Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Vista32: "Schlechter" Grafiktreiber oder anderes Problem?

Hallo zusammen.
Ich habe aufgrund einiger Auffälligkeiten in neueren Spielen nach einigen "Drüberinstallationen" der neuesen ATI-Treiber (jetzt 9.4) mal wieder alles komplett runter gehaun, d.h mit DriverCleaner alles von ATI gelöscht und sonstige Dateien entfernt, so dass ich den PC praktisch die Karte komplett "neu kennenleren" lies.
Nun läuft alles soweit stabil mit dem 9.4er Treiber, nur sobald ich Spiele oder Benchmarktests laufen lasse, bleibt das Bild alle 30 Sekunden hängen, worauf ich die altbekannte Meldung "Anzeigetreiber wurde wiederhergestellt" bekomme, mit dem Zusatz "Direct X-Fehler".

Mit der alten 9.1er Version lief alles soweit okay, soweit bis ich die 9.4er drauf habe.
Ab da habe ich in Crysis Warhead Bildfehler bekommen, da normalerweise die übertaktete Grafikkarte in anderen Spielen auch wegen potentieller Überhitzung rumeiert habe ich also mal wieder auf die ATI-Krankheit der zu oft drüberinstallierten Treiber gesetzt.
Jetzt, nach Entfernung aller Treiber und alleiniger Installation des 9.4ers ist das so.

EDIT:
Habe hier mal die Fehlerbeschreibung:
Beschreibung
Aufgrund eines Videohardwareproblems ist Windows nicht mehr voll funktionsfähig.

Problemsignatur
Problemereignisame:   LiveKernelEvent
Betriebsystemversion:   6.0.6001.2.1.0.768.3
Gebietsschema-ID:   1031

Dateien zur Beschreibung des Problems
WD-20090423-1712-01.dmp
sysdata.xml
Version.txt

 Temporäre Kopie dieser Dateien anzeigen
Warnung: Wenn das Problem durch einen Virus oder ein sonstiges Sicherheitsrisiko verursacht wurde, kann der Computer durch das Öffnen einer Kopie der Dateien beschädigt werden.

Weitere Informationen über das Problem
BCCode:   117
BCP1:   85573510
BCP2:   9201EA14
BCP3:   00000000
BCP4:   00000000
OS Version:   6_0_6001
Service Pack:   1_0
Product:   768_1


Ich muss zugeben, dass aufgrund eines zu hohen Übertanktens einmal meine Karte Hops gegangen ist und der PC sich danach nur ohne Bild hochfahren lies.
Nach ein paar Minuten hatte ich wieder Bild, somit denke ich dass einfach ein IC thermisch gesichert hat.
Dürfte eigentlich nichts passiert sein, oder?


Kann mir da jemand helfen?  

« Letzte Änderung: 23.04.09, 17:18:01 von acdcrocker »


Antworten zu Vista32: "Schlechter" Grafiktreiber oder anderes Problem?:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

du hast alle zuvor hinzugefügten Updates der Graphikkarten-Treiber deinstalliert, und beim Neuaufspielen hast du vieleicht ein wichtiges vergessen, oder hast du gleich den neusten Treiber dafür ausgewählt?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ich habe nach der Deinstallation des alten "Treiber-Mischmaschs" NUR das neueste Treiberpaket drauf.
Habe vorhin auch mal die DirectX-Version geupdatet, hat bis jetzt nichts gebracht, sehe mal nach einem Neustart nochmals nach.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ausführen dxdiag
und schaun welches läuft..

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Kann man da auch die genaue Versionsnummer rauslesen, oder nur "Direct X 10.1"?
Habe halt nun das Update vom März raufgezogen, habe aber keine Verbessserung auch nach Neustart gehabt..

Habe Vista mal nach nem Problemlösungsvorschlag suchen lassen.

Ist auch was dabei rausgekommen:

Beschreibung
Aufgrund eines Videohardwareproblems ist Windows nicht mehr voll funktionsfähig.

Problemsignatur
Problemereignisame:   LiveKernelEvent
Betriebsystemversion:   6.0.6001.2.1.0.768.3
Gebietsschema-ID:   1031

Dateien, die zur Beschreibung des Problems beitragen (ggf. nicht mehr verfügbar)
WD-20090423-1727-01.dmp
sysdata.xml
Version.txt

 Temporäre Kopie dieser Dateien anzeigen
Warnung: Wenn das Problem durch einen Virus oder ein sonstiges Sicherheitsrisiko verursacht wurde, kann der Computer durch das Öffnen einer Kopie der Dateien beschädigt werden.

