Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Win XP: SCSI-Platte verschwindet (Problem gelöst)

Hallo, ich habe folgendes Problem:

Mein System besteht aus 1 IDE-Festplatte (Betriebsysteme), einer UW-SCSI und einer "normalen" SCSI-Platte. Letztere beiden hängen an einem Adaptec 2940UW.
Seit einiger Zeit verschwinden die Partitions der SCSI-UW-Platte im Explorer bzw. tauchen schon beim Systemstart nicht auf.
In der Systemsteuerung taucht die Platte noch auf, allerdings mit einer falschen Bezeichnung (Seagate SD3!8$0&LG).
In der Computerverwaltung taucht die Festplatte dann als unpartitioniert auf.
Vom Controller wird die Platte beim Booten richtig erkannt. Plattentest von Seagate kann nichts an der Platte finden und sie läuft unter Linux fehlerfrei!
Nochmal kurz die technischen Daten im Überblick:
System: Athlon XP 2000+ auf ECS K7S5A
1.Platte MDT 120GB IDE ATA100
2.Platte Seagate Cheetah 18GB SCSI-UW
3.Platte Seagate SCSI (diese Platte läuft normal!)
Controller: Adaptec 2940UW
System: Windows XP Prof
Ich weiß mir trotz meiner lngjährigen PC-Erfahrung keinen Rat mehr und bitte deshalb hier um Hilfe.
Danke an alle, die sich mit meinem Problem befassen!
 

« Letzte Änderung: 26.08.08, 11:43:36 von Di3a »


Antworten zu Win XP: SCSI-Platte verschwindet (Problem gelöst):

Platte mit dem controller auf fehler scannen, ist system frei von gästen? Bitte mit knoppix und geeignetem werkzeug nach gästen suchern,einige haben dieses seltsame verhalten.
Eine datensicherung ist unter linux vorzunehmen.Die sicherungsplatte mit fat32 formatieren und nach sicherung aus dem system ausbauen.

Bios vom controller hat letzte version? SCSI bus korrekt trerminiert? am besten einen aktiven terminator verwenden,passive sind nicht so fein für den signalpegel.Buskabel ist wie lang genau?
wie lang ist der gesammte SCSI bus?

Ist prüfung der SCSI platte mit einem werkzeug vom hersteller möglich?
SCSI platten speichern intern  smart werte,dies mal auslesen,nicht das platte ende der lebendauer erreicht hat.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

erstmal danke für die Antwort!
Wenn mit Gästen Viren/Malware gemeint ist: Ja, mein System ist meines Wissens nach frei davon.
Die Festplatte habe ich bereits mit dem Controller gecheckt. Dabei wurden keine Fehler gefunden.
Zu den seltenen Gelegenheiten, dass die Platte mal unter Windows aufgetaucht ist, hab ich sie mit Seatools getestet (Kurzer und langer Selbsttest und kurzer Test und normaler Langzeittest, oder wie das heißt). Auch dabei sind keine Fehler aufgetreten.
Bus-Länge und Terminierung sollten nicht Schuld an dem Problem sein. da die Platte ja unter anderen Betriebssystemen fehlerfrei läuft. Auch unter Windows ist die Platte in dieser Konfiguration bereits über ein Jahr gelaufen.
 

Nun,glauben und wissen sind zweierlei.Bitte system mit folgendem untersuchen:
http://www.heise.de/ct/projekte/srv/
Die knopicillin cd sollte helfen,um eine bestandsaufnahme machen zu lassen.
Dazu wäre das prüfen der platte mit seatools für Dos zu empfehlen, nicht unter windows.
Auf der Hiren boot cd sind diese werkzeuge enthalten.Link zum download über sufu hier im forum zu bekommen,Nuter M.Kühn hatte diese mal eingestellt.
Die SCSI treiner sind Aktuell und Aspi ist auch aktuell in version 4.72??

