Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Ja, neustart hab ich grade gemacht

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Wie viele Prozesse jetzt?

50 irgentwie immer noch zu viel

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Mach mal einen Screenshot vom Taskmanager, auf dem alle Prozesse gelistet sind, und stell diesen hier ein,

Hieri ch habs mal so gemacht:
  

mist wie geht das?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

hier jetzt hab ich s, danke

hier is besser:
 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ist doch absolut in Ordnung mit den Prozessen!
Du könntest dich hier noch etwas mit befassen. und demnach ein paar Dienste abschalten bzw. auf Starttyp "Manuell" einstellen:

http://www.drvista.de/vista-bedienen-und-einrichten/306-vista-dienste-ubersicht.html

http://www.ma-soft.de/forum/0429899aa509c1703/0429899aa50af1a22/index.html#0429899aa50bdf333

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

So, wieder aus dem Garten zurück, kann ich meinen (unmaßgeblichen) Senf dazu geben.
Ich habe anfangs nicht umsonst gefragt, ob es eine Händlerinstallation ist...
Ist es, Mediamarkt. Auch Bloedmarkt genannt.
Es werden da immer eine Unzahl an Hilfe- Ratschlägen gegeben. Gut gemeint - aber nützen tun die alle nichts.
Du wirst weder mit diesen Ratschlägen, noch mit ungenannten Deinen PC zu der Performance und Stabilität verhelfen, die er zu leisten vermag.
Wenn er denn richtig eingerichtet, installiert ist.
Ein solches vorinstalliertes (sagen die Händler) oder besser: draufgeklatschtes (sage ich) Betriebssystem wirst du niemals richtig zum Laufen bekomen.
Wenn ich einen neuen PKW kaufe, der lt. Datenblatt 160km/h laufen soll, nach Ausbau der vielen nur zur Probe eingebauten und vollkommen unwichtigen Baugruppen letztlich 120km/h läuft - nun, es gibt Menschen, die sind damit zufrieden.
Ich nicht. Ich will 160...
Händlerinstallationen sind unter dem Gesichtspunkt gemacht "so schnell wie möglich" und "soviele Testprogramme wie möglich" draufklatschen.
Das das Teil sich dann schon aam Anfang nur so dahinschleppt, wird der Anfänger (der ja der bevorzugte Klientel ist) garnicht merken...
Und dann laufen alle die ins Betriebssytem geklatschen (geht am Schnellsten) Programmme nach ihrer Testzeit aus.
Da gehen die zwar nicht mehr - sind aber noch immer da und bremsen mit ihrem Daten- Ballast das System aus.
So leid es mir tut - und so unerwünscht dieser Ratschlag ist:
Die einzige Möglichkeit, Deinen PC so zum laufen zu bekommen, das er deine Erwartungen erfüllt, ist eine saubere Neuinstallation.
Den System- Key extrahieren (wenn er nicht aufgeklebt ist) und neu installieren.

Damit das noch einmal klar ist:
Ich habe absolut nichts dagegen, wenn immer weiter gebastelt wird - erfahrungsgemäß schlafen derlei Threads nach einiger Zeit ein, der Starter gibt schlicht auf.
Aber meine persönlichen, mit einer Vielzahl von solchen PCs[/i][/u]  gesammelten Erfahrungen lassen keine andere Meinung zu.

Jürgen

Mhh Neuinstallation hört sich gut an aber:

Was ist wenn ich mir nen neuen PC kauf, jetzt nicht bei Mediamarkt (mach ich nie wieder war viel zu teuer da) ber sonst wo. Wir haben z.B nen Laden welcher glaube nur 4 oder 6 Mitarbeiter hat und jeder einzelne ist ein abosluter Spezi in Sachen PC´s.
Angenommen ihr währt ein "Händler", wie viel würdet ihr mir denn für die Kiste geben wenn ihr ihn in Zahlung nehmt?

