Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Samsung-TV bekommt kein HDMI-Signal

Guten Tag,

leider brauche ich noch einmal Eure Hilfe...  :'(

Mein Samsung Samsung UE42F5070, der heute angekommen ist, bekommt kein Signal, wenn ich bei ihm als Signalquelle HDMI einstelle. Bei beiden Anschlüssen ist dies der Fall.

Beim letzten Systemstart kam bei Anschließen des HDMI-Kabels an den PC das Windowslogo, also wie beim erweiterten Desktop. Aber der TV hat niemals etwas anderes angezeigt, als dass er kein Signal bekommt.
Habe erst vor Kurzem den PC neu aufgesetzt, dazu habe ich hier schonmal gepostet und da wurden auch diverse Treiber neu installiert: http://www.computerhilfen.de/hilfen-7-415601-0.html

Ich habe Windows 7 Home Premium.
Brauche ich da irgendeinen HDMI-Treiber oder so?

Viele Grüße
Uliko



Antworten zu Samsung-TV bekommt kein HDMI-Signal:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Habe mittlerweile den Samsung Kundensupport zweimal kontaktiert, aber die halten mich mit komischem Zeugs an der Stange z.B. ich solle mal das HDMI-Kabel umdrehen/umgekehrt anschließen...
Neueste Firmware ist jetzt auch drauf, aber nix geht...

Warum hast du das Problem, das sich an das beschriebene im anderen (verlinkten) Thread anbindet, nicht dort weiter verfolgt.

Was du hier mit dem Stückwerk anrichtest - das scheinst du gar nicht zu erfassen!

Wer sich auf eine Vielzahl von Foren einläßt und hofft, daß Antworten von da per "Gedankenübertragung" hier einfließen und Beachtung finden - der ist auf falscher Spur!

Was du grundlegend wissen solltest zu
- Chipsatz und Chipsatztreiber:
http://de.wikipedia.org/wiki/Chipsatz

Wer nicht zuerst die zum Chipsatz programmierten Chipsatztreiber installiert, kann nicht erwarten, daß Geräte mit den korrekten Treibern auf der Platine arbeiten können.

Zu deinem reklamierten "HDMI-Signal"...
Woher soll denn solches Signal kommen, wenn nicht von der Grafikkarte im PC?- und die gibt es über einen HDMI-Port aus. Die Ausgabe derSignale über diesen Port muß auch konfiguriert werden. (Im Catalyst-Control-Center - wenn es korrekt ist, daß ein AMD-Grafikchip auf deiner Grafikkarte die Arbeit leistet.)

Deine Aktionen (besonders in anderen Thread zur "verzerrten Anzeige am Display") machen deutlich, daß es sicher ratsam ist, einen "versierten Bastler" aus dem persönlichen Umfeld zu bitten, sich dein Problem mal aus der Nähe zu betrachten.

Mit welchem Hardwareanalyseprogramm hast du denn die Daten ausgelesen, daß an mehreren Stellen deutlich wird: dieses Programm taugt nichts und gibt die Information "  *** TRIAL ***  "

Bit-Version von Hardware, installiertem Betriebssystem und genutztem Tool zur Erkennung der Hardware stimmen überein?

Die Treiber zu Chipsatz und Grafikkarte wurden beim Hersteller der Hardware für die Bit-Version geladen und installiert?


Hat der befragte Bearbeiter vom Samsung Support "durch die Leitung gegrinst", als er den Rat gab, ein HDMI-Verbindungskabel mal "seitenvertauscht" anzuschließen?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo Spitzweg,

ich habe leider erst nach weiterer Recherche herausgefunden, dass es wieder mit den Grafik-Treibern zusammen hängen kann. Daher habe ich auch nochmal im anderen Thread gepostet.
http://www.computerhilfen.de/hilfen-7-415601-15.html

 

Zitat
Wer nicht zuerst die zum Chipsatz programmierten Chipsatztreiber installiert, kann nicht erwarten, daß Geräte mit den korrekten Treibern auf der Platine arbeiten können.
Aber ich habe doch beides wieder deinstalliert und dann in korrekter Reihenfolge wieder installiert. Ist der Fehler nicht rückgängig zu machen?

Okay, ich versuche mal, im CCC zu konfigurieren...

