Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Win XP: Bootmanager "verhindert" das Formatieren einer Partition?

Hi,
Ich habe ein kleines Problem mit dem Wondows-internen Bootmanager. Zu dem Thema habe ich zwar alles mögliche gefunden, aber leider keine Lösung zu meinem Problem, also versuche ich es jetzt mal so ;)

Ich hatte lange Zeit nur eine Festplatte (darauf WinXP).   Als die voll war habe ich mir eine zweite besorgt, darauf ebenfalls XP installiert, das ganze mit dem XP-eigenen Bootmanager versehen (bzw. er wurde automatisch eingerichtet) und erstmal die alten Daten gesichert.
Jetzt wollte ich die alte Platte formatieren, habe sie aber (zum Glück)erstmal testweise abgezogen und die Hardware und das Bios so eingerichtet, als sei die neuere Platte allein im System. Und siehe da: Ohne die alte XP-Installation als primärer Boot-device und über den Bootmanager kann ich die neue Installation nicht booten :(

Also wie mache ich aus dieser "eingeschränkten" Installation eine von sich aus Boot-fähige?
Wäre schön, wenn mir jemand helfen könnte :(



Antworten zu Win XP: Bootmanager "verhindert" das Formatieren einer Partition?:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ich nehme an,dass es an der Boot.ini liegt. Rechtsklick auf Arbeitsplatz und Eigenschaften auswählen. Nun "Erweitert" und "Starten und Wiederherstellen" .Darüber wie es funktioniert,informierst du dich am besten beim googeln

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

also die alte Platte war C: und die neue Platte war D:

Bei der Installation legt XP auf der C: Platte einige Dateien, sowie auch den Bootmanager (boot.ini) ab.
Diese fehlen jetzt nach der Entfernung der ersten Platte und XP kann nicht starten. Außerdem verweist die ganze Registry der neuen XP-Version auf D:
Es wird dir nicht helfen nur die alte Platte zu entfernen, deshalb wird das neue XP auch auf einer C: Platte nicht laufen.

Was hast du genau vor ?
Willst du XP wieder auf die alte Platte installieren und diese wieder als C: laufen lassen ?

Erklär mal ein bischen genauer.

Also: Ich habe zwei Platten: C und D. Auf beiden befindet ist jeweils XP installiert (wobei ich das jeweilige Betrebsystem eben über den Bootmanager auswählen kann).
Soweit sollte ja alles klar sein ;)
Jetzt brauche ich aber nur ein System und da D schneller und größer ist, möchte ich das D-System so behalten und das auf C einstampfen (um die Platte dann als ganz normale zweite Festplatte zu verwenden).

Falls es hilft hier mal die Boot.ini-Dateien von C: und D: :

C:
[boot loader]
timeout=30
default=multi(0)disk(0)rdisk(1)partition(1)\WINDOWS
[operating systems]
multi(0)disk(0)rdisk(1)partition(1)\WINDOWS="Microsoft Windows XP Professional" /fastdetect /NoExecute=OptIn
multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\WINDOWS="Microsoft Windows XP Professional" /fastdetect


D:
[boot loader]
timeout=20
default=multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\WINDOWS
[operating systems]
multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\WINDOWS="1" 1
multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\WINDOWS=""

Keiner?
:(

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

das geht nicht !

Wenn es vorher die D: Platte installiert war, zeige alle Pfade in der Registry auf D:.
Wird es jetzt C:, läuft nix mehr.

Einzige Möglichkeit die ich momentan sehe, mach von deiner C: - Installation ein Image und spiele es dann auf die neue Platte zurück. Dann stimmen zumidest die Zuweisungen der Pfade.

Hallo,

D:
[boot loader]
timeout=20
default=multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\WINDOWS
[operating systems]
multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\WINDOWS="1" 1
multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\WINDOWS=""

Wiederherstellungskonsole wechseln und folgende Befehle eingeben:

FIXMBR C:
FIXBOOT C:
COPY x:\I386\NTLDR C:\
COPY x:\I386\NTDETECT.COM C:\

Ersetze das x in den Kopierbefehlen durch den Buchstaben des CD-ROM-Laufwerks.

Boot.ini auf d: so ändern
--------------------------------
[boot loader]
timeout=20
default=multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(0)\WINDOWS
[operating systems]
multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\WINDOWS="1" 1
multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(0)\WINDOWS="auf 0" 1
multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\WINDOWS=""
--------------------------------

anschliessend mit der Option
"auf 0"
starten versuchen ;D

« Win 2000: Internet seiten können nicht angezeigt werdenWin XP: Explorer.exe will alleine ins INET »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Bootmanager
Als Bootmanager bezeichnet man ein Programm, das man verwendet, wenn mehrere Betriebssysteme auf einem Computer installiert sind, z.B. Windows ME und Windows xp. Mit eine...

Zugriffszeit
In Milisekunden angegebene Zeit, die das Speichermedium zum Erreichen der gesuchten Daten braucht. Die Zeit ist abhängig vom technischen Verfahren des Mediums sowie ...

Reaktionszeit
In der Elektronik versteht man unter der Reaktionszeit die Zeit, die ein Flachbildschirm benötigt, um die Farbe und die Helligkeit eines Bildpunktes zu ändern. ...