Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen
Thema geschlossen (topic locked)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Du kannst die IP vom Provider nicht ändern!

vom internet schon, musst einfach internetverbindung trennen und wieder verbinden

Hallo @all

selbstverständlich kann man die IP im  eigenen Netzwerk ändern. Damit ist auch ein Zeitgewinn verbunden. Statt jedes mal beim Start eine neue IP zuzuweisen, wird die Verbindung über die fest eingestellte IP (an der Netzwerkkarte oder der auf dem Mainboard vorhandenen) eingestellt.

Wichtig ist natürlich den „Adressraum“ des vorgeschalteten Routers zu kennen. Die dort hinterlegten Nummern müssen verwendet werden. Wichtig noch, einige scheinbar „mögliche“ Nummern sind tabu, weil vom Router selbst benötigt. Dazu muss der betreffende Router (Typ usw.) bekannt sein.

Beispiel (hardwareabhängig !):

Bei der häufig verwendeten „Fritz Box“ stehen die IP-Varianten 192.168.178.xxx zur Verfügung. Die ersten drei Zahlengruppen werden nicht verändert und müssen immer exakt eingegeben werden. Grundsätzlich stehen dann 255 verschiedene IP zur Verfügung.

Bei der Fritz Box ist dabei die Erste Variante 192.168.178.1 dem Zugang zum Router vorbehalten und darf nicht als lokale IP verwendet werden. Auch die letzte mögliche IP 192.168.178.254 ist ausgeschlossen !

Bei Eingabe dieser IP im Browser (Internet Explorer, Fire Fox u.sw.) gelangt man „auf“ die Fritz Box, um dort was auch immer zu kontrollieren oder einzustellen. Dabei ist zu hoffen, dass Eltern diesen Zugang entsprechend schützen  ::)

Frei zur Verfügung stehen also die IP 192.168.178.2 bis einschließlich 192.168.178.253 (im Beispiel !!) das sollte ausreichen für ein durchschnittliches Heimnetzwerk. Wer nun gleich alle nicht benötigten IP sperrt (Zugänge nach „draußen“) erhöht sicher auch gleich nochmal die Sicherheit. So bleiben am Ende nur noch die notwendigen IP übrig für die tatsächlich vorhandenen PC & Lapptop. Das dürfte für WLAN-Netze günstig sein. So kann sich kein „Unbefugter“, als „legaler“ PC einschmuggeln. Soweit es mich betrifft halte ich sowieso sehr wenig von dem ständigen „Rumgefunke“ für alles und jedes.

Irgendwo hier dürfte es auch eine bebilderte Anleitung geben, wie diese Einstellung vorgenommen wird. Soviel nur die Einstellung erfolgt (ein möglicher Weg) von der Anzeige (unten rechts) der LAN-Verbindung (zwei Bildschirmchen schräg hintereinander).

a) Mit einem Doppelklick darauf öffnet sich (hoffentlich) ein Fenster namens „Status von ....“.

b) Weiter geht’s mit Einfachklick auf den Schalter „Eigenschaften“ (links unten) – ein weiteres Fenster – diesmal  „Eigenschaften von ...“ tut sich auf. Dort gibt es hoffentlich auch bei Euch ein Eintrag „Internetprotokoll (TCP/IP) (im mittleren Fenster, als letzter Eintrag) Vorsicht das Häckchen davor nicht entfernen.

c) Ein Einfachklick auf diesen Eintrag macht den Schalter „Eigenschaften“ (rechts darunter) verfügbar.

d) Noch ein Einfachklick auf „Eigenschaften“ öffnet das Fensterchen „Eigenschaften von Internetprotokoll (TCP/IP)“. Dort finden sich nun zwei Auswahlmöglichkeiten :

1.IP-Adresse automatisch beziehen (das dürfte meist ausgewählt sein)
2.Folgende IP-Adresse verwenden

