Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Win XP: Datei fehlt o. ist beschädigt - Win. fährt nicht mehr hoch!

Hallo liebe Forumsmitglieder ich hoffe Sie können mir weiterhelfen. Mein Windows lief bisher immer stabil aber heute Morgen kam auf einmal folgende Fehlermeldung:

*** Windows konnte nicht gestartet werden da folgende Datei fehlt oder Beschädigt ist \WINDOWS\SYSTEM32\CONFIG\SYSTEM

Sie können versuchen, diese Datei zu reparieren, indem Sie Windows Setup unter verwendung der original CD starten. Wählen Sie in der ersten Bildschirmanzeige "R" um die Setupreperatur zu starten ***

-> brav wie ich bin habe ich die Wiederherstellungskonsole gestartet und R gedrückt. Dann kam folgende Meldung:

*** Bei welcher Windows installation möchten Sie sich anmelden? Drücken Sie die Eingabetaste um den Vorgang abzubrechen
1: C:\WINDOWS ***

-> Ich habe jetzt die 1 eingegeben da Windows bei mir auf C installiert ist. Jetzt komme ich allerdings nicht weiter. Was soll ich jetzt tun?



Antworten zu Win XP: Datei fehlt o. ist beschädigt - Win. fährt nicht mehr hoch!:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,
diese Datei wiederherzustellen ist ein relativ komplizierter Weg.

Nimm erst bei der 2. Möglichkeit R, wenn dir deine Partitionen angezeigt werden. Markiere die Windows-Partition und wähle R

XP reparieren

tut mir leid aber das verstehe ich jetzt ehrlich gesagt nicht so ganz...

du meinst ich soll anstatt der 1 eine 2 eingeben?

und wie gehts dann weiter?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

nein, nicht gleich bei der 1. Möglichkeit R drücken, sondern da weiter der Installation nach. Erst wenn das Setup dir deine Partition anzeigt, die Windows-Partiton markieren und R wählen.

du meinst anstatt der wiederherstellungskonsole in die installation gehen.

dann die bisherige windows partizion anwählen und "r" drücken, oder?

hat diese variante eigentlich datenverlust zur folge?

 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

genau !

Datenverlust nicht, nur nicht auf der CD vorhandene SP's und Updates müsser nachgeholt werden.

und diese variante, ist die besser:
Es wird das Administratorkennwort verlangt. Wurde keins vergeben, einfach leer lassen und die [EINGABETASTE] drücken.

Nach der Anmeldung sind in der Konsole folgende Befehle einzugeben (hier wird davon ausgegangen, dass Windows XP im Ordner C:\Windows installiert ist):

md tmp [ENTERTASTE]
copy c:\windows\system32\config\system c:\windows\tmp\system.bak [ENTERTASTE]
copy c:\windows\system32\config\software c:\windows\tmp\software.bak [ENTERTASTE]
copy c:\windows\system32\config\sam c:\windows\tmp\sam.bak
[ENTERTASTE]
copy c:\windows\system32\config\security c:\windows\tmp\security.bak [ENTERTASTE]
copy c:\windows\system32\config\default c:\windows\tmp\default.bak [ENTERTASTE]

delete c:\windows\system32\config\system [ENTERTASTE]
delete c:\windows\system32\config\software [ENTERTASTE]
delete c:\windows\system32\config\sam [ENTERTASTE]
delete c:\windows\system32\config\security [ENTERTASTE]
delete c:\windows\system32\config\default [ENTERTASTE]

copy c:\windows\repair\system c:\windows\system32\config\system [ENTERTASTE]
copy c:\windows\repair\software c:\windows\system32\config\software [ENTERTASTE]
copy c:\windows\repair\sam c:\windows\system32\config\sam
[ENTERTASTE]
copy c:\windows\repair\security c:\windows\system32\config\security [ENTERTASTE]
copy c:\windows\repair\default c:\windows\system32\config\default [ENTERTASTE]
exit [ENTERTASTE]

Das Verzeichnis, in dem XP installiert ist, ist individuell anzupassen.

Dadurch wurde ein Backup der defekten Registry im Verzeichnis tmp erstellt, die Registry gelöscht und eine gesicherte Registry zurückkopiert. Somit ist das System mit der gesicherten Registry wieder bootbar.

Windows
neu starten und im abgesicherten Modus (F8) als Administrator anmelden. Nun müssen die Registrierungsdateien mithilfe der Systemwiederherstellung aus der Sicherungskopie kopiert werden.

Vorgehensweise:
Windows-Explorer - Extras - Ordneroptionen - Ansicht - »Versteckte Dateien und Ordner anzeigen« und »Inhalte von Systemordnern anzeigen« aktivieren sowie »Geschützte Systemdateien ausblenden« deaktivieren und »einfache Dateifreigabe verwenden« deaktivieren. Im Explorer (C:\) beim Ordner "System Volume Information" unter Eigenschaften - Sicherheit - "Vollzugriff" für den aktuellen Benutzer aktivieren.

In dem Ordner "System Volume Information" befinden sich einer oder mehrere _restore{GUID} Ordner, Beispiel: _restore{E6284224-4444-43D7-B101-44A03F33A546}. In der Menüleiste "Ansicht" - Symbole anordnen nach - auf "Änderungsdatum" umstellen, um ein aktuelles Datum auszuwählen. VORSICHT: nicht das gegenwärtig erstellte Datum nehmen!
Den nahe am aktuellen Datum liegenden _restore{GUID}-Ordner öffnen. Der Ordner enthält mehrere Wiederherstellungspunkte, die mit RP beginnen. In diesem Ordner öffnet man den Unterordner snapshot und kopiert die Dateien:

_REGISTRY_USER_.DEFAULT
_REGISTRY_MACHINE_SECURITY
_REGISTRY_MACHINE_SOFTWARE
_REGISTRY_MACHINE_SYSTEM
_REGISTRY_MACHINE_SAM

in den Ordner "C:\Windows\Tmp".