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Sorry, da hab ich mich wohl undeutlich ausgedrückt:
Laut Virenscanner ist das System sauber. Verwendete Scanner:
Unter Windows:
Antivir
a squared
Von Linux aus:
antivir
von Insert-Rescue-CD aus:
Clam Antivirus
XFprot
Alle Virenscanner haben nichts gefunden.
Für den Controller ist Version 5.1.2600.1106 (von 2001) (bin grad unter Linux, ich sehe später nochmal nach) installiert, die mit Windows kam.
Bei adaptec gibts zwar Treiber für meinen Controller, jedoch nur für Win 95, 98, 2000 und Vista, aber keinen für XP. Der Win2000-Treiber ist dabei älter als der von mir verwendete.
Wo kann ich eigentlich in Windows die Version des Aspi-Treibers nachsehen?

Danke für die Hilfe,
Gruß

Di3a

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Update:

Ich habe gerade das BIOS des Controller geupdatet,
von Version 1.34.4 auf 2.20.0
Der Controller läuft jetzt auf IRQ 5 statt 11, dafür sind die Partitions unter Windows (z.Zt. toitoitoi) wieder sichtbar.
ABER: Beim Booten kommt jetzt die Fehlermeldung:
Wide Negotiation faild! STOP!
Erst wenn ich die Wide Negotiation deaktiviere (und damit die UW-Platte natürlich auf 20 MB/s bremse) gehts weiter.
Ich werde nachher mal das Kabel austauschen.
Möglicherweise ist das ja nicht mehr ganz in Ordnung und Windows reagiert empfindlicher als Linux.
Wenn sich was neues ergibt, melde ich es.
----------------------------------------------
Habe jetzt anderes Kabel ausprobiert und es läuft. Danach hab ich dan alte Kabel nochmal angeschlossen und die Platte an einen anderen Steckplatz des Kabels angeschlossen. Das läuft auch.
Offensichtlich ist ein Stecker des Kabels nicht mehr ganz taufrisch. Und Windows offensichtlich empfindlicher als Linux. Dort läuft es unverändert problemlos, wie vorher auch.
Ich hoffe ,jetzt, dass das Problem nicht mehr auftritt und lasse den Rechner mal ne Weile unter XP laufen.

« Letzte Änderung: 21.08.08, 11:05:20 von Di3a »

Nun,mit SP2 nip SP2 für XP wurde Aspi entfernt.weswegen man bei Adaptec nach einem neuen treiber suchen sollte.Ist aber auch an einigen anderen stellen zu finden.In dem treiberarchiv ist ein tool,das zeigt die instalierten Aspitreiber an.
Siche nach ASPi driver dürfte helfen.Da Du Adaptec hardware hast,sollte dieser treiber auch funzen.version 4.60 ist unter XP nicht unbedingt sinnvoll.
Wenn platte nun wieder geht,bitte daten sichern,befor platte wieder defekt ist.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Das Problem scheint mit dem Steckertausch am Kabel gelöst zu sein.
An der Festplatte liegt es definitiv nicht. Da das Problem jetzt nicht mehr auftritt, behalte ich die aktuellen Treiber bei.
Vielen Dank für die Hilfe!
Gruß

di3a


« PC mit Windows 98 wenig Speicher, wollte formatierenWindows XP: kann keine programme herunterladen »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Betriebssystem
Das Betriebssystem ist das Steuerungsprogramm des Computers, das als eines der ersten Programme beim Hochfahren des Rechners geladen wird. Arbeitsspeicher, Festplatten, E...

Binärsystem
Unter dem Begriff Binärsystem versteht man einen aus einem Zeichenvorrat von zwei Zeichen aufgebauten Code. Computer verwenden intern dieses System, das auf Basis de...

Bus System
Ein Bus ist ein System zur Datenübertragung. Durch einen Bus können mehrere Teilnehmer über eine Leitung miteinander verbunden werden, ohne dabei an der Da...