Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Amiga 1200 Umstieg auf SFS-Filesystem

Hallo.

Ich möchte nun evtl. auf SFS umsteigen.Muß ich das komplette System inclusive Bootpartition auf SFS umändern, oder kann ich nur die Festplatte ändern, auf der ich SFS benötige?

Kann ich auch einzelne Partitionen auf SFS ändern, oder geht nur die komplette Festplatte?

Gruß: Stefan


Antworten zu Amiga 1200 Umstieg auf SFS-Filesystem:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Du kannst nur die Partitionen ändern die Du möchtest, also z.B. das System auf FFS und die Daten auf SFS.
Allerdings sollte man dann bei SFS sich überlegen ob man den recycelt ordner haben möchte oder nicht.
Es gibt auch nen Mui-Tool im Aminet SFS-Format oder so ähnlich, damit kann man die verschiedenen Funktionen noch mal genau wählen.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Meiner Meinung nach gibt es keinen Grund mehr, SFS auf einem 68K-Rechner zu benutzen, seitdem PFS3 frei erhältlich ist.

Bei PFS3 ist auch eine ausführliche Anleitung dabei, die klar macht, dass man jede Partition einzeln umstellen kann.

Der Unterschied zu FFS wird am deutlichsten, wenn man die Bootpartition auf PFS3 umstellt. Der Bootvorgang wird deutlich spürbar schneller.

 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Vergiß aber nicht, daß beim Umstellen des Filesystems alle Daten der betreffenden Partition weg sind! Also vorher sichern!
Auch solltest du dir mal PFS anschauen (Aminet).
 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Guten Abend.

Vielen Dank für die Antworten. Ich benötige das Filesystem, da ich Dateien mit sehr langen Dateinamen speichern möchte.

Ich habe folgendes vor:

Festplatte 160GB in 3 Partitionen

Partition 1 50GB: Backupdaten von meinem Amiga 1200 im Tower. Normales FFS-System

Partition 2 50GB: Backupdaten von meinem Amiga 1200 HD. Normales FFS-Sytem

Partition 3 60GB: WHDLoad-Spiele und ADF-Dateien. SFS-System.

Die ersten beiden Partitionen sind schon bespielt. Die letzte ist noch leer.

Somit dürfte das kein Problem sein die Partition auf SFS zu formatieren.

PFS werde ich mir auch mal anschauen. Dafür nehme ich aber eine andere Festplatte zum ausprobieren.


Gruß: Stefan

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

So. Ich habe nun doch zuerst mit PFS meine 60GB-Partition eingerichtet. Es gab keine Komplikationen. Allerdings kann ich immer noch keine langen Dateinamen speichern. Habe ich bei der Handhabung von PFS etwas verkehrt gemacht? Ich habe mal den PFS-Doktor durchlaufen lassen. Es wurden keine Fehler gefunden.

Gruß: Stefan

« Letzte Änderung: 21.03.12, 11:20:39 von Stefan P. »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Du kannst mit SetFnSize die max. Dateinamenslänge nachträglich ändern oder mit PFSFormat direkt beim Formatieren angeben. Wenn du das normale Format der Workbench benutzt, wird die Länge normal auf 30 gesetzt.
 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo.

Lange Dateinamen klappen nun. Nun kommt aber das nächste Problem.

Beim kopieren treten folgende Fehlermeldungen auf:


- Schreibfehler 6 auf Block 17990 ( Es ist nicht immer derselbe Block )

Nach klicken von Abbruch

- Schreibversuch außerhalb Partition

Dann

- Fehler in Diskbeschreibung


Irgendetwas mache ich noch verkehrt.

Defekte Sektoren kann ich eigentlich ausschliessen, da die Platte am PC keinerlei Probleme bereitete.

Gruß: Stefan

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Falscher MaxTransfer eingestellt?

Bei PFS3 ist eine ausführliche Anleitung dabei, die die notwendigen Schritte zur Installation detailiert beschreibt.

 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Keine Chance.

Hab mich nun genau an die Anleitung gehalten und auch andere MaxTransfer Einstellung versucht. Es kommt immer bei ca. 45MB zu Schreibfehlern.

Hab die Partition zur Kontrolle wieder mit FFS formatiert und konnte meine 342MB Startpartition fehlerfrei rüberkopieren.

Anschliessend habe ich mit PFS eine 2GB SCSI-2 Festplatte formatiert. Da bekam ich keine schreibfehler.

Kann es evtl. sein das die Ursache damit zusammen hängt, da es sich um eine UltraWide SCSI3-Festplatte an einem Adapterkabel handelt?