Nun benennt man die Dateien im Ordner "C:\Windows\Tmp" wie folgt um:
von _REGISTRY_USER_.DEFAULT in DEFAULT
von _REGISTRY_MACHINE_SECURITY in SECURITY
von _REGISTRY_MACHINE_SOFTWARE in SOFTWARE
von _REGISTRY_MACHINE_SYSTEM in SYSTEM
von _REGISTRY_MACHINE_SAM in SAM

Da zum Starten die Registry-Dateien des Setups verwendet wurden, kennt XP keine Wiederherstellungspunkte und der Ordner "System Volume Information" ist in der Wiederherstellungskonsole nicht verfügbar.

Zurück zur Wiederherstellungskonsole und folgende Befehle eingeben:

del c:\windows\system32\config\sam [ENTERTASTE]
del c:\windows\system32\config\security [ENTERTASTE]
del c:\windows\system32\config\software [ENTERTASTE]
del c:\windows\system32\config\default [ENTERTASTE]
del c:\windows\system32\config\system [ENTERTASTE]

copy c:\windows\tmp\software c:\windows\system32\config\software [ENTERTASTE]
copy c:\windows\tmp\system c:\windows\system32\config\system [ENTERTASTE]
copy c:\windows\tmp\sam c:\windows\system32\config\sam
[ENTERTASTE]
copy c:\windows\tmp\security c:\windows\system32\config\security [ENTERTASTE]
copy c:\windows\tmp\default c:\windows\system32\config\default [ENTERTASTE]
exit
[ENTERTASTE]

Dadurch werden die Registry-Dateien des Setups gelöscht und die Registrierungsdateien aus der Systemwiederherstellung in den Ordner "C:\Windows\System32\Config" kopiert.

Nach einem Neustart kann das System nun zu einem früheren Punkt wiederhergestellt werden.

Warnung: Gilt nicht für Betriebssysteme mit einer OEM-Installation, da die OEM-Installation Kennwörter und Benutzerkonten erstellt, die vorher nicht existierten. Deswegen kann man sich auch nicht mit der Wiederherstellungskonsole anmelden, um den Original-Registrierungsstamm wiederherzustellen!
Am besten leiht man sich in diesem Fall eine bootfähige Windows XP CD von einem Bekannten aus.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

genau diese hatte ich mit "etwas kompliziert" gemeint, aber auf Anhieb nicht gefunden.

Habe das auch schon praktiziert, aber mit einer Bart-PE-CD mit integriertem TotalCommander. Da ist die kopiererei und das Umbenennen wesentlich leichter als in der Wiederherstellungskonsole.

habe jetzt deine variante ausprobiert aber es geht nicht.

- win von cd starten
- windows setup
- neuinstallation
- neue partition erstellen - nein
- bisherige windows partition markiert (c:)
- r gedrückt

naja, und jetzt tut sich nix...was habe ich denn falsch gemacht?
win. gibt mir nur zur auswahl esc. zum verlassen oder eine neue partition erstellen wo das neue win. reininstalliert wird....

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

falsch gemacht hast du nicht, so wie sich das liest.
Sieht so aus, als ob eine Reparatur so nicht mehr möglich ist.

das windows zeigt mir da wo ich jetzt bin alle partitionen:
c: (win)
d:
e:
und bietet mir die möglichkeit an eine neue partition zu erstellen um windows da rein zu installieren.

naja, und wenn ich r drücke ändert sich nix.

bin ich wirklich im richtigen fenster?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

sind d: und e: belegt mit Programmen/Daten ?

willst du in eine neue Partition installieren ?

Kannst du mit E eine neue Partition erstellen ansonsten musst du ja nach d: oder e: installieren.
Davon würde ich aber abraten.

Dann würde ich C: löschen und wieder anlegen und dahin Windows installieren.

d: und e: sind belegt.
habe noch 50 gb festplattenplatz und damit hätte ich jetzt eine neue partition gemacht.
in diese neue partition hätte ich jetzt das windows neu hinein installiert.
was passier dann mit dem windows auf c:?
 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

kannst du als Speichplatz hernehmen, aber nicht löschen, das darauf Boot-Informationen stehen, auch für das neu installierte XP.

Ich würde aber "klar Schiff" machen. Die Daten sichern und dann ganz neu aufsetzen, also alle Partitionen löschen und bei der Installation nur die Windows-Partition anlegen.
Dann mein System neu aufbauen.

du meinst das windows auf die neue partition installieren und sobald es läuft das alte runterhauen vom pc?


« Win XP: Windows benutzernamen passwort vergessenwie kann ich Windows 98 von meinem Computer löschen? »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Auslagerungsdatei
Die Auslagerungsdatei ist der virtuelle Speicher von Windows. Wenn der RAM-Speicher nicht ausreicht um mit den geöffneten Programmen weiter zu arbeiten, werden Daten...

Dateiendungen
Die Dateiendung, auch Dateierweiterung oder einfach "Endung" genannt, besteht aus meistens drei oder vier Buchstaben und wird mit einem Punkt an den Dateinamen angehä...

Dateisystem
Das Dateisystem ist eine Ablageorganisation auf einem Dateiträger eines Computers. Die Daten müssen gelesen, gespeichert oder gelöscht werden. Zudem legt d...