Sobald der 2. Button ausgewählt ist, stehen die Einträge dort zur Verfügung – eigentlich sollten die leer sein, wenn 1. zu Beginn angewählt war. Vorsicht, eventuelle Einträge werden gelöscht, wenn „IP-Adresse automatisch beziehen“ ausgewählt wird. Wer das tut, sollte die Einträge vorher notieren oder einfach mit „Abbrechen“ wieder ohne Änderung aussteigen !
Nun zu den Einträgen (entsprechend dem Beispiel oben) :

IP-Adresse : ............................ 192.168.178.2

(alle 2 bis 253 möglich = Adressraum)

Subnetzmaske :........................... 255.255.255.0

(erscheint automatisch, sobald man das Feld darüber verlässt z. B. mittels der TAB-Taste.
Im allgemeinen gibt es hier nix zu ändern!)

Standardgateway : ....................... 192.168.178.1

(das ist der Router = Fritz Box)

-------------------------------------------------------------

Folgende DNS-Serveradresse verwenden :

Bevorzugter DNS-Server : ................ 192.168.178.1

(das ist der Router = Fritz Box)

Alternativer DNS-Server : ............... - LEER lassen - 

(es sei denn, jemand hat da eine besserer Idee ??)

Wenn nun alle Einträge nochmal überprüft sind (eine VORHER aufgestellte Liste mit den richtigen Daten ist obligatorisch – meine ich jedenfalls), wird ein Einfachklick auf den Schalter „OK“ die Einträge in die Registry des PC schreiben (mindestens dreimal ! Warum auch immer.).

HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\ControlSet001\Services\Tcpip\Parameters\Interfaces

HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\ControlSet002\Services\Tcpip\Parameters\Interfaces\{HIER steht die Codenummer der Netzwerkkarte } [DefaultGateway][IPAdress] [SubnetMask]usw.

HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Tcpip\Parameters\Interfaces

Von allen aktivierten Netzwerkanschlüssen, über die der betreffende PC verfügt.

Was immer falsch oder richtig war, ist dort nun festgelegt – bis zum nächsten Mal  ;D

Nach einem Kaltstart sollte sich dann das Symbol hoffentlich ohne ein rotes Kreuz zeigen ! Nun einfach nochmal Schritt a) ausführen  und dort sollte hinter Status : „Verbindung hergestellt“ stehen.
Wenn das nicht der Fall ist, war etwas in den oben beschriebenen Schritten oder der Adressraum nicht korrekt. Ansonsten (so alles funktioniert – Zugang zum WEB, Mail usw.) sollte über den zweiten Karteikartenreiter „Netzwerkunterstützung“ (oben ~Mitte) die zuvor eingetragenen Parameter : IP-Adresse, Subnetzmaske und Standardgateway auf Übereinstimmung (nach eurer Liste) geprüft werden. Um wirklich alles zu sehen muss per Einfachklick auf den Schalter „Details...“ noch ein Infofenster geöffnet werden.

Dort steht dann (hoffentlich- daher die Kontrolle) neben all der von euch eingetragenen Daten, noch die „Physikalische Adresse“ (auch MAC-Adresse) des Netzwerkzugangs. Die ist hardwareseitig vorgegeben und ein Unikat. Wo immer diese benötigt wird, hier isse ! Ach ja „Schließen“ nicht vergessen – viel Spaß !

Nun ja wer unter „Start“ - „Ausführen“ cmd eingibt, erhält ein „DOS-Fenster“ namens „C:\WINDOWS\system32\cmd.exe“. Nun noch auf dem blinkenden Cursor (ein Unterstrich) einfach  ipconfig /all   eintippen ! und die „Enter-Taste“ drücken. Jetzt sollten alle Einzelheiten sichtbar werden – auch sämtliche „MAC-Adressen“ des betreffenden PC (hinter „Physikalische Adresse“). Wer der Hersteller des „Ethernetadapter“ ist, steht darüber hinter „Beschreibung“.

