Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Es wäre noch anzumerken,das 2 platten zu 250 Gb mehr datendurchsatz bringen als eine fette platte zu 500 Gb nennkappazität.
Dieser "fehler" wird grade in fertigrechnern gemacht.
Früher habe ich meine rechner immer so gebaut:
Kleine SCSI platte mit 18 GB,
Große IDE platte mit 80 Gb oder mehr.

Heute würd eich mit aktuellen platten analog verfahren.

Noch ein guter rat:
Von fertigrechnern aus dem mediamarkt und wie diese kistenschieber noch heißen,finger weg.Die arbeit,,die man nach dem kauf damit hat,kann man auch direkt in ein selbstbau system stecken.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Die arbeit,,die man nach dem kauf damit hat,kann man auch direkt in ein selbstbau system stecken.
Volle Zustimmung. Mit dem kleinen Unterschied, das man beim Selbstbau einen Rechner mit den optimalen Komponenten hat - und keinen mit Komponenten, welche die größte Handelsspanne aufweisen.

Jürgen

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Da wäre noch was:
Bei OEM komponenten technische datenblätter nach einigen jahren zu bekommen,kaum möglich.
Bei retrail immer möglich,sofern hersteller nicht preite ist.Ich spreche aus leidvoller erfahrung.Seit ich mit rechnern arbeite,habe ich um OEM müll immer einen bogen gemacht.Immer qualität gekauft,preis war egal.Ich habe letzlich immer lange davon gehabt.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

is doch ganz normal, dass pc langsamer wird oder?
 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Nö.
Ein sauber instrallierter und gut gepflegter PC wird nicht langsamer nur durch sein Alter.
Jürgen

Danke an Jürgen und die vielen anderen die hier geantwortet haben  ;D

Aber eine Frage hab ich doch noch. Wenn ich mir jetzt so einen PC selber (natürlich mit Hilfe) zusammenbaue, welche Teile, also von Graka bis hin zu RAM eben alles was ein PC so in sich hat, sollte ich vorher kaufen um mit dem fertigen Computer schon etwas mehr spielen zu können?

Wäre super denn dann kann ich mir so ca. ausrechnen wi viel ich da blättern müsste  8)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Das wäre meine Zusammenstellung für einen schnellen PC, mit dem man sicher auch anspruchsvolle Spiele spielen kann:

1x Mainboard MSI P45 Neo3-FR
1x Prozessor Intel Core 2 Duo E8400, Wolfdale, 2 x 3000 MHz, 2 x 3072 KB Cache, 1333MHz FSB, Dual Core
2x RAM 2048MB DDRII-RAM PC800 OCZ CrossFire Edition Kit
1x Kühler Noctua NH-U12F
1x Graka ATI Radeon HD3870
2x Seagate 250GB 16MB Baracuda S-ATA ST3250410AS
1x Netzteil 500W (Enermax oder andere Marke)
1x DVD- Player LiteOn (IDE)
1x DVD- Brenner LiteOn (IDE)
1x Diskettenlaufwerk (obwohl technisch überholt - immer noch sehr nützlich)


Sollte es der Grafikkarte wegen andere Meinungen - nur zu.
IDE- Laufwerke würde ich nehmen, weil die teureren SATAs keinen realen Vorteil bringen, aber SATA- Steckplätze belegen, während der IDE- Steckplatz frei bleibt.
Ein gutes Gehäuse sollte ebenfalls gewählt werden. Meine Kriterien dazu sind Geräumigkeit und die Möglichkeit, vorn und hinten einen 120mm- Lüfter einzubauen.
Wobei der vordere unbedingt durch die Festplatten blasen sollte. (Erhöht deren Lebensdauer enorm)
Ja, und ich bestelle niemals bei dem billigsten Händler. Da flog ich einmal auf die Schnauzee, das reicht.
Lieber bei etwas Teureren wie Reichelt, Arlt usw.
Bin ich immer auf der sicheren Seite. 