 
Zitat
Deine Aktionen (besonders in anderen Thread zur "verzerrten Anzeige am Display") machen deutlich, daß es sicher ratsam ist, einen "versierten Bastler" aus dem persönlichen Umfeld zu bitten, sich dein Problem mal aus der Nähe zu betrachten.
Welche Aktionen?

 
Zitat
Mit welchem Hardwareanalyseprogramm hast du denn die Daten ausgelesen, daß an mehreren Stellen deutlich wird: dieses Programm taugt nichts und gibt die Information "  *** TRIAL ***  "
Meinst Du die Daten, die ich hierher kopiert habe? Das habe ich genau nach der Anleitung gemacht, die man mir hier gegeben hat...

 
Zitat
Bit-Version von Hardware, installiertem Betriebssystem und genutztem Tool zur Erkennung der Hardware stimmen überein?
Ja, ich habe es so gemacht, wie mir geraten wurde.

 
Zitat
Die Treiber zu Chipsatz und Grafikkarte wurden beim Hersteller der Hardware für die Bit-Version geladen und installiert?
Auch hier bin ich Deinem Link gefolgt und habe diese Sachen installiert...

Sorry, ich verstehe von den Sachen nicht so viel, ich habe alles im Rahmen meiner Möglichkeiten mit bestem Gewissen getan. Tut mir leid, wenn ich auf Dich und/oder andere völlig unfähig wirke.

Mit besten Grüßen
Uliko

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ich habe eine X-Bos an meinen Fernseher angeschlossen und die funktioniert... es sieht so aus, als würde mein PC das HDMI-Signal nicht richtig an meinen Fernseher weiter geben. Im CCC erscheint der Fernseher und auch bei den Anzeigeeinstellungen. Kann mir bitte jemand helfen?

Machst falsche Angaben,erst das Mainboard M5A88-V EVO,dann wieder M4A88T-M/USB3.

Beide Boards haben die ATI Radeon™ HD 4250 GPU Onboard,die für deine Zwecke gar nicht reicht,damit kannste mal ein Video schauen mehr auch nicht.

Zudem gehen nur 2Monitore wenn einer am VGA-Port hängt und dein TV am HDMI oder DVI.
Maximal stehen 512MB zur Verfügung,das bei einer Auflösung bereits von 1366x768 26"und TV 42"
Mit DVI-to-HDMI adapter,gibts auch keinen Sound.

Warum holst Du keine externe vernünftige Karte,für den PCIE Slot.

CCC ist installiert,dazu gehört auch der HDMI Audio Driver,dazu gehst Du jetzt Win7->Systemsteuerung->Hardware und Sound->Gerätemanager->Audio,Video Gamecontroller.
Dort siehst du nach ob AMD High Defination Audio Device ohne Fragezeichen,Warndreieck aktiv ist.

Nun öffnest Du Systemsteuerung-Sound,ob der Eintrag AMD HDMI Output angeschlossen ist,bei wiedergabe.
Ist das der Fall-rechtsklick auf das Symbol des TV und setzt dort auf Standardgerät,Testen.

Schau ins Handbuch ob der TV HDMI 1.3 unterstützt,richtige Kabel und schliess mal nur den TV an.

Sonst weiter lösung suchen auf computerbase...... ;D

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

 

Zitat
Machst falsche Angaben,erst das Mainboard M5A88-V EVO,dann wieder M4A88T-M/USB3.
Wieso mache ich falsche Angaben? Ich habe nur gepostet, was mir das Hardware-Analyse-Tool ausgegeben hat...

 
Zitat
Beide Boards haben die ATI Radeon™ HD 4250 GPU Onboard,die für deine Zwecke gar nicht reicht,damit kannste mal ein Video schauen mehr auch nicht.
Was soll das heißen "für meine Zwecke"? Ich habe schon vor der Neuaufsetzung des Systems einen Fernseher als zweiten Monitor benutzt...

 
Zitat
Zudem gehen nur 2Monitore wenn einer am VGA-Port hängt und dein TV am HDMI oder DVI.
Ich will ja auch nur zwei Monitore laufen haben...

 
Zitat
Maximal stehen 512MB zur Verfügung,das bei einer Auflösung bereits von 1366x768 26"und TV 42"
Mit DVI-to-HDMI adapter,gibts auch keinen Sound.
 