Weil die haben in dem Laden dort schon richtig fette Dinger  für wenig Geld, sind wirklich nicht teuer. Und die kennen sich da auch wirklich gut aus, erzählen auch keinen Müll.

Dann gibbet ja noch die möglichkeit meinen PC aufzurüsten. Was is da sinnvoll bzw ist es überhaupt sinnvoll. Und wenn nich auf was solte ich bei nem Neukauf achten? Welche Eigenschaften solte ein neuer, nicht zu teurer PC haben?

Danke für die vielen ANtworten schon mal  ;D

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Eine Einschätzung des Preises für Deinen PC verkneife ich mir - Du würdest enttäuscht sein.
Ich hab mir voriges Jahr einen PC zusammengebaut mit einem guten, schnellen AMD- Prozessor, einem guten AMD- Mainboard und hochwertigen RAMs.
Der Preis, den ich dafür erzielte, war der, den ich vor einem Jahr allein für die RAMs bezahlte...
Allerdings gehen mir, das sollte gesagt sein, jedwede Händler- Fähigkeiten ab.
Ich rate jedem, der einigermaßen geschickte Hände hat - und möglchst einen Freund, der etwas mehr weiß, zum Selbstbau.
Da kann man die Komponenten selbst zusammenstellen nach seinen eigenen Bedürfnissen.
Wenn ich daran denke, welchen Bammel ich vor wenigen Jahren hatte, so ein Dingens selbst zu bauen... Ist überhaupt kein Problem.
Etwas Wissen, maximale Sorgfalt - weiter braucht es nichts.
Und dann installieren - keinesfalls MEnew (Vista)
Noch (noch!) rate ich zu XP. So:
Installation, Pflege, Sicherung von Windows XP
Es gibt wohl kaum eine Anwendung, die zwingend Vista benötigt.
Über Win7 kann man sprechen, wenn es auf dem Markt ist.
Die nächsten 2, 3 Jahre wird es mit einiger Sicherheit auch noch nichts geben, was zwingend Win7 voraussetzt - und man mit XP nicht ebenfalls erledigen kann.
Spiele eindeutig ausgemommen - ich mißbrauche meine PCs ausschließlich zum Arbeiten.
Das ist mein neuer, superschneller PC:

1x Mainboard MSI P45 Neo3-FR
1x Prozessor Intel Core 2 Duo E8400, Wolfdale, 2 x 3000 MHz, 2 x 3072 KB Cache, 1333MHz FSB, Dual Core
2x RAM 2048MB DDRII-RAM PC800 OCZ CrossFire Edition Kit
1x Kühler Noctua NH-U12F
1x VGA Radeon HD2600Pro 512MB PCIe 2xDVI LR

Jürgen

« Letzte Änderung: 20.06.09, 19:45:09 von jüki »

Das natürlich auch ne super Idee. Du sagst du hast die Teile vor nem Jahr gekauft/eingebaut. Wie viel würde denn genau der gleiche PC heute kosten?

Und wie wäre einerausgestattet mit dem man öfters spielt?

Was ist da das Wichtigste? SO wie dus gemacht hast is klasse also schreiben was von was ist CPU und Ram, bla bla bla.

Ihr seid klasse danke !!! :D:D

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Nein, das oben ist der, den ich vor grad mal 14 tagen neu zusammengebaut habe. Der erledigt "HyperPi" in 60% der Zeit, wie dieser:
http://www.juekirs.de/Dateien/Visitenkarte.html
(mein gegenwärtiger Haupt- PC)
Du benötigst dazu natürlich noch Gehäuse, Netzteil, Laufwerke, Festplatten. und eine für Siele geeignete Grafikkarte.
Such Dir ruhig die aktuellen Preise selbst raus, das:
http://www.hardwareschotte.de/hardware/preise/catid_24/preis_Grafikkarten
ist eine gute Adresse, um Preise und Händler zu finden.

Jürgen


« outlook syendet nichtWindows Vista: Mein vista friert immer wieder ein nix gehr mehr ?? »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!