Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Amiga am Beamer - kein Signal

Hallo,
ich wollte meinen Amiga 500 am Beamer anschliessen. Und zwar geh ich vom normalen Scart Ausgang (männlich) an einen 'Scart-verdoppler' auf weiblich und da steck ich nen Adapter für Chinch (3anschlüsse, 2ton, 1bild) rein. Der Ton/sound über die Stereoanlage funzt auch. Nur der Beamer liefert nix. er hört aber auf nach nem Signal zu suchen...
meine notlösung bs jetzt ist der Monoton-Chinch-Ausgang direkt am Amiga ganz links. Da gehts zwar am beamer aber halt nur schwarz-weiß.
so, nun ideen bitte :-) 


Antworten zu Amiga am Beamer - kein Signal:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

der Amiga hat auf dem Adapter zu Scart ein RGB-Signal, wenn Du da einfach nur auf Chinch wandelst geht das auch nicht.
Der Beamer brauch einen RGB-Eingang und da einen Adapter auf Chinch für.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Zitat
Der Beamer brauch einen RGB-Eingang und da einen Adapter auf Chinch für.

Du meinst auf Scart. RGB über Chinch ist eher unüblich.

Gruß Thomas

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ups, natürlich war ein bissel schnell beim tippern. Mittag fast rum :)

hä, ich dachte der chinch wäre schon RGB ?!?!
 ???
 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Chinch ist Composite.

juhuuuu
s funktioniert !!! muhahaha
amigaspielen mit 3m bilddiagonale in farbe

noch ne frage: ca. 80% der spiele funktionieren nicht mehr. sind ja scho ziemlich alte disketten. gibts da nen trick ?
 

>noch ne frage: ca. 80% der spiele funktionieren nicht mehr. sind ja scho ziemlich alte disketten. gibts da nen trick ?

nicht wirklich. Am besten als adf downloaden und auf Diskette neu schreiben. Das Programm Disk salv versucht zwar auch alte Disketten zu reparieren, dauert aber länger als der Download und ist fast nie erfolgreich.

Hi Leute,

ich weiß dass der Thread schon uralt ist, aber mein Problem ist genau das gleiche und leider ist mir nicht ganz klar was beim Ersteller nun zum Erfolg geführt hat ...

Ich hab mir nen A500+ ergattert und möchte ihn an meinen Beamer anschließen (Acer X1260). Er hat als Video-Eingänge VGA, S-Video und Composite.

Was war jetzt eigentlich die Variante, das bestmöglichste Ergebnis zu erzielen? Also für Dreijährige - wie heißt das, was ich kaufen muss? :D

Also der beste Ausgang am Amiga scheint ja der 23polige DSUB-Anschluss zu sein. Und der beste Eingang am Beamer S-Video. (VGA scheidet wohl aus,wa?). Nun gibt es kein direkten Weg von D-Sub auf S-Video ... Was tun ? oO

Wäre echt dankbar für eure Hilfe :-))

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ich denke mal das das bestimmt zu teuer für dich ist.
Schau mal hier.
Dadurch hättest Du einen VGA ausgang.

Hi Maverick,

danke für deine Antwort :)
Ein Flickerfixer ist tatsächlich etwas zu teuer, zumal ich hoffe dass der Beamer auf 15khz Signal empfangen kann ..

Ich hab mir jetzt mal auf Verdacht einen DSUB->VGA Adapter bestellt und versuche den Beamer per VGA anzuschließen. Ich erwarte zwar nicht dass es geht, aber Überraschungen gab's bei Amiga ja schön öfters *g*

Plan B wäre eine Dsub->Scart->Svideo->Beamer Verbindung...könnte das hinhauen? ^^

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hmm, Dsub liefert Dir auf scart dann RGB. Wenn der TV das nicht kann dann nur SW-Bild. Machst Du einen Adapter auf SVHS greifst Du ja andere Kontakte im Scart ab, das sollte auch nur SW-Bild werden.
Oder sehe ich das jetzt falsch?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Zitat
Wenn der TV das nicht kann dann nur SW-Bild. Machst Du einen Adapter auf SVHS greifst Du ja andere Kontakte im Scart ab, das sollte auch nur SW-Bild werden.

Du bekommst in beiden Fällen gar kein Bild. Wenn du dir die Belegung des Scart-Anschluss ansiehst, wirst du erkennen, dass es für RGB drei Leitungen gibt und für S-Video zwei. Für Composite wird eine der beiden S-Video-Leitungen benutzt. Da der Amiga nur RGB bestückt, bleiben S-Video und Composite aus (schwarzes Bild).

Das einzige, was geht, ist der Chinch-Ausgang des A500 an den  Composite-Eingang. Das gibt ein Schwarzweißbild (aber gestochen scharf).

Es könnte evtl. funktionieren, wenn man einen Videorekorder dazwischenschaltet, wenn dieser das RGB-Signal empfängt und nicht nur einfach durchschleift, sondern über den Ausgang zusätzlich Composite (oder S-Video) liefert.

Gruß Thomas
 

« Ich habe gelesen das man mit 720kb formate auf PC und Amiga lesen kann.Amiga 500 Weisses Bild über RGB. »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!