PS

Kiddies abhalten – meine Erfahrungen sind eher so, dass die lieben ElternEltern wenig, bis keine Ahnung haben und den „Künsten“ ihrer Kinder eher hilflos gegenüberstehen. Da hilft nur Informieren & Lernen um den „Vorsprung“ zu halten BEVOR die lieben Kleinen das erste Mal die kleinen Fingerchen auf die Tasten drücken !  :-[   
 
 

 

 

Zitat
Damit ist auch ein Zeitgewinn verbunden. Statt jedes mal beim Start eine neue IP zuzuweisen, wird die Verbindung über die fest eingestellte IP (an der Netzwerkkarte oder der auf dem Mainboard vorhandenen) eingestellt.

Was soll der Zeitgewinn sein ein halbe Sekunde?

dynamisch vergebende IP's haben einige Vorteile gegenüber fest vergebende IP's.

 
Zitat
Grundsätzlich stehen dann 255 verschiedene IP zur Verfügung.
falsch,
es sind 256!

 
Zitat
Bei der Fritz Box ist dabei die Erste Variante 192.168.178.1 dem Zugang zum Router vorbehalten 
falsch,
ist so eingestellt, kann aber jederzeit geändert werden.

 
Zitat
Auch die letzte mögliche IP 192.168.178.254 ist ausgeschlossen !
 
falsch,
die letzte ist 255!

lt deinen Beispiel
 
Zitat
Grundsätzlich stehen dann 255 verschiedene IP zur Verfügung
aha, 255 stehen zur Verfügung!

 
Zitat
192.168.178.1 dem Zugang zum Router
die erste IP!

 
Zitat
die letzte mögliche IP 192.168.178.254 ist 
und 254 die letzte

und wieso ist die 254 die letzte IP?

Sorry, dass ich das Thema jetzt nochmal aufgreife, aber ich habe halt mal nach ner möglichkeit zur Änderung der IP gegoogelt und da kam das Forum hier als erster Treffer. Also entschuldigt bitte, denn ich hab keine Lust, jetzt noch stundenlang nach einem Forum zu suchen, wo man sich nicht unbedingt anmelden muss, damit man einen Beitrag schreiben kann  ():-)

Aber nur zur Frage:
Hab gesehen, dass hier viele wissen, wie man die Netzwerkadresse ändert, ich bräuchte aber eine Änderung der IP, mit der ich im Inet bin. (Wer den Grund haben will: bei Rapidshare kann man über die kostenfreie Version nur einmal pro naja, ca 100 min eben, was runterladen. Aber das geht mir echt tierisch auf die Nerven  ;D)
Einer aus meiner Klasse meinte, man kann so was wie nen Reconnect über die FritzBox machen (wir haben sogar eine ^^) den habe ich auch gefunden, war mir nur noch nicht sicher, weil da ne Warnmeldung steht und ich ja nich weiß,was mein Vater davon halten würde...
Gibt es da auch noch andere Möglichkeiten, als das über die FritzBox zu machen? Jemand anders meinte nämlich noch, das ginge auch, wenn man den PC runter und dann wieder hochfährt, aber des funktioniert nicht.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

 

Zitat
ich bräuchte aber eine Änderung der IP, mit der ich im Inet bin.
Gibt es da auch noch andere Möglichkeiten, als das über die FritzBox zu machen? 
Nein. Die Box muss vom Netz damit Sie vom ISP eine neue IP zugewiesen bekommt.

 
Zitat
Jemand anders meinte nämlich noch, das ginge auch, wenn man den PC runter und dann wieder hochfährt, aber des funktioniert nicht.
Nö. Die IP des PCs ist nicht die IP Deiner Internetverbindung. Die IP Deiner Internetverbindung ist die IP die die FritzBox durch den ISP zugewiesen bekommt. Und die ändert sich bekanntermaßen 1 mal täglich bzw. nach einer neuen Anwahl beim ISP. Und eine erneute Anwahl erfolgt nur nach Trennen des Routers oder Modem vom Netz.

