Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

PC bootet nach Stromausfall nicht mehr

Guten Tag,

Ich entschuldige mich schonmal im Voraus, sollte ich diesen Beitrag dem falschen Thema zuordnen. Ich weiß leider nicht wo der Fehler liegt. Es ist nur eine Vermutung meinerseits.

Bauteile meines PC's

(Siehe. Anhang: PC_Bauteile.JPG)

Mein PC ist am 18.02.2019 bestellt und selbst von mir zusammengebaut worden.

Mein Problem:

Jedes Mal, wenn ein Stromausfall eintritt oder ich den PC vom Strom nehme, startet der Computer nicht mehr.
D.h.: Ich schalte den Computer wieder an, die Lüfter laufen die Bildschirme werden mit Strom versorgt aber der PC bootet nicht mehr.

Auf dem Mainboard leuchtet die CPU-LED rot.

Dieses Verhalten zeigt der Computer seit dem ersten Stromausfall. Dieses Problem liegt anscheinend seit dem Zusammenbau vor.

Im Internet habe ich bereits intensiv recherchiert und verschiedene Methode ausprobiert.

Unter anderem:

    - Mehrmals CMOS reset über Batterie und Jumper
    - Ohne Bauteile wie RAM oder Grafikkarte etc. versucht ne zu starten.
    - Neustart mit CMOS reset in Verbindung mit aus gesteckten Bauteilen.
    - RAM in verschiedenen Slots eingesteckt und versucht neu zu starten.
    - Usw.


Durch Zufall hat der PC irgendwann nach verschiedensten Herangehensweisen wieder gebootet.

Vor kurzem habe ich herausgefunden das, wenn ich den Netzteilstecker vom Mainboard ziehe, während Strom anliegt, es danach wieder funktioniert.

Beschreibung:

Computer ist an, alles läuft normal. Stromausfall tritt ein, Sicherung fällt. Ich schalte Sicherung wieder ein. Strom liegt wieder am PC an. Ich starte den Computer. Computer startet ohne Bootvorgang wie oben beschrieben.

Ich schalte den Computer aus (über den Gehäuseschalter). Strom liegt am Computer weiterhin ganz normal an. Ich ziehe während der Strom anliegt (aber der PC ausgeschaltet ist) den Netzteilstecker vom Mainboard und stecke ihn während der Strom anliegt wieder ein. Ich drücke den Schalter am Gehäuse und PC bootet. Alles läuft normal.

Dieser Vorgang funktioniert jedes Mal und ist kein Zufall mehr.

Dieses komische Verhalten des Computers geschieht aber nur, wenn ich den PC vom Strom nehme (z.B. den Stromstecker vom Gehäuse ziehe) oder ein Stromausfall passiert.
Wenn ich den PC normal herunterfahre und wieder starte funktioniert alles ganz normal.

Des Weiteren habe ich das BIOS durchforstet, da der Fehler eventuell dort liegen könnte.

Doch auch die Einstellungen, die für das Verhalten verantwortlich sein könnten, scheinen richtig eingestellt zu sein.
(Siehe Anhang ( BIOS_Einstellungen.jpeg): Restore after AC Power Loss und System Power Fault Protection).

Zur Sicherheit habe ich trotzdem die Einstellungen einzeln und nacheinander geändert, den Fehler ausgelöst (Stromausfall simuliert) und versucht neu zu starten. Leider ohne Erfolg, PC bootet auch dann nicht.



Irgendwie scheint es mir so, dass nach einem Stromausfall irgendeine interne Sicherheitsvorkehrung vorgenommen wird, um den PC zu schützen. Warum auch immer.

Es kann natürlich auch an einem "defekten" Bauteil liegen wie z.B. dem Netzteil oder der CMOS-Batterie. Das komische ist eben, dass der Computer dieses Verhalten nur bei einem Stromausfall zeigt. Was eigentlich gegen ein defektes Bauteil spricht oder?

Ich bin ratlos und bitte um Hilfe...

« Letzte Änderung: 28.07.20, 17:32:56 von Neox »


Antworten zu PC bootet nach Stromausfall nicht mehr:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
1 Leser hat sich bedankt

 

Zitat
Vor kurzem habe ich herausgefunden das, wenn ich den Netzteilstecker vom Mainboard ziehe, während Strom anliegt, es danach wieder funktioniert.
Das er das schadlos überlebt, ist schon ein kleines Wunder.
Sieht mir nach Netzteil-Fehler aus. Die Logik im Netzteil soll ja verhindern, das die verschiedenen Spannungen in falscher Reihenfolge anliegen bzw. eingeschaltet werden. Mit der brutalen Stecker raus-rein-Methode umgehst Du da wohl was. Und wieso fliegen ständig die Sicherungen raus? Kurzschluss, Überlast? Kurzschlüsse erzeugen auch gerne tolle Spannungsspitzen.
Mach doch mal bei Restore after Power loss auf "Power on" das sollte er von alleine hochfahren nach Spannungswiederkehr.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
1 Leser hat sich bedankt
Restore after AC Power Loss und System Power Fault Protection).

