Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Schlechtes Internet mit AVM Fritz Wlan Stick

Hallo,

ich habe mir einen Wlan Stick (AVM FRITZ!WLAN USB Stick N v2) gekauft. Mit meinem MacBook, welches direkt über dem PC steht, habe ich keine Probleme mit dem Wlan zu verbinden.
Wenn ich meinen normalen PC hochfahre, bekommt ich aber direkt nur eine Geschwindigkeit von 9 Mbit/s, was ja ein Witz ist. Wenn ich in der Fritz!Wlan Software öfters mal auf trennen und verbinden klicke, bekomme ich die volle übertragungsrate von 128 Mbit/s. Das ist aber ziemlich nervig, weil ich ja nicht erst ne halbe Stunde rumklicken will, bis ich mein Internet verwenden kann.
Mit meinem iPhone und dem anderen Laptop gibt es auch keine Probleme.
Wenn ich den Wlan Stick raus und wieder rein stecke, installiert er die Software auch immer wieder neu. Ziemlich nervig das ganze. Vor ein paar Monaten hat alles noch perfekt funktioniert.
Woran kann das liegen?

Danke schonmal



Antworten zu Schlechtes Internet mit AVM Fritz Wlan Stick:

Ich kann, wenn er mir das mit den 9 Mbit/s anzeigt auch auf keine Internetseite oder mit keinem Programm verbinden. So als wenn eigentlich gar kein Internet da wöre.

Die Probleme bestehen im WLAN des PC (welcher Komplett-PC ist das?)
Mit BS Windows (welches Windows?)
Welcher WLAN-Router ist in deinem Heimnetz im Einsatz?

Zeige bitte anfangs mal ein Protokoll "ipconfig /all" - aber aus einer Situation gleich nach dem Booten des PC und der ersten Nutzung des WLAN.
Protokoll erstellen so:
Diese gesamte Zeile (stammt aus der CH-Netzwerkhilfe)
cmd /k ipconfig /all > %temp%\ip.txt & start notepad %temp%\ip.txt & del%temp%\ip.txt & exit
in die Windows-Suchzeile kopieren und mit <Enter> bestätigen -
dann warten bis das Protokoll im Notepad-Fenster erscheint.
Protokoll !!-ohne Veränderungen-!! kopieren und hier zeigen.

Der WLAN-Standard IEEE 802.11...(n/b/g  ??) stimmen im Router und in der eingerichteten WLAN-Verbindung überein?
Welche Verschlüsselung hast du gewählt?

Betreibe den WLAN-USB-Stick mal an einem kurzen USB-2.0-Verlängerungskabel und richte den USB-WLAN-Stick mit seinen innenliegenden Antennen mal anders aus im Verhältnis zu den Antennen des WLAN-Router.

Teste auch mal Reflektoren (evtl. Eigenbau) hinter deinem USB-Stick
http://www.chip.de/artikel/WLAN-Empfang-verbessern-Mit-Alufolie_35623028.html
http://www.heise.de/hardware-hacks/artikel/Heimnetzschuessel-1206409.html


Windows-IP-Konfiguration

   Hostname  . . . . . . . . . . . . : TheReaLmytK-PC
   Prim„res DNS-Suffix . . . . . . . :
   Knotentyp . . . . . . . . . . . . : Hybrid
   IP-Routing aktiviert  . . . . . . : Nein
   WINS-Proxy aktiviert  . . . . . . : Nein
   DNS-Suffixsuchliste . . . . . . . : Speedport_W_921V_1_21_000

Drahtlos-LAN-Adapter Drahtlosnetzwerkverbindung:

   Verbindungsspezifisches DNS-Suffix: Speedport_W_921V_1_21_000
   Beschreibung. . . . . . . . . . . : FRITZ!WLAN USB Stick N
   Physikalische Adresse . . . . . . : BC-05-43-07-AD-5D
   DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Ja
   Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja
   IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 2003:5b:f00:6e01:7451:2790:aaf7:789b(Bevorzugt)
   Tempor„re IPv6-Adresse. . . . . . : 2003:5b:f00:6e01:65bc:ecb1:8fe6:75df(Bevorzugt)
   Verbindungslokale IPv6-Adresse  . : fe80::7451:2790:aaf7:789b%19(Bevorzugt)
   IPv4-Adresse  . . . . . . . . . . : 192.168.2.101(Bevorzugt)
   Subnetzmaske  . . . . . . . . . . : 255.255.255.0
   Lease erhalten. . . . . . . . . . : Donnerstag, 23. Mai 2013 18:21:46
   Lease l„uft ab. . . . . . . . . . : Donnerstag, 13. Juni 2013 18:21:46
   Standardgateway . . . . . . . . . : fe80::1%19
                                       192.168.2.1
   DHCP-Server . . . . . . . . . . . : 192.168.2.1
   DHCPv6-IAID . . . . . . . . . . . : 230425923
   DHCPv6-Client-DUID. . . . . . . . : 00-01-00-01-17-FE-43-24-E0-CB-4E-97-79-51
   DNS-Server  . . . . . . . . . . . : fe80::1%19
                                       192.168.2.1
   NetBIOS ber TCP/IP . . . . . . . : Aktiviert

Ethernet-Adapter LAN-Verbindung 2:

   Medienstatus. . . . . . . . . . . : Medium getrennt
   Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
   Beschreibung. . . . . . . . . . . : Marvell Yukon 88E8056 PCI-E Gigabit Ethernet Controller #2
   Physikalische Adresse . . . . . . : E0-CB-4E-97-81-F7
   DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Ja
   Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja

Ethernet-Adapter LAN-Verbindung:

   Medienstatus. . . . . . . . . . . : Medium getrennt
   Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
   Beschreibung. . . . . . . . . . . : Marvell Yukon 88E8056 PCI-E Gigabit Ethernet Controller
   Physikalische Adresse . . . . . . : E0-CB-4E-97-79-51
   DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Ja
   Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja

Tunneladapter isatap.Speedport_W_503V_Typ_C:

   Medienstatus. . . . . . . . . . . : Medium getrennt
   Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
   Beschreibung. . . . . . . . . . . : Microsoft-ISATAP-Adapter
   Physikalische Adresse . . . . . . : 00-00-00-00-00-00-00-E0
   DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Nein
   Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja

Tunneladapter isatap.Speedport_W_921V_1_21_000:

   Medienstatus. . . . . . . . . . . : Medium getrennt
   Verbindungsspezifisches DNS-Suffix: Speedport_W_921V_1_21_000
   Beschreibung. . . . . . . . . . . : Microsoft-ISATAP-Adapter #3
   Physikalische Adresse . . . . . . : 00-00-00-00-00-00-00-E0
   DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Nein
   Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja

Tunneladapter Teredo Tunneling Pseudo-Interface:

   Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
   Beschreibung. . . . . . . . . . . : Teredo Tunneling Pseudo-Interface
   Physikalische Adresse . . . . . . : 00-00-00-00-00-00-00-E0
   DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Nein
   Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja
   IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 2001:0:4137:9e76:2865:f9f:b012:27cc(Bevorzugt)
   Verbindungslokale IPv6-Adresse  . : fe80::2865:f9f:b012:27cc%14(Bevorzugt)
   Standardgateway . . . . . . . . . :
   NetBIOS ber TCP/IP . . . . . . . : Deaktiviert


Ja der Router und Wlan Stick stimmen überein.
Das ist der Speedport W912.
Klappt auch mit jedem Laptop/Handy/iPhone/MacBook. Nur mein PC spinnt rum.

Mit dem beigelegten Verlängerungskabel bekomme ich nur ein wenig mehr.
Mit dem beigelegten Verlängerungskabel bekomme ich nur ein wenig mehr.
Das wäre ja schon als positiv zu vermerken. - Erhärtet den Verdacht, daß die Abschirmung des Antennenfeldes nachteilig beeinflußt wird, wenn der WLAN-USB-Stick direkt am PC angesteckt wird.

Steht der PC vielleicht noch zusätzlich "gut abgeschirmt unter dem Schreibtisch"?
Mehrere Wände oder Decken (vielleicht noch mit Metallbewährung?) zwischen Aufstellort Speedport und PC mit USB-WLAN-Stick?

Am Speedport W921V gibt es von der Konstruktion her nur innenliegende Antennen. - Kann der Speedport an seinem Platz anders gedreht werden? / Antennenfeld des Speedport "günstiger" auszurichten für die Gegenstelle "WLAN-USB-Stick"

War der "TheReaLmytK-PC" in zurückliegender Zeit überhaupt schon einmal per Netzwerkkabel mit dem Speedport verbunden?
Ist per Kabel die Bandbreite voll verfügbar?

Netzwerk-&Freigabecenter -> Drahtlosnetzwerkverbindung markieren und klicken -> Status der Drahtlosverbindung wird gezeigt -> Button "Eigenschaften" klicken - in dem Fenster "Die Verbindung verwendet folgende Elemente" beim Element "InternetprotokollVersion 6 (TCP/IPv6)" die Markierung entfernen - dann alle Fenster schließen und PC neu starten.

Teste mal die WLAN-Verbindung ohne IPv6 (das sind meine Üverlegungen im Zusammenhang mit den Einträgen in der Tabelle "ipconfig" - wo sich Einträge zur IPv6 "vordrängen" bei "Standardgateway" und bei "DNS-Server" vor die Einträge zur IPv4...

FAQ bei AVM zum WLAN-USB-Stick N v2:
http://service.avm.de/support/de/skb/FRITZ-WLAN-USB-Stick-N-v2-andere-WLAN-Basis
(Leider nicht sehr umfangreiche Sammlung)

Noch eine Aktion in einem Fenster der Eingabeaufforderung - leere mal den DNS-Cache mit diesem Befehl am Prompt:
C:\...\...>ipconfig flushdns


« Asus P8Z77-V Pro Bei Windows Start Internet sofort bereit? Wie?Kaufberatung: suche externe Festplatte 2,5" mit 1TB zur Datensicherung »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
WLAN
WLAN steht für "Wireless Local Area Network" und bezeichnet ein lokales Netzwerk (LAN), bei dem die Daten statt per Kabel auch per Funk übertr&au...

Joystick
Eingabegerät für Computerspiele. Besonders in den 80er / 90er Jahren des 20sten Jahrhunderts beliebt, wurde er mehr und mehr von Joypads abgelöst. Die erst...

USB Stick
Ein Speichermedium mit verschiedenen Speichergrößen. Siehe auch USB....