Es geht mir auch gar nicht um den Sound, sondern um das Bild.

 
Zitat
Warum holst Du keine externe vernünftige Karte,für den PCIE Slot.
Erstens versteh ich das nicht, zweitens braucht man es normalerweise auch nicht, sondern es sollte funktionieren, wie bei meinem letzten Fernseher.

 
Zitat
CCC ist installiert,dazu gehört auch der HDMI Audio Driver,dazu gehst Du jetzt Win7->Systemsteuerung->Hardware und Sound->Gerätemanager->Audio,Video Gamecontroller.
Dort siehst du nach ob AMD High Defination Audio Device ohne Fragezeichen,Warndreieck aktiv ist.

Nun öffnest Du Systemsteuerung-Sound,ob der Eintrag AMD HDMI Output angeschlossen ist,bei wiedergabe.
Ist das der Fall-rechtsklick auf das Symbol des TV und setzt dort auf Standardgerät,Testen
Wie gesagt, es geht nicht um Audio primär, sondern um das Bild.

 
Zitat
Schau ins Handbuch ob der TV HDMI 1.3 unterstützt,richtige Kabel und schliess mal nur den TV an.
Warum soll der das nicht unterstützen? Ist schließlich kein uralter Fernseher...

 
Zitat

Sonst weiter lösung suchen auf computerbase...... ;D
Werde ich auch tun, wenn hier weiterhin so nicht sonderlich kompetente und unfreundliche Beiträge kommen. Ich suche momentan nach einem guten Forum, bei dem ich langfristig bleiben werde. Leider kam hier eben keine Antwort, weshalb ich es woanders versucht habe.

Mit besten Grüßen
Uliko
« Letzte Änderung: 07.03.14, 05:55:38 von Uliko »

Zum  ASUS - M4A88T-M/USB3

VGA          Integrated ATI Radeon™ HD 4250 GPU
- Supports HDMI™ Technology with max. resolution up to 1920 x 1080
- Supports Dual-link DVI with max. resolution up to 2560x1600 @60Hz
- Supports D-Sub with max. resolution 2048x1536 @85Hz
- Hybrid CrossFireX™ Support
- Dual independent displays support with HDMI / DVI and D-Sub
- Supports DirectX 10.1, OpenGL 2.0, Shader Model 4.1, Universal Video Decoder (UVD) 2.0
- Hardware Decode Acceleration for H.264,VC-1, and MPEG-2
- Maximum shared memory of 1GB

Wurde denn der früher betriebene "Fernseher als zweiter Monitor" auch über den einen HDMI-Port am Rücksewitenpaneel betrieben?

http://dlcdnet.asus.com/pub/ASUS/mb/socketAM3/M4A88T-M-USB3/G5893_M4A88T-M-USB3-V2.zip
In diesem zip-Archiv sind mehrere Dokumente enthalten - auch das Handbuch zum M4A88T-M/USB3 (Dok.: G5893_M4A88T-M-USB3-V2.pdf)
Aus dem Handbuch zum Motherboard - Seite 1-20:


Handbuch lesen = stets ratsam
Hast du vielleicht gerade solche Anschlußkonfiguration, daß HDMI auf dem MoBo nicht parallel zu DVI-Port genutzt werden kann?

Umgehen läßt sich das, indem du eine zusätzliche PCIe-Grafikkarte (mit eigenem HDMI-Port) in den einen vorhandenen "Expansion Slot" -> 1 x PCIe 2.0 x16 einbaust und von dort aus HDMI-Verbindung zum TV-Gerät herstellst.


(...und viel Spaß im anderen Forum - die verstehen User möglicherweise auch besser, die ihre Technik weder kennen - noch die vorhandenen Dokumente dazu lesen wollen.  ;)  ::) )

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo Spitzweg,

Ja, der andere Fernseher wurde ebenfalls über den rückseitigen HDMI-Port betrieben, der schon immer am PC eingebaut ist. Und ich habe diesmal wieder alles so angeschlossen, wie es beim letzten Mal auch funktionierte.

Ich nutze für den Erstmonitor keinen DVI-Anschluss, sondern VGA, deshalb sollte ja die von Dir beschriebene Angelegenheit hinfällig sein?

