Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Bios nicht mehr aufrufbar

Mein PC (AMD 2600+, Award Bios 1,3 GB RAM, WD 120 GB, MAXTOR 160 GB, ATI 9500 128 MB Ram) blieb beim Booten mit der STOP Meldung: "stop: c000021a schwerer Systemfehler. Der Systemprozess windows subsystem wurde unerwartet beendet. Status 0xc0000094 (0x75b0be8a. 0x00dofb4). Das System wurde heruntergefahren" hängen. Ich schaute im Bios nach, ob sich dort etwas verändert hatte. Alle Einstellungen waren o.k. Beim neuerlichen Hochfahren wieder dasselbe. Es erscheint die Desktopoberfläche, dann stoppt der PC.Desktopverknüpfngen werden nicht nachgeladen. Habe den PC ausschalten müssen, da er nicht reagierte. Beim neuerlichen Einschalten konnte ich nicht mehr mit ENTF ins Bios, auch konnte ich das Botmenü nicht aufrufen. Bildschirm bleibt schwarz, fährt aber dann stur weiter hoch bis zur Desktopoberfläche. Bin verzweifelt. Habe komplettes Image zum Aufspielen auf zweiter Festplatte, kann aber nicht von der CD-Booten, da ich nicht ins BIOS komme.
Bitte um rasche Hilfe.
peterpan1@gmx.at



Antworten zu Bios nicht mehr aufrufbar:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Biosreset durchführen mittels Jumper auf Mainboard oder Mainboardbatterie für 60 sec entnehmen. Danach die Einstellungen überprüfen, da er auf Defaultwerte zurücksetzt.

PROBLEM GELÖST: Lithium-Batterie f. Bios leer, gegen neue ersetzt und zum Glück vorhandenes Sicherheits-Image-Backup wieder aufgespielt u. aktualisiert. Danke für die Hilfe, hat wirklich geholfen, da ich zwar auch an die Batterie dachte (um das Bios zurückzusetzen, damit ich wieder hineinkomme)), aber nicht, dass diese gerademal 1 Jahr gehalten hat .
L.G. an alle peterpan1@gmx.at

@peterpan:

wenn Du sichergehen willst, daß Deine CMOS-Batterie länger durchhält, darfst Du den Rechner eben nicht vom Stromnetz trennen. Ich lasse meinen Rechner immer am Netz hängen (außer bei Gewittern) und habe noch nie eine neue Batterie benötigt. Naja, er zieht dann halt immer ein wenig Strom.

Günni

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Da ist ab und an eine neue Batt. billiger und sicherer. Dein Netzteil hält auch nicht ewig und verbraucht auch im Ruhezustand übers Jahr eine Menge Strom. Und wenn das durchhaut geht meistens noch mehr mit kaputt.  8)

Tja dann schliesse ich gleich mal hier an, denn das Thema ist ziemlich das gleiche. Also habe ein Asus P4P800 und dort scheints auch die Knopfzelle (CMOS-Batterie) zu sein. War eine Woche in den Ferien, und nach den Ferien will mein Rechner plötzlich nicht mehr hochfahren. Etwas das ich noch nie gesehen habe: Er bleibt bei einer gewissen Abfrage von allen primary und secondary masters und slaves hängen. Überall heisst es "No Device". Ich frage mich, was denn los ist, da ich ja gar nichts gemacht habe ausser vor den Ferien den PC normal runtergefahren.

Meine Vermutung, weil auch mein Rechner wie bei peterpan die Zeit vergisst. Jedesmal geresetted ins Jahr 2001 auf 23 Uhr :-) Doch kann ich ihn aufstarten. Und zwar ändere ich einfach jedesmal die Bootpriorität im BIOS auf Festplatte. Denn bei jedem Runterfahren respektive Neuaufstarten ist die Bootpriorität wieder dieselbe: Floppy, CD-Rom, und erst dann HD. Was ja eigentlich der Grund ist, wieso er nicht von alleine aufstartet, sondern erst nach meiner Prioritätsänderung.

Nun möchte ich einfach sichergehen, dass es auch wirklich an der Batterie liegt, damit ich sie schnellstmöglich ersetzen kann. Und vielleicht hat ja sogar jemand auch das Asus P4P800 und kann mir gleich helfen. Mit dem ganzen Ersetzen. Habe gehört, man soll sie nicht für allzu lange herausnehmen...

Gruss und danke für eure Antworten bereits jetzt.

Hallo,

ganz kurz gesagt:  JA ES IST DEFINITIV DIE BATTERIE

Austauschen und gut ist.

 

Zitat
Habe gehört, man soll sie nicht für allzu lange herausnehmen...
 

Spielt keine Rolle, wenn zu lange, ist ledeglich das Bios Resetet. Kein Problem. Mußt bloß einmalig Zeit und Datum einstellen.

mfg Bernd 

« Asus P5VD2-MXkein sound mehr »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
AMD
Die Abkürzung AMD steht für Advanced Micro Devices und ist der Name eines US-amerikanischen Prozessor- und Chipherstellers für Windows-Computer mit dem Sit...

BIOS
Das BIOS (Basic Input Output System) ist ein Programm in jedem PC, auf einem EPROM eingebrannt auf dem Mainboard. Dadurch bleibt es auch nach dem Ausschalten des Rec...

D-RAM
Die Abkürzung steht für D-RAM. Dies ist der Dynamic Random Access Memory - der dynamische Arbeitsspeicher oder dynamisches RAM. RAM gehört zum Hauptspeiche...