Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Win XP: C:\$Mft - Checkdisk - Problem

Hallo Ihr Lieben!

Ich sitze gerade an meiner Hausarbeit und plötzlich bekomme ich die Meldung:

Die Datei oder das Verzeichnis C:\$Mft ist beschädigt und nicht lesbar. Führen Sie CHKDSK aus.

Soweit, so schlecht. :-[ Nun habe ich schon gelesen, dass ich „Checkdisk“ laufen lassen muss. Das geht aber nicht, da dann folgendes erscheint:


CHKDSK kann nicht ausgeführt werden, weil das Volume von einem anderen Prozess verwendet wird. Soll dieses Volume überprüft werden, wenn das System das nächste mal gestartet wird? (J/N)

Das ist noch, so viel habe ich bereits verstanden, eine normale Nachricht. Nur startet Checkdisk auch nach einem Neustart nicht. Das steht dann irgendetwas von „exklusivem Zugriff“ usw.. Wie zum Teufel bekomme ich nur Checkdisk zum Laufen, denn vielleicht lässt es sich ja auch damit reparieren?!

Ich brauche wohl nicht zu sagen, wie wichtig mir gerade zu dieser Zeit (Student – Klausuren) mein PC ist, schnief.

Hoffe, Ihr könnt mir helfen.

Liebe Grüße

Tina




Antworten zu Win XP: C:\$Mft - Checkdisk - Problem:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Der Weg war schon richtig, du musst bei der Frage nach dem exclusiven Zugriff ihn gewähren sonst kann das System nicht das prüfen auf dem es selbst läuft. Du kansnt das ganze auch über die Eigenschaften des Laufwerks / Extras / Fehlerüberprüfung aktivieren. Beiden Haken dranmachen und neu starten.

So schnelle Hilfe, danke! Guten Morgen, Dr Nope. ;)

Ja, das über Eigenschaften kannte ich und habe es als erstes probiert. Da kommt dann, nachdem ich die 2 Häkchen gemacht habe, folgendes:

Die Überprüfung des Datenträgerprogrammes konnte nicht durchgeführt werden, da das Datenträgerprüfprogramm exklusiven Zugriff auf einige Windows-Dateien auf dem Datenträger haben muss. Soll die Überprüfung beim nächsten Systemstart durchgeführt werden? (J/N)

Und wenn ich dann "J" anklicke und neu starte, passiert überhaupt nichts. Alles läuft normal hoch.  :-[

Zum Heulen, ich bekomme einfach kein Checkdisk gestartet. Und alles andere wartet darauf. Kein Defragmentieren geht vorher, kein WINDoctor usw. Und ich PC-Null bekomme diese Checkdisk nicht in Gang, weil er immer von exklusiven Zugriffen redet...

« Letzte Änderung: 14.01.06, 10:35:57 von Marillion »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Du kannst es auch noch anderes machen. Von der XP CD aus starten und die R-Console aufrufen. Dort am Prompt dann eingeben

chkdksk c: /f /r

Oha, nee, von sowas habe ich eben überhaupt keine Ahnung.::) Schade, ich hatte gedacht, ich bekomme irgendwie so das Problem gelöst und das verfluchte Checkdisk zum Laufen. Das kann doch nicht angehen, dass er die nicht starten will... Gleich habe ich die Tasten druchgedrückt, versuche das immer wieder und wieder.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Vielleicht versuchst du es doch mal. So schwer wie du denkst ist es gar nicht.

O.k., ich probiere es mal, habe zwar furchtbaren Bammel, aber mir bleibt wohl nichts anderes übrig, denn so läuft die Kiste in 2,3 Tagen sicher gar nicht mehr.

Aber, was heißt das alles?

Du kannst es auch noch anderes machen. Von der XP CD aus starten und die R-Console aufrufen. Dort am Prompt dann eingeben

chkdksk c: /f /r


Ich habe die CD reingelegt und beim Hochfahren soll ich irgendeine Taste drücken, damit ich von der CD aus hochfahre. Das verstehe ich noch und mache es. Aber dann? Ich will doch nicht neu installieren und wie starte ich dann diese verfluchte Ceckdisk?  :'(

Was ist denn "R-Konsole" oder "Prompt"?

Ja, ich habe leider wirklich keine Ahnung...  :-\

Vielen Dank für Deine Bemühungen, Dr. Nope!

LG
Tina

Hallo Ihr Lieben!

Ich sitze gerade an meiner Hausarbeit und plötzlich bekomme ich die Meldung:

Die Datei oder das Verzeichnis C:\$Mft ist beschädigt und nicht lesbar. Führen Sie CHKDSK aus.

