Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

HAllo

Das habe ich auch schon in Erwägung gezogen aber ich werde das die tage mal machen man weiß ja nun das man mit der zeit ein wenig faul wird  :D und den einfachen weg nimmt rpm -ivh  :D

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

damit du auch Erfolg damit hast, das Howto:

http://www.thomashertweck.de/kernel26.html

Have Fun

Für einen suse user ein muß sag ich bloß  ;D;D;D;D;D

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

nichts für Einsteiger. Na dann

Have Fun

Also ich fahre schon seit einer Woche denn .21 Kernel aus Factory. Bei mir geht alle allerding habe ich 32 Bit. Zum Anfang hatte ich Probleme mit Wlan wie Dr. in ifconfig steht die Karte drin aber nix geht bis ich dahinter gestiegen bin das der WPA Syplicant nicht mit startet.Problem erkannt und behoben jetzt geht alles nun denke ich das Ihr ein Problem mit dem neuerem ACPI verhallten auf euren Schleppis habt.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

habe nun den 2.6.20 er Kernel aus meiner Susie entfernt, weil die Version 2.6.21-32 aus dem KOD Zweig ohne Murren funktioniert. Auch keinerlei ACPI Probleme. Hatte in sofern Glück, weil ich letzten Samstag das komplette Verzeichnis runter geladen hatte, so dass alle Versionsnummern schlüssig zueinander passen. Mittlerweile war Jens (Axboe von Novell ) ja schon wieder aktiv, so dass die Sourcen neuer sind.

Have Fun

Hallo ,

Das USB Problem das hier irgendwie nicht weiter besprochen wurde
hatte ich auch bei den letzten KOTD.

Die Rechte lassen sich ändern indem man für jedes USB-Device einen
Eintrag unter etc/udev/rules.d erstellt.

Funktioniert. Sollte man es auch so machen ?

Gilgamesh

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

das USB Problem besteht eigentlich nur, wenn man wie schmolle oder ich den Kernel aus openSUSE 10.3 Alpha probiert. Der Kernel aus dem Kernel oft the Day (KOTD) Zweig ist davon nicht betroffen. Drum haben wir es hier auch nicht weiter diskutiert, weil läuft einfach. Derzeit ist das Repository aber  recht unbrauchbar, da die Version der Kernelsourcen und des Kernels von einander abweichen.

Have Fun 

Hallo nochmal ,

erzähle doch noch mal ein bisschen mehr.
Eigentlich hole ich mir immer nur die Sources weil ich mir den
arcmsr  scsi driver für meinen Raid Controller patchen musste.
Der ist jetzt ja dabei. Und K8Temp(bzw. sensors) wollte ich auch gern benutzen.
Die Kernel liefen bis jetzt auch immer.Habe im Moment noch
3 verschiedene in GRUB zur Auswahl.Mein Problem war das ich jetzt
mit Amarok meinen MTP MP3-Player nicht füttern konnte.
Ich hole mir meine Sources(incl. sym) aus
http://repos.opensuse.org/Kernel:/HEAD/openSUSE_10.2/x86_64/
und installiere sie mit rpm

Brauchte ich sonst noch irgendwelche Quellen ?
 

Hallo

Eigentlich nicht bloß das du zu zeit mit der head qeulle nichts anfangen kannst da die Versionsnummer nicht übereinstimmen ! Was du natürlich machen kannst ist den Kernel-source und Kernel-syms installieren und einen Kernel nach dein Wahl zu hacken was noch hilfreich ist ist folgendes Verzeichnis  das ist aber in unserem Beitrag schon beschrieben worden !

ftp://ftp.gwdg.de/pub/opensuse/repositories/Kernel:/KMP/openSUSE_10.2_KOTD_HEAD/

« Letzte Änderung: 02.05.07, 20:27:37 von schmolle »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

ergänzend zu Schmolles Worten sei noch bemerkt. Der Kernel alleine läuft zwar aus dem KOTD Zweig, aber wegen anderer Sourcen kannst du keine Module bauen, wenn Du alle Pakete einfach daraus installieren solltest. 

Have Fun

Hallo schmolle ,

auch wenn ich jetzt nerve ich verstehe einfach nicht auf welche
Versionsnummer ich achten soll wenn ich mir nur das kernel-source-2.6.21-56.1.x86_64.rpm hole.Hab auch noch nie einen
Kernel über Yast oder Smart installiert. Bedeutet aber nicht das ich Ahnung von Linux hätte ich probiere nur aus was ich in den Foren lese.Mich interresierte nur das USB Problem. Dazu jetzt noch eine Frage : Gibt es eine Seite auf der Probleme mit dem OpenSUSE KOTD besprochen oder gemeldet werden?

Gilgamesh
 

Hallo

Das mit den Versionsnummer damit ist nur gemeint wenn man ein Kernel aus diesen Verzeichnis nimmt das alle die gleichen Versionsnummern haben zum laufenden Kernel sonst kannst du nichts bauen sprich deine zusätzlichen Module für den Kernel und wenn du jetzt mal in das head Verzeichnis schaust wirst du sehen das alle Pakete nicht zusammen passen ! aber wenn du deinen Kernel selber baust brauch dich das nicht interessieren ! Da ist nur syms und source interessant ! Dieses Verzeichnis ist halt Kernel of se day ! Ob es dafür ne Mailing list gibt weiß ich nicht !


Das Problem mit den Usb tritt nur bei diesen Kernel 2.6.21-31.1 auf

bei

2.6.21-3 wie bei mir den ich fahre nicht ! Das kann aber bei jeden anders sein ! Den Kernel den ich fahre der kommt schon aus 10.3 !

« Letzte Änderung: 02.05.07, 21:27:25 von schmolle »

Danke !! :)

Hallo

Bei mir laüft jetzt auch Ein Kernel namens :

2.6.21-56-rs01


Läuft bis jetzt super !

Zitat
uname -a
Linux Boss-Laptop-Linux2 2.6.21-56-rs01 #1 SMP Thu May 3 16:00:19 CEST 2007 i686 athlon i386 GNU/Linux
 
 

« Suse: Suse 10.2 weitere ThemeSuse: Sampling/Sound-Programm gesucht »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Bit
Ein Bit ist die kleinste Speichereinheit eines Computers. Sie kann die Werte Eins oder Null annehmen (eins gleich Strom an und null gleich Strom aus) und leitet sich aus ...

Bitmap
Eine Bitmap oder auch Windows Bitmap ("BMP") ist die direkte Abbildung einer Pixelgrafik im Arbeitsspeicher der Grafikkarte oder auf dem Monitor. In einer Bitmap werden a...

Bitmap Grafik
Bei dem Begriff Bitmap Grafik handelt es sich um eine punkt-, beziehungsweise pixelweise Form der Speicherung von Bildern und Grafiken. Bei schwarz-weiß Grafiken be...