Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

SUSE 10.2 nach Installation spinnt die Notebook-Tastatur !!??

Hallo ,

ich bin Newbie.

Ich habe Suse 10.2 auf meinem alten Fujitsu-Siemens Notebook ( LIFEBOOK E 6595) installiert. Läuft alles ganz gut bis auf die Tastatur. Die TASTE - Fn - ist wohl ständig gedrückt. z.B. ist U=4 , I =5, 0=6usw.
wie kann ich das aufheben?
Vielen Dank 


Antworten zu SUSE 10.2 nach Installation spinnt die Notebook-Tastatur !!??:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

bei einigen Notebooks muss das Tastaurlayout angepasst werden, damit die Tastatur korrekt mitspielt.

Starte im Menü Persönliche Einstellungen->Regionaleinstellungen und Zugangshilfen->Tastaturlayout->Tastaturlayouts aktivieren.

Dann zuerst die deutsche Belegung hinzufügen und nach oben schieben, weil die Einstellung nun wirksam wird. Anwenden klicken nicht vergessen.
klicke auf Tastaturtyp und probiere ein paar aus. Klappt es nicht kannst du mit den anderen Reitern spielen ( Xkb Optionen ) um das Layout anzupassen.

Alle Angaben gelten für den KDE Desktop.

Viel Erfolg

Danke für die schnelle Antwort.
Ich habe keine passende Einstellung gefunden, aber wenn ich bei Tastatureigenschaften auf OK klicke erscheint ein Fenster mit der Nachricht
" Abschließende Schritte .. der letzte Schritt besteht in der Speicherung der neuen Konfiguration. Die Speicherung sollte getestet werden.... "
wenn ich TEST anklicke schaltet der PC auf ein Bildschirm XFine2 um, nach Speichern und beenden von SaX2 funktioniert die Tasten auf einmal, bis ich Taste AltStrg drücke dann ist alles wieder beim alten i=5, u=4 usw. :-( Hilfe das nervt

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

da ist Numlock aktiv und nicht Fn. Das Problem ist leicht lösbar.

Entweder im Bios des Rechner Numlock auf off schalten, denn die Susie schaut im Bios nach der Einstellung oder Konfigurationsdatei direkt editieren. Dazu drücke ALT+F2 und gebe in die Befehlszeile ein: kdesu kwrite ->Ausführen. Du wirst nach dem Rootpasswort gefragt, eingeben . Nun öffne die Datei /etc/sysconfig/keyboard

und ändere den Parameter KBD_Numlock="bios" in KBD_Numlock="off"

Speichere die Änderung und beende den Editor

Dann klicke  Menü->Persönliche Einstellungen->Angeschlossene Geräte Tastatur
Zahlenblock bei KDE Start

[X]Ausschalten

Anwenden klicken

Fertig

ggf. vorher getätigte Änderungen wieder rückgängig machen.

Have Fun

 

VIELEN VIELEN DANK, hat geklappt ???

DANKE :-)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

super, dann kann es ja nun mit der Wlankarte weitergehen.

Have Fun

ja aber nur wie
?

Ähnliches Problem mit  OpenSuse 11.3:
 Interne Notebook-Tastatur funktioniert unter KDE seit Update vom 14.05.2011 nicht mehr, USB-Tastatur reagiert unter KDE ebenfalls zunächst nicht, kann aber nach einem Stecker raus und wieder Einstöpseln benutzt werden.
Nach einem Wechsel in eine Konsolen-Sitzung (tty) mit Strg + Alt + F1 (bis F6) können beide Tastaturen benutzt werden, nach einem Wechsel zurück zu KDE (Strg + Alt + F7) funktioniert nur die neu eingesteckte USB-Tastatur.
Melde ich mich als andere Benutzer (root) oder mit einer Live-CD am Rechner an, funktionieren sowohl interne als auch USB-Tastatur einwandfrei.

LÖSUNG:
Im  Homeverzeichnis des Benutzers öffne ich ~/.kde4/share/config/
In der Datei  kaccessrc ändere ich unter [Keyboard]
den Eintrag SlowKeys=true in  SlowKeys=false.
Nach einem Neustart von KDE funktionieren die interne und die USB-Tastatur sofort wieder.
 


« Andere: Kleine Hilfestellung nötigLinux / Unix: tastatur,maus,mauszeiger flakkert »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!