Soweit, so schlecht. :-[ Nun habe ich schon gelesen, dass ich „Checkdisk“ laufen lassen muss. Das geht aber nicht, da dann folgendes erscheint:


CHKDSK kann nicht ausgeführt werden, weil das Volume von einem anderen Prozess verwendet wird. Soll dieses Volume überprüft werden, wenn das System das nächste mal gestartet wird? (J/N)

Das ist noch, so viel habe ich bereits verstanden, eine normale Nachricht. Nur startet Checkdisk auch nach einem Neustart nicht. Das steht dann irgendetwas von „exklusivem Zugriff“ usw.. Wie zum Teufel bekomme ich nur Checkdisk zum Laufen, denn vielleicht lässt es sich ja auch damit reparieren?!

Ich brauche wohl nicht zu sagen, wie wichtig mir gerade zu dieser Zeit (Student – Klausuren) mein PC ist, schnief.

Hoffe, Ihr könnt mir helfen.

Liebe Grüße

Tina


Hi Tina,
gehe mal auf "Start">>> Ausführen und gebe in dem Feld Chkdsk ein,dann auf Ok klicken und chkdsk wird ausgeführt.

Danke Dir, aber das funktioniert ja eben nicht. Ich muss ja auch gleich mit "Reparieren" eingeben und bei chkdksk c: /f /r kommt dann eben immer

CHKDSK kann nicht ausgeführt werden, weil das Volume von einem anderen Prozess verwendet wird. Soll dieses Volume überprüft werden, wenn das System das nächste mal gestartet wird? (J/N)

Und beim erneuten Hochfahren geht es eben auch nicht, da dann wieder das mit dem "exklusiven Zugriff" kommt. Und wie es von der CD aus funktioniert, lasse ich mir lieber noch genau erklären.  :)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Sorry, das ich mich reinhänge -
Ich hatte dieses Problem schon 2x bei Freunden.
Die Ursache lag jedesmal bei einem defekten RAM - das eine mal war der RAM als solcher defekt, im anderen Fall war es die Kontaktgabe eines Speicherriegels.
Würde ich also folgendermaßen vorgehen. Bitteschön - immer bei ausgeschaltetem und  vom Netz getrenntem PC!
- Den/die Speicherriegel herausziehen, reinigen, wieder stecken. Jeweils auf den anderen Steckplatz.
- Bei 2 Riegeln: Abwechselnd einen entfernen.
Jeweils anschließend chkdsk ausführen!
Ergebnisse posten.
Jürgen

Hi ihr,
ich habe das gleiche Problem.
Bei mir tritt es auf, seitdem ich mir die Betas von Office 2007 und IE7 gezogen habe.
Ich hab nur noch das zusätzliche Problem, dass ich mich im Moment für eine längere Zeit in den USA aufhalte und ein Notebook besitze, die Sache mit der Hardware (RAM etc.) also nicht so einfach ist.
Checkdisk habe ich ausprobiert (auch von der Windows-CD), jedoch tritt das Problem weiterhin auf.
Bitte um Antwort, ihr würdet mir echt sehr helfen.
Bastian

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Systemwiederherstellung VOR die Betas ???

Auf die Systemwiederherstellung bin ich auch schon gekommen, nur tut die eben bei nem corruptem MFT nich mehr.
Ich hab jetzt formatiert. Das ist zwar ärgerlich, aber es löst das Problem.
Danke für eure Hilfe

 :D
dank dir jüki
ich hatte es auch mit der xp cd versucht und auch so n bischen rumprobiert aber das klappte nicht.
dann hab ich mit dem ram ausbauen & säubern probiert. das hats gebracht!!!
ich konnte dann checkdisk über "ausführen" laufen lassen und die fehlermeldung war weg"C:\$MFT ist defekt und so..."
danköschööööööööööööööööööön:):):):):)
LG

...hatte das gleiche Problem!
Probiert mal Internet Explorer 7 zu deinstallieren! Bie mir wars danach OK.

Gruß
Jörg


« Win XP: Google funktuniert nicht mehr richtig bei Google!verkleinerte bildschirmdarstellung Notebook »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Auslagerungsdatei
Die Auslagerungsdatei ist der virtuelle Speicher von Windows. Wenn der RAM-Speicher nicht ausreicht um mit den geöffneten Programmen weiter zu arbeiten, werden Daten...

Dateiendungen
Die Dateiendung, auch Dateierweiterung oder einfach "Endung" genannt, besteht aus meistens drei oder vier Buchstaben und wird mit einem Punkt an den Dateinamen angehä...

Dateisystem
Das Dateisystem ist eine Ablageorganisation auf einem Dateiträger eines Computers. Die Daten müssen gelesen, gespeichert oder gelöscht werden. Zudem legt d...