
2 Leser haben sich bedankt

hallo
in bios oder startmenue wird die platte angezeigt.
wenn ich xp einlege kommt die meldung win setup und er ladet die datein. ...
zum formatieren kommt erst nicht.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

sorry tippe hier mit dem handy und sind fehler im text.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Teste mal jeden Ram-Riegel einzeln nacheinander und in jedem Slot (falls mehrere verbaut sind). Ich selber hatte schonmal einen Rechner, da war ein defekter Ram-Riegel daran schuld, dass sich Windows nicht installieren ließ und andauernd ein Bluescreen kam.

« Letzte Änderung: 29.12.11, 13:43:07 von Daniel_Düsentrieb »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
1 Leser hat sich bedankt

Wenn du nicht über das Setup laden hinaus kommst, kann der Fehler nicht an der Festplatte liegen sondern ist wohl beim verbauten RAM zu suchen.

Möglicher Weise musst du aber auch einen SATA-Treiber für die Installation einbinden. Dazu wirst du gleich am Anfang aufgefordert. Diese Aufforderung steht ganz unten in der Statuszeile. Es ist aber ein Diskettenlaufwerk dafür nötig oder eine Treiber CD auf der sich der SATA Treiber befindet.

 

Tja, dein Problem mit XP liegt vermutlich an den fehlenden Treibern für die Festplatte, da diese vermutlich eine SATA Platte ist.
Gib mehr Input über den PC und die gekaufte bzw auch alte Festplatte. Möglich, dass diese gar nicht deffekt ist, sondern ebenfalls nicht erkannt wurde. Welche Probleme gab es denn mit XP, welche einen Tausch der Festplatte bewirkt haben.
Hiermal zum Verstehen was gemeint ist
http://www.pcwelt.de/ratgeber/Windows-XP-auf-SATA-Festplatte-installieren-385972.html

 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
1 Leser hat sich bedankt

Ein fehlender SATA-Treiber verursacht m. E. aber keinen Bluecrenn wie oben erwähnt. Ansonsten schließe die neue Platte mal an einen anderen Rechner an und schaue in der Datenträgerverwaltung unter XP nach. Dort kannst du die Platte auch partitionieren und formatieren. Somit wäre aber das Problem mit dem Bluescreen noch nicht gelöst, falls es nicht am Ram liegen sollte.

 

Zitat
Ein fehlender SATA-Treiber verursacht m. E. aber keinen Bluecrenn wie oben erwähnt
Ohne nun wieder eine Debatte heraufzubeschwören, Ja und Nein. Kommt komischerweise auf die jeweilige CD bzw Bios an.
Ich aus meiner Erfahrung kann nur sagen, dass ich schon unterschiedliche Bluescrenn beim Installieren auf SATA ohne Storagetreiber hatte.
Die Palette reicht von der klassischen " der Computer wird angehallten... Bis zu eben auch dieser z.B. Es wurden keine Festplatten gefunden, vergewissern sie sich usw..
Alle diese Meldungen erscheinen nach der Installation der Treiber in den Ramspeicher.

An den TO, Zitat
 
Zitat
Nun kommt die gleiche meldung wieder - Bluescreen ich soll die Festplatte prüfen.
Das habe ich gemacht und die Neue ist noch gar nicht Formatiert.
Wie hast du dies gemacht? Und wie hast du festgestellt, dass diese nicht formatiert ist. In der Regel sind die Festplatten vom Werk schon mit einer DOS Partition formatiert.
« Letzte Änderung: 29.12.11, 13:27:18 von Hannibal624 »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
1 Leser hat sich bedankt

Hallo

Danke Euch ür die Tipps
Konnte mich erst jetzt melden wurde gestern wegen dem PC Spät :shock:
Also versuche das als Laie zu erklären.
ES WAR EIN TREIBER DER FESTPLATTE
Habe am PC die Festplatte mit eine Rettungs CD von Computerbild gelöscht wegen Virus (dieser mit der Bundespolizei oder GEMA)
Dadurch habe ich mir anscheinend so ein Kollege der mit geholfen hat WICHTIG Treiber gelöscht und anscheinen wurde BIOS zurückgesetzt.
Nach mehreren Versuchen XP drauf zuspielen ohne erfolg.
Kollege sagte sobald die Installation in den Erweiterten Modus geht stürzt es ab.
Windows 7 hat aber funktioniert.
Haben dann nochmal gegoogelt und Wie Du schreibst ein Treiber Problem.
Habe mit bei meiner Formatierung den Festplatten Kontroller gelöscht.
Er hat dann in Bios was abgeschaltet (Kann ich nachsehen wenn's jemand wissen will) uns sagte Festplatte läuft Langsammer aber nun nimmt er wieder XP an.
PC LÄUFT WIEDER
Er meinte das eben BIOS durch meine Aktion irgendwie zurückgesetzt wurde da Lüfter verstellt war und eben dieser Kontrollen.
Normal passt auf meinen PC IMedia lt. Packard Bell kein XP und war eh ein Wunder das es gelaufen ist.
Hoffe konnte es erklären.
Danke für Eure Hilfe.
Gruß Andi

« Letzte Änderung: 30.12.11, 09:07:37 von tele955848 »

 

Zitat
Er hat dann in Bios was abgeschaltet (Kann ich nachsehen wenn's jemand wissen will)
Brauchst du nicht nachzusehen, wurde  auch schon erwähnt. Es wurde der SATA Modus von SATA oder AHCI auf IDE gestellt. Da laufen SATA Platten eine Spur langsamer, dafür werden die Platten aber auch bei einer XP Installation erkannt, da diese im PATA Modus betrieben werden.
Aber Hauptsache es läuft und du bist zufrieden. Danke für die Rückmeldung
 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
1 Leser hat sich bedankt
Brauchst du nicht nachzusehen, wurde  auch schon erwähnt. Es wurde der SATA Modus von SATA oder AHCI auf IDE gestellt. Da laufen SATA Platten eine Spur langsamer, dafür werden die Platten aber auch bei einer XP Installation erkannt, da diese im PATA Modus betrieben werden.
Aber Hauptsache es läuft und du bist zufrieden. Danke für die Rückmeldung
 

Genau das war es :)
Danke
LG Andi

« Acer Laptop möchte nicht mehr hochfahrenWindows 7: Netzwerkverbintung wird nach gewissem Datenvolumen getrennt »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Multiprozessor Rechner
Zu dieser speziellen Kategorie der Multiprozessor Rechnern von Computern zählen jene, die nicht auf einer einzelnen CPU basieren, sondern auf zwei oder mehr Prozesso...

Festplatte
Die Festplatte ist ein interner Datenträger im Computer. Man unterscheidet nach den Größen der Gehäuse in 2,5" (hauptsächlich für Notebooks...

Bluescreen
Ein Bluescreen ist im PC Bereich eine Windows-Fehlermeldung, auch als "Bluescreen of Death" oder abgekürzt BSOD bezeichnet: Nach einem Bluescreen muss der Computer s...