Ich schaufel momentan meine 40GB IDE-Festplatte frei. Dann versuche ich PFS mal auf der IDE-Platte.

Momentan bin ich ein wenig gefrustet....  >:(

Trotzdem Danke für die bisherige Hilfestellung

Gruß: Stefab

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Feetback:

Habe nun meine 60GB Partition am PC über AmiKIT auf SFS formatiert. Da ich die Platte nun schon mal am PC hatte, habe ich gleich alle meine ADFs und WHDload-Games draufkopiert.

Am Amiga klappt es nun wunderbar. Ich habe lange Verzeichnisnamen und die Geschwindigkeit scheint auch schneller zu sein.

Aber etwas ist mir aufgefallen. Wenn ich meine 1 GB Startpartition, welche am IDE-Anschluss hängt mit PFS formatiere, wird die 60GB-Partition als nicht formatiert dargestellt.

Formatiere ich die Startpartition wieder mit FFS, ist die 60GB-Partition wieder lesbar.....  :o

Gruß: Stefan

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ich hab noch nie mit PFS gearbeitet, immer nur mit FFS oder SFS.
Hatte auch ganz vergessen das PFS jetzt Freeware ist.
Werde ich mit die Tagte auch mal runterziehen, bin sowieso gerade am installieren des A4T.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Noch ein Feetback.

Ich habe jetzt PFS auch auf meinem "großen" Amiga1200 installiert. Allerdings kann ich PFS nur über den IDE-Anschluss fehlerfrei nutzen. An der Oktagon oder am SCSI-Kit kommen immer Block-Schreibfehler beim formatieren. Genauso wie am "kleinen" Amiga1200 am SCSI-Kit.

Dazu hatte ich mehrfach mit dem MaxTransfer und der Kennung der jeweiligen Partition herumexperimentiert.



Jedenfalls habe ich nun meinen 4xEIDE-Adapter von ELBox wieder aktiviert.

In der Vergangenheit habe ich den Adapter unter OS3.9 nie zum Laufen bekommen, wegen IDE-Fix und AsimCDFS. Werd mich mit dem Problem demnächst aber nochmal intensiver beschäftigen.

Nun habe ich den Adapter unter OS3.5 installiert. Und was soll ich sagen? Es läuft.

Ich habe jetzt am primären IDE-Kanal meine 4GB CF-Card und am Sekundären 2 mal eine 40GB Maxtor Platte. Eine als Datenspeicher und die andere als Backupdisk.

Nun bin ich gerade am Daten hin und herschaufeln, um alle Partitionen auf PFS zu formatieren.

Danke erst mal für die Hilfe.

Gruß: Stefan  

« Letzte Änderung: 03.04.12, 19:21:48 von Stefan P. »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Achso. Fällt mir gerade noch ein:

Ich wollte PFS auf den aktuellsten Stand bringen. Das Update habe ich aus dem Aminet.

Die Installroutine möchte eine Original-CD haben. Wie bringe ich dem Update bei, das es so eine CD bei mir nicht gibt?

Gruß: Stefan

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Mach einen assign auf das installverzeichnis vom PFS.
Meistens schaut der amiga da nur nach einer datei.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Achso. Fällt mir gerade noch ein:

Ich wollte PFS auf den aktuellsten Stand bringen. Das Update habe ich aus dem Aminet.

Die Installroutine möchte eine Original-CD haben. Wie bringe ich dem Update bei, das es so eine CD bei mir nicht gibt?

Gruß: Stefan


Das Update funktioniert nur mit der CD. Die kostenlose Version ist bereits auf dem neuesten Stand.

Mir ist nicht ganz klar, wie du auf die Idee kommst, auf eine Version 5.3 ein Update von Version 5.1 auf 5.3 aufzuspielen.
 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ups. Ich hab das so verstanden, das ich 5.1 habe und 5.3 das update sei...  :o

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

5.1 wird auf CD ausgeliefert. Wenn du 5.1 ohne CD hast, dann ist das eine Raubkopie.

 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ich hab die momentan installierte Version aus dem Aminet. Ich kann mir nicht vorstellen, das das eine Raubkopie sein soll...

« Letzte Änderung: 05.04.12, 20:04:26 von Stefan P. »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

So. Nun ist alles Prima. Bin jetzt auf meinem "großen" Amiga1200 komplett auf PFS umgestiegen. Ich hätte nicht vermutet, das die Geschwindigkeit sich so extrem zum Vorteil verändert.

Das mit dem Update von PFS hat sich erledigt. Hatte mich mit den Versionsnummern verlesen.

Danke nochmal für die Hilfestellung.


« Amiga 500 Speichererweiterung (Gary Adapter)Forum-Problem »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!