Jürgen

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ach so - noch eines. Und das erscheint mir sehr wichtig:
Es greift in der letzten zeit immer weiter um sich, das man die USB- Eingänge der Mainboards als Stromquellen mißbraucht. Dabei sind "USB Rakentenabschußrampen" noch harmlos - sehr viel schlimmer sind die in großem Umfang vertriebenen Externen USB- Festplatten. Die ihren gesamten Energiebdarf aus der datenleitung ziehen.
Die MAXIMALE zulässige Stromstärke bei USB beträgt 500mA.
Die hat der Chip zu liefern - oft die Northbridge.
Und diese Chips sterben dann mit schöner Regelmäßigkeit - was bedeutet, das mainboard ist futsch.
Hab in den letzten beiden Jahren da schon einige solcher MBs in der Hand gehalten... 
Ich schlage vor, die direkten Mainboard- USB- Anschlüsse überhaupt nicht zu benutzen, sondern sich einen 4-Port USB- Hub:

http://www.reichelt.de/?;ACTION=3;LA=444;GROUP=C6993;GROUPID=3349;ARTICLE=45872;START=0;SORT=user;OFFSET=10;SID=28F8u4IKwQARwAABFLKB832ef9448d1efff3d8cbfb92f913c3767

oder/und eine 5-Port- USB- Karte:

http://www.reichelt.de/?;ACTION=3;LA=2;GROUPID=3836;ARTICLE=74229;SID=28F8u4IKwQARwAABFLKB832ef9448d1efff3d8cbfb92f913c3767

(gibt es für PCI auch erheblich billieger, 9...12 Euro)
einzubauen.
Wenn da ein Eingang überlastet oder mit einem defekten USB- Gerät beaufschlagt wird, stirbt dieses Teil - und nicht das Mainboard.
Ist erheblich billiger und leichter zu wechseln.

Jürgen                                                   

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Warum geräte von lztre on? Mir sind diese geräte bei intensiven gebrauch egher durch hohe ausfallraten bekannt als durch haltbarkeit.
DVD rom und brenner von Pioneer wäre zwar etwas teurer,aber immer noch eine brauchbare option.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Warum geräte von lite on?

Ganz einfach - weil ich diese seit Jahren in einer ganzen Reihe von PCs selbst verwende und keine negativen Erfahrungen machte.
Änderungsvorschläge (möglichst mit Begründung) sind immer (und sicherlich nicht nur mir) willkommen.

Jürgen

Und welches Gehäuse empfiehlst du da? Und wenn ich mir die aufgezählten sachen vor dir (Jürgen) + das Gehäuse hole  , hab ch nen kompletten PC vor mir mit allem drum und dran? oder brauch ich da noch irgentwas?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Beim gehäuse zu sparen,macht sich nach einigen jahren böse bemerkbar.Besonders dann,wenn man weitere festplatten einbauen will oder andere sachen.Billige gehäuse sind oft nicht sauber entgratet,bei guten ist das der fall.

Dir gehäuse von chieftec sind da recht fein,ein tower sollte es wegen besserer luftführung schon sein.Auch die option,festplatten per lüfter zu kühlen,sollte man von vornerein einplanen.Das mag zwar teuer sein,aber verlängert die lebensdauer der platten erheblich.

Will man später z.B. raid nachrüsten,wäre entsprechend plattenplatz nebst kühlung schon vorhanden bzw die kühlung kann einfach nachgerüstet werden.

Mainboards mit verbauten raid sollte man meiden,da diese unter volllast das system erheblich belasten.

Ein raidcontroller mit eigener CPU und eigenem speicher ist da Deutlich besser.
Das system wird entlastet und der datendurchsatz steigt.Nur sind solche controller nicht bollig,etwa 200 -400 Euro darf man rechnen.

Abschließend wäre noch zu erwähnen,das man die lufteintritsöfnungen vor dem zusammenbau des systems mit filterwolle oder einem filter für dunstabzugshauben verschließt.Dadurch bleibt staub draußen und die komponenten im inneren halten länger.
Es gibt gehäuse,die haben dies serienmäßig,aber gratis bekommt man diese nicht.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Bei mir zeigt der Taskmanager an das 82 Prossese laufen, ist das net nen bischen viel für nen Laptop?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

sicher,aber würdest Du eine seperate anfrage stellen,dann könnte man gezielt helfen.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Besser kann ich es ebenfalls nicht sagen. (Midi- Tower sollte genügen)
Und - ich habe ebenfalls seit längerer Zeit meine Zuluft- Öffnungen mit (passend geschnittenem) Dunstabzugshauben- Filtermatten versehen. Der Innenraum des PC dankt es mir.
Dieses Gehäüse gibt es leider nicht mehr im Handel:

 

- es war eines der Durchdachtesten überhaupt. Da ist zB dergesamte Festplattenbloch herausnehmbar, ebenso der 3,5" - Block.
Und das war sehr billig - ohne billig zu sein.

Jürgen


« outlook syendet nichtWindows Vista: Mein vista friert immer wieder ein nix gehr mehr ?? »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!