übersetzt heißt es hier:

Wiederherstellung nach Stromausfall und Systemstromschutz

Nach einem Stromausfall und dann Wiederherstellung des Stromnetzes werden Spannungsspitzen zum Rechner geleitet. Dadurch könnte u.a. das Netzteil in Leidenschaft gezogen werden oder sogar das Motherboard.

Lies mal hier:

https://hetmanrecovery.com/de/recovery_news/recovering-data-after-blackout.htm

Testen würde ich es erst mal mit einem geliehenen Netzteil vom Kumpel, das kostet erstmal Nichts.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
1 Leser hat sich bedankt

Wie Du schreibst, hat er von Anfang an Probleme gemacht.
Da stimmt prinzipiell was nicht mit der Versorgung. Irgend ein Stecker nicht beschaltet? (Rückmeldung 5V von Board zum Netzteil) Lüfter lafen mit 12V . CPU-Spannung wird auf dem Bord von welcher Spannung versorgt? Die rote LED besagt laut Handbuch was?
30 mal CMOS-Reset ist so unnnütz wie ein Kropf.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
1 Leser hat sich bedankt

 

Zitat
Dieses Verhalten zeigt der Computer seit dem ersten Stromausfall. Dieses Problem liegt anscheinend seit dem Zusammenbau vor.

Wenn das schon beim Zusammenbau war, dann nicht erst seit dem ersten Stromausfall. Beides gleichzeitig geht auch nicht!

Da hat dein Netzteil wohl einen Treffer abbekommen. Du solltest dir mal einen Power Supply Tester besorgen, 10-15 €, und dann schauen ob das Netzteil überhaupt noch verlässliche Werte liefert!

--
Oliver

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

@Gast64

leider wohne ich in einem sehr alten Gebäude mit mehreren Mietwohnungen. Diese sind teilweise alle über eine Hauptsicherung verbunden. Sollte also in meiner Etage jemand seine Sicherung schmeißen, fliegt die Hauptsicherung und demzufolge auch meine Sicherung. Das klappt manchmal super, 1 Jahr keine Ausfälle und manchmal wie derzeit, jeden Tag zwischen 1 und 5 mal... Der Hausmeister wurde schon des Öfteren kontaktiert. Doch der Fehler ist anscheinend nicht so einfach zu beheben.

Das mit Restore after Power loss auf "Power on" habe ich bereits versucht hat nicht geholfen.

CPU_LED - indicates CPU is not detected or fail. Laut Handbuch.

« Letzte Änderung: 29.07.20, 00:16:24 von Neox »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

@A K

Ja, das wäre mein nächster Schritt gewesen sollte niemand eine andere Lösung haben.

@fischfilet

Das mit dem Power Supply Tester behalte ich aufjedenfall mal im Hinterkopf, sollte niemand ein Ersatz zum Testen zur Verfügung haben.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
1 Leser hat sich bedankt

 

Zitat
leider wohne ich in einem sehr alten Gebäude mit mehreren Mietwohnungen. Sollte also in meiner Etage jemand seine Sicherung schmeißen, fliegt die Hauptsicherung
In welchem Land ist das denn?  ::) Ein wenig mittelalterlich. Der Hausmeister ist da wohl der falsche Partner. Bei wem bezahlst Du Deinen Strom? Wenn das beim Energieversorger ist, dann ist das der nächste Ansprechpartner, wenn der Vermieter nichts tut. Aber das nur mal nebenbei bemerkt.
Oder bist Du der Besitzer oder Vermieter?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

@Gast64

Leider leider in Deutschland...Ich bin Mieter und kann mir nichts anderes leisten bin Student. Mich nervt das slebst richtig, hab Angst das echt ein Schaden entsteht. Bin auf meinen Rechner angewiesen und suche deshalb dringend eine Lösung

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
1 Leser hat sich bedankt

Das ist übel. Da wäre die Entscheidung für einen Laptop die bessere gewesen. Aber hinterher kann man immer schlauer sein.


« CPU wird schnell zu heiß - i9900M.2 SSD in den CPU integrierten Slot oder den Chipsatz integrierten Slot? »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Tag
Ein Tag ist ein englischer Begriff und bedeutet so viel wie Etikett, Mal, Marke, Auszeichner und Anhänger. Generell ist Tag eine Auszeichnung eines Datenbetandes mit...

Malware
Mit Malware bezeichnet man allgemein Schadprogramme, die dazu entwickelt worden schädliche Funktionen auf Computern auszuführen. Das Wort setzt sich zusammen au...

Computer
Siehe PC....