BTW.: Die vorigen Posts hast Du nicht wirklich gelesen? Da stehen die Antworten auf Deine Fragen.

HILFEEEEEEEEEEE
ich brauch dringend eure hilfe
ich hatte mich letztes jahr in so ner sch.. seite angemeldt. fuehrerscheincheck.de war das glaub ich
aufjedenfall fordern die von mir jetzt 89 euro
letztes jahr schon aber hatte ich net bezahlt so kam ein brief vom inkassobüro hab ich dann bezahlt und jetzt wieder weil das so ein scheiß jahresvertarg ist
und die haben meine ip adresse usw. kann ich das dann ändern das die mich nicht mehr aufsuchen können???
mfg ESRA

Dummheit tut weh.Solche schreiben Ignorieren,die wollen nur  abkassieren und sie leute einschüchtern.
Erst beim gerichtlichen mahmbescheid muß man antworten.
Im netz sind zu dieser seltsamen masche ausreichend seiten zu finden.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Tja , aber wer 1x bezahlt hat und dann das "ABO" nicht kündigt hat schlechte Karten , da Verlängerung des bereits anerkannten .

Geh doch einfach auf www.hide-my-ip.com/download.shtml
Dort bekommst du die richtige Software. Die funktioniert auch! Habe ich selber drauf.

Wie ändere ich meine IP im PC???
Bitte helfen!!! :-\

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Eigenschaften der LAN-Verbindung im TCP/IP-Protokoll.

Und warum soll das überhaupt nötig sein ?

Wenn dein Netzwerk/DSL danach nicht mehr geht, wundere dich nicht.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

WAN oder LAN IP ?

@Achim
Einige Download beschränken den Download anhand der IP, weshalb zur Umgehung dann die IP gewechselt wird, was bei einigen Providern (vor allem im Kabelbereich) aber nicht möglich ist  ;)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

kurze Frage = kurze Antwort ;D

Auf diese Frage ist die Antwort korrekt:

Zitat
Wie ändere ich meine IP im PC???

Auch keine Problemdefinition in der Frage enthalten.

Soll ich mir das Problem auch noch ausdenken um eine passendere Antwort zu schreiben  ;););D;D;D 
« Letzte Änderung: 19.02.09, 17:00:09 von AchimL »

wurde vom betreiber des gayroyal ganz gesperrt,möchte die Ip ändern.
wie geht es

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
wurde vom betreiber des gayroyal ganz gesperrt,möchte die Ip ändern.
wie geht es
Mit der IP hast das erst einmal wenig zu tun...aber das geht in Köpfe wie Deinen nicht mehr rein wenn ihr Jungs einmal etwas von IP ändern gehört habt... selbst wenn... Wenn der Forenbetreiber Dich gesperrt hat, dann hat er Gründe dazu. Und hier bekommst Du aus eben diesem Grunde keine weiteren Tipps.

« warum gehen die lieder nicht auf meinem natel von pcFF & TB: erweiterungen.de gibt´s nicht mehr ! »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Provider
Ein Provider ist ein Zugriffs- oder Zugangsanbieter für Telefon- und Internetdienste. Ein Zugangsprovider erlaubt die Einwahl per Modem oder DSL, während ein Em...

Client Server Netzwerk
Bei einem Client-Server-Netzwerk, beziehungsweise Client-Server-Modell, handelt es sich um eine Möglichkeit, Aufgaben und Dienstleistungen innerhalb eines Netzwerkes...

FDDI Netzwerk
FDII, ist die Kurzform von Fiber Distributed Data Interface, auch bekannt unter der Bezeichnung  Lichtwellenleiter-Metro-Ring. FDII ist ein Netzwerk auf Glasfaserbas...