Weitere Informationen über das Problem
BCCode:   117
BCP1:   856562D0
BCP2:   92819A14
BCP3:   00000000
BCP4:   00000000
OS Version:   6_0_6001
Service Pack:   1_0
Product:   768_1
Serverinformationen:   fd2fb204-9d4b-4cbe-af08-a357855d744b




Mir werden 3 Dateien angezeigt (die, die oben in der Liste stehen), welche ich auch aus einem Temp-Ordner zur Verfügung gestellt bekomme.
Vielleicht fehlen diese im Treiber, nur wo soll ich die 3 Dinger hintun? ;D

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

zuerst machst du eine Plattenbereinigung und löschst deinen Browserverlauf.
und dann öffnest du deinen Gerätemanager und schaust ob da ne Fehlermeldung besteht.

ich weiß nicht wie es bei ati ist, bei nvidia gibt es das prob, wenn man die neuesten treiber von der homepage saugt, vista aber meint es bringt bessere treiber mit und diese drüberbügelt.
entferne mal die ati treiber, starte neu, lasse den pc ne zeit laufen und schau, ob vista treiber für ati anbietet.
nutz dann mal nur die.
so mach ich es im moment, da ich die nvidia von vista zugelassen habe.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

@ Copy: Nein, da besteht keine Fehlermeldung
@ zzz: Habe mal Vista nach Aktualisierungen suchen lassen, sagt mir nur die Software sei auf neuestem Stand.
Vista selber findet nichts, habe das nach der kompletten Deinstallation der GraKa bemerkt.
Da steht dann auch bei Online-Suche nur "Standard-VGA-Karte", erst wenn ich manuell einen Pfad angebe findet es den korrekten Treiber, welcher auch für die anderen ATI-Anwendungen als Grundlage dient (CCC, ...)
Generell scheint mir das Problem an DirectX o.ä. zu liegen, da diese Abstürze erst bei deren Einsätze kommen.



Mal wieder EDIT:
Habe jetzt mal mit abgeschalteter Übertaktung den Test gemacht.
Nach wie vor kommt ein paar mal diesen "AN/AUS"-Geschalte vom Grafiktreiber, nach ca. 7 Versuchen machts Zack, Bluescreeen und tot ist er.
Das Komische ist, nach dem ersten Neustart nach diesem Fehler erkennt der PC die GraKa nicht, d.h. Beeper gibt komische Laute von sich und ich bekomme kein Bild.
Sobald ich nochmal aus- und wieder einschalte, funktioniert alles normal.
Ich habe mal ein Video gemacht, mal sehen ob ich das heute noch hochgeladen bekomme.
 

« Letzte Änderung: 23.04.09, 19:32:51 von acdcrocker »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

..die Graphik hängt eindeutig!
Welche Firewall hast du installiert und hat dein Rechner genug Leistung für das Spiel (Normal Vorraussetzungen)?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Die Grafik hängt nicht, der Treiber startet sich immer neu.
So oft wie er sich neu startet, habe ich -wenn ich es vor dem Abstürzen schaffe rauszukommen- diese "Anzeigetreiber neu gestartet"-Fehlermeldung am Desktop!

Ich habe dieses Spiel nur mal als Beispiel genommen.
Der Grund, warum es im Menü und bei dieser Einführung nicht hängt, ist da dieses Einführungsteil sozusagen ein Video ist und auch im Menü keine speziellen Grafikfunktionen genutzt werden.

Ich habe dieses Spiel schon desöfteren durchgespielt, mein PC ist mit COD4 noch überhaupt nicht ausgelastet.
FarCry2 sowie Crysis Warhead oder Bioshock laufen flüssig (nicht unter 25FPS, Mittel so bei 40 oder mehr) auf sehr hohen Einstellungen.

Habe folgendes Setup:
Q6660 mit 2,4ghz standard Takt.
3gb RAM
HD 4850 mit im Moment 670Mhz GPU und 1070Mhz Speichertakt.



Es ist definitiv ein Treiberfehler, alles andere ist ausgeschlossen.
Das Problem tritt auch erst seit der Installation dieses blöden Treibers auf, vorher niemals.
Das ist ja die Geschichte, diese ..... wieder wegzubekommen.
Werde mal den 9.4er Treiber runterhaun und ältere Versionen ausprobieren, vielleicht "schmeckt" meinem PC der Treiber einfach nicht.
Treiberprobleme sind ja nichts neues bei ATI.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

..die Treiber laden sich immer wieder neu, heißt du hast ein Problem mit der Graphikkarte und nicht mit den Treibern...da sie ja gehn..

was ist mit der Firewall, wurde das überprüft?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Habe Kaspersky drauf, ob die Vista Firewall dann noch läuft weiß ich nicht.
Steht halt im Eintrag Firewall, dass Kaspersky aktiv ist.
Könnte aber sein, dass beide laufen.
Es ist aber IMMER so gelaufen wie es jetzt ist.

Eine kleine logische Frage:
Wieso sollte genau nach einem Treiberupdate meine Grafikkarte kaputt gehen, welche mit diesen Settings seit fast einem halben Jahr fehlerfrei läuft?
Und wieso sollten Probleme, welche schlagartig nach der Installation eines Treibers auftreten an der Hardware liegen?
Nochmal zum festhalten:
Ich habe einen Treiber installiert, nach dessen Einspielen sich Fehler zeigen.
Ich habe vor- oder nachher NICHTS an anderen Systemeinstellungen oder gar der Hardware verändert, da alles vorher sehr lange problemlos lief.

Ich analysiere das nur logisch, nimms mir nicht übel! 8)
 

« Letzte Änderung: 25.04.09, 19:18:13 von acdcrocker »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

ich habe nicht gesagt das sie kaputt ist sondern das sie geblockt wird..
Überprüfe bitte ob Vista Firewall aktiv (Sicherheitscenter/Firewall)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Vista Firewall war mit der von Kaspersky aktiv, habe die von Vista mal deaktiviert, keine Veränderung.


« Möglicherweise sind sie das opfer einer Softwarefälschung>Media Player 11 startet nicht mehr< »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!