Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Win XP: xp installation fehler "datei kann nicht kopiert werden"

hallo,
also, ich sitz grad in frankreich in nem wohnheim und das notebook einer freundin hier funktioniert nicht mehr. es ist ohne erkennbaren grund (nix installiert, nix geändert,..) beim hochfahren immer abgestürzt, bluescreen der aber nur für ne zehntel sekunde da war u somit nich erkennbar
versucht windows neu zu installieren, aber dfrgui.dll kann nie kopiert werden.. wenn wir die datei überspringen, gibts später bei der installation auch noch haufenweise fehler und dutzende dateien können nicht kopiert werden
ich habe probiert zu formatieren: die ntfs-schnellformatierung funktioniert, die "langsame" bleibt stundenlang bei 0% stehen..
naja, nach der schnellformatierung gibts aber wieder den gleichen fehler bei der installation von windows.
hab auch meine xp pro version statt ihrer xp home version probiert, bringt nichts. die fehlermeldungen kommen zwar später und es können andere dateien nicht kopiert werden, aber ist halt trotzdem nicht erfolgreich.

ich hab dann mal den ram aus meinem notebook in ihrs eingebaut, mal nur eine bank ausprobiert, mal die andere, mal beide.. es gibt jedoch immer wieder die selben fehler
da mein ram bei mir einwandfrei läuft und ihr ram auch bei mir funktioniert, kann man das ja ziemlich sicher als fehler ausschließen.

hat noch jemand eine idee? festplatte kaputt? mb kaputt?
leider haben wir hier auch so eingeschränkte möglichkeiten, sachen auszuprobieren.. wir haben halt nur das notwendigste mit ins ausland genommen, ich hab unsere notebooks schon mit nem taschenmesser aufgeschraubt..



Antworten zu Win XP: xp installation fehler "datei kann nicht kopiert werden":

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Vielleicht sollte(n) die XP-CD(s) mal mit einem Spülmittel und einem weichen Tuch gereinigt werden. Aber immer nur von innen nach aussen wischen, nie in "Rillenrichtung".

Muss nicht daran liegen, wäre aber immerhin möglich.

die xp home version wurde extra frisch in deutschland gebrannt und hergeschickt..(und nein, ist legal mit original key)

hatte die cd auch trotzdem schonmal gereinigt und hat nichts gebracht

Möglicherweise hat sich da auch jemand verbrannt.  ::)

Da versucht ja offensichtlich eine Installationsroutine eine Datei zu laden, die entweder nicht vorhanden ist, oder defekt.
Manchmal komm ich auf ja die komischsten Ideen und deshalb habe ich meine Suchmaschine gerade mal über meine Install-CD gejagt. Bei mir ist die Datei nicht vorhanden, Installation läuft aber trotzdem. Allerdings bin ich 1. in manchen Sachen ein bißchen merkwürdig und 2. auf XP unterwegs. Wenn Du also Vista hast, hätte das gar nichts zu bedeuten.

Eventuel brennfehler.Neue Cd anfertigen,aber mit allen treibern.Dann neu instalieren.Ist tausch des optischen laufwerks möglich?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Du könntest das hier mal probieren:

Lade dir hier: NTFS4DOS runter. In dem ZIP-File ist ein Image, das du mit Nero als Boot-Image auf eine CD brennen kannst.

Dazu startest du Nero mit der Einstellung CD-Rom (Boot) und suchst unter Imagedatei > Durchsuchen nach dem eben von dir entpackten ISO-File.

Wenn du das jetzt brennst, erhältst du eine bootfähige CD, die sich nach dem Booten von CD als A-Laufwerk meldet.

Auf dem Laufwerk findest du dann das Programm XFDISK. Hiermit kannst du deine Festplatten-Partitionen löschen. Dann richtest du sie damit neu ein.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Bei mir ist die Datei nicht vorhanden, Installation läuft aber trotzdem.

Disk Defragmenter User Interface Module
http://www.dateiname.info/f/dfrgui.dll.html

Bei mir gibt es die Datei. Mglw. heisst sie auf der CD dfrgui.dl_

Den eingebauten defragmenter kann man mit nlite ausbauen und durch HDdefrag ersetzen.
http://www.withopf.com/tools/hdiskdefrag/

ntfs4dos hab ich runtergeladen u die platte neu mit xfdisk eingerichtet.. konnte ich damit auch (anscheinend) erfolgreich formatieren

aber nach dem neustart kam dann gleich ein "smart failure predicted on hard disk" fehler.. was ja darauf hindeutet, dass die platte vollkommen im ..,. ist

hab dann auch nochmal eine ultimativeboot-cd erstellt und die hdd getestet.. dauerte ewigkeiten, nach 2% (etwa 1std) hatte er schon etwa 500 fehler
ich habe das ganze dann mal abgebrochen..

ram-test hab ich auch gemacht, läuft nun schon etwa 3std u hat noch keinen fehler gefunden

die ram-riegel hatte ich auch jeweils einzeln auf jeder bank ausprobiert in allen möglichen kombinationen..


also wohl die festplatte. ich versteh nur nicht ganz, warum die kaputte platte erst nach dem anscheinend erfolgreichen formatieren vom bios als kaputt erkannt wurde..

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hast du schon mal den Bootsektor repariert? Mache dazu mal folgendes:  Mit Hilfe der Windows XP-CD starten, zur Wiederherstellungskonsole wechseln und folgende Befehle eingeben:

map
fixmbr [device_name]


Der Parameter device_name symbolisiert das Laufwerk, für das der Befehl ausgeführt werden soll. Die möglichen Geräte zeigt dir der zuvor eingegebene Befehl map

Beispiel:

fixmbr \Device\HardDisk0[/tt]


Allerdings deutet der SMART-Fehler schon auf eine defekte Festplatte hin.

« Letzte Änderung: 04.03.09, 22:43:11 von cottonwood »

also, ich hab mit der ultimativeboot-cd nochmal die festplatte komplett prüfen lassen, hat zwar ewigkeiten gedauert..
danach hab ich das reparaturprogramm durchlaufen lassen.. hat nochmals ewigkeiten gedauert

hab dann die partitionen neu eingerichtet u die systempartition diesmal ans ende der platte gesetzt
hatte beim installieren wieder den fehler, dass die dfrgui.dll nicht kopiert werden konnte

ABER.. im gegensatz zu vorher hat das nix ausgemacht u windows läuft nun :)
ab und zu gibts zwar nen fehler, wenn man was auf die platte kopiert hat/runtergeladen hat..
die platte ist wohl schon hinüber, aber das gröbste funktioniert ja erstmal

vielen dank für die hilfe


« alle usb ports kaputt! reparabel? wenn ja wie teuer?Vista: betriebssystem wechseln »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Auslagerungsdatei
Die Auslagerungsdatei ist der virtuelle Speicher von Windows. Wenn der RAM-Speicher nicht ausreicht um mit den geöffneten Programmen weiter zu arbeiten, werden Daten...

Dateiendungen
Die Dateiendung, auch Dateierweiterung oder einfach "Endung" genannt, besteht aus meistens drei oder vier Buchstaben und wird mit einem Punkt an den Dateinamen angehä...

Dateisystem
Das Dateisystem ist eine Ablageorganisation auf einem Dateiträger eines Computers. Die Daten müssen gelesen, gespeichert oder gelöscht werden. Zudem legt d...