Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Suse: Wechselplatte unter SUSE 8.2

Hallo allerseits,

PC mit SUSE Linux 8.2 Bestehend aus zwei internen Festplatten (IDE gespiegelt) an ersten IDE-Controller. Zusätzlich soll zum Zweck der Datensicherung jeweils eine weitere IDE-Platte (120 GB) über einen Hot-Swap fahigen Wechselrahmen gemountet werden.
Der Mount-Punkt der Wechselplatte ist über SAMBA freigegeben. Der Anwender kopiert händisch einmal pro Woche von den Hauptplatten, die Bewegungsdaten auf die Wechselplatte. Zum Wochenende, wird an der Konsole dann SAMBA gestoppt, die Wechselplatte dismounted, System heruntergefahren und Platte gewechselt.
Das Problem hierbei ist jedoch schon nach dem dismounten festzustellen. Diverse Systemverzeichnisse sind nicht mehr auffindbar. Nach dem Neustart kommt ein Kernel-Panik. In der fstab ist folgender Eintrag für die Wechselplatte erstellt worden:
/dev/hdc5            /user                reiserfs   noauto,user,data=ordered     1 2
Hat jemand eine Idee was falsch gemacht wurde.

« Ports freigebenAndere: Open Office 1.1.2 »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Linux
Linux bezeichnet ein kostenloses Betriebssystem, das als Open Source verfügbar ist. Die erste Version entstand 1991 und wurde von dem Finnen Linus Torvalds aus dem S...

E IDE
Erweiterung des IDE Standards. Siehe auch IDE Standards...

IDE
An die IDE- (Integrated Device Elektronics) Schnittstelle auf dem Mainboard werden die internen Datenträger eines Computers, wie ältere Festplatten, ein CD-ROM-...