///

Ich bin nun einmal jemand, der sich mit einigen Sachen am PC null auskennt, ich dachte dafür wäre ein Forum da, das sich "Computerhilfen" nennt. Und wenn Leute sich lieber woanders hin wenden, wenn sie hier ständig ihre Unfähigkeit vor Augen gehalten bekommen, ist das kein Wunder. Ich möchte doch bitte einfach nur etwas Unterstützung und keine Maßregelungen. Dass ich kaum Ahnung von Computer-Hardware habe, weiß ich selbst.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hier hat jemand GENAU das gleiche Problem: https://forum-en.msi.com/index.php?topic=163934.0

Aber ich verstehe das mit den Jumpern nicht, kann mir da bitte jemand helfen?

Wozu sollen dir Funktionen von Jumpern erklärt werden? - Solche Jumper sind auf deinem MoBo gar nicht vorhanden.

Hast du das Handbuch noch immer keines Blickes gewürdigt?

Zitat
i built desktop PC using msi motherboard ( msi ms7641 880gms-e41fx) with integrated ATI radeon HD 4250
running on win7 32bit. My VGA output connected to samsung lcd screen.
das heißt übersetzt:
Zitat
Ich habe mir einen Desktop-PC gebaut mit einem MSI-Motherboard ( msi ms7641 880gms-e41fx) mit integrierter ATI-Radeon-Grafik HD 4250
Betriebssystem Windows-7 32-Bit
Der VGA-Port ist verbunden mit einem Samsung-LCD-Display.

Wenn du das Asus-MoBo in deinem PC gegen solches auszutauschen willst wie es der User im englischen MSI-Forum nutzt und beschreibt - dann kommen wir wieder zum Thema Jumper zurück.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Doch habe in's Handbuch geschaut, aber bin nicht draus schlau geworden. Habe nach "HDMI" gesucht und alles angeschaut, was unter diesem Begriff stand, aber geholfen hat mir das nichts und ich weiß auch nicht, wonach ich suchen soll.

Ich würde mir mal ein "Hochwertiges" HDMI-Verbindungskabel ausleihen (wenn ein Ausleihen nicht machbar - Kauf mit abgesprochener Rückgabe, wenn der Test mit solchem Kabel auch negative Ergebnisse bringt.)

Somit hättest du "ziemliche" Sicherheit bezüglich der geäußerten Hinweise auf ein anderes HDMI-Kabel.
Das hat ja außer dem Miutarbeiter der Samsung-Hotline auch der Ratgeber im Forum computerbase zum Schluß noch als einzige mögliche Störquelle gesehen.
(Positiver oder negativer Ausgang des Tests...?)

Du hast auch noch keine Antwort gegeben auf den Vorschlag von Fraps, mal nur das TV-Gerät per HDMI an dem HDMI-Port zu betreiben (kein anderer Bildschirm am VGA-Port).

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo Spitzweg,

ich habe ein relativ teures HDMI-Kabel, mit dem ich die ganze Zeit ausprobiere (2m lang), außerdem habe ich jetzt nach Deinem Hinweis noch einmal mein Ersatzkabel ausprobiert ---> mit beiden hat es nicht funktioniert.

Außerdem habe ich den PC auch schon mit einem dritten HDMI-Kabel an den Fernseher meines Bruders angeschlossen und auch hier habe ich kein Bild bekommen, obwohl das Kabel mit anderen Geräten funktioniert.

Kabelfehler und Fernseherfehler kann ich also mittlerweile ausschließen. Habe ja sogar zweimal beim Samsung Support angerufen und bin alle Einstellungen auch selbst nochmal durchgegangen, habe mehrmals Werkeinstellungen zurück gesetzt und ein Firmware-Update gemacht und und und.

Aber das wichtigste ist ja, dass mein neuer Fernseher auch mit einem anderen Computer und einer X-Box funktioniert hat, also: am Fernseher liegt es höchstwahrscheinlich nicht.

Ich habe den Tipp von Fraps ausprobiert, aber ich bekomme auch kein Bild, wenn ich den VGA-Anschluss des Monitors vom Computer entferne. Auch nach einem Neustart bekomme ich kein Bild, obwohl der PC stets bei den Anzeigeeinstellungen zeigt, dass er den Samsung erkannt hat.


« pc geht beim hochfahren an und aus!! HILFETreiber Problem »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!