Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Amiga 1200 Fehlermeldung Recoverable Alert

Guten Abend.

Mich plagt neuerdings die oben genannte Fehlermeldung.

Der genaue Fehlercode lautet:

Error: 0100 0008 Task: 54104ACE0

Gelegentlich kann ich den Fehler mit der linken Maustaste wegquittieren.
Hin und wieder hängt der Amiga sich auch auf.

Weiss jemand, was der Code zu bedeuten hat?

Mein System grob zusammen gefasst:

-Amiga 1200 im Elbox-Gehäuse mit Zorroboard
-Blizzard 1230 IV mit SCSI-Kit & 96 MB Speicher.
-2MB VGA-Karte
-2GB IDE-Festplatte
-DVD-ROM

Vielen Dank. Gruß: Stefan
 


Antworten zu Amiga 1200 Fehlermeldung Recoverable Alert:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Die Fehlermeldung ändert sich.

Eben gerade lautete der Code:


Error: 0100 0008 Task: 54119130


Ich habe keine Erklärung.

Der Fehler kommt, wenn ich von CD lese bei der Neuinstallation von OS 3.9 auf Wechselfestplatte.

Wenn ich meine bisherige OS 3.9 einstecke, arbeitet der Amiga ohne Probleme.....

Ich habe keine Ahnung was das ist...

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Was für ne Wechselfestplatte und wo ist die angeschlossen mit welchen Filesystem?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo Maverik.

Mein funktionierendes System ist auf einer IBM-DNJA-352030 mit 20GB installiert mit dem Fast File System 45.13. Diese Platte befindet sich in einem Wechselrahmen.

Die Festplatte ist am Amiga-Internen IDE-Anschluss als Master angeschlossen.

Als CD-Filesystem benutze ich Asim CDFS 3

Da sich im Laufe der Zeit ziemlich viel auf der Platte angesammelt hat wollte ich auf einer anderen Platte OS3.9 noch einmal ganz frisch aufspielen.

Zu diesem Zweck habe ich in einem anderen Wechselrahmengehäuse eine Seagate ST31720A Festplatte mit 2GB vorgesehen.

So kann ich einfach die Systeme umstecken.

Folgendermassen bin ich vorgegangen, da ich keine Bootdiskette von OS3.9 mehr hatte:

- 2GB-Festplatte eingesteckt.
- Workbench 3.1 mit deren Installdisk gebootet
- Festplatte mit dem Workbench 3.1 eigenem HD-Install-Tool partitioniert.
- Workbench 3.1 auf die HDD installiert.
- Asim CDFS installiert.
- Setup von OS3.9 aufgerufen und Bootdiskette erstellt.
- Von Bootdisk gestartet und die HDD mit dem OS3.9 eigenen HD-Install-Tool und dessen Fast-File-System erneut partitioniert.
- Setup von OS3.9 gestartet.


Nach einer Weile kommen dann die Fehler, die ich Anfangs genannt habe.

Gruß: Stefan
   

« Letzte Änderung: 13.06.10, 10:42:33 von Stefan P. »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hmm, ich würde da es sich ja um ne 2GB Platte handelt erst mal schauen ob eventuell das Romupdate dran schuld ist. Also auf der Bootdisk dieses erst mal löschen. Ich hab bei meinem Rechner auch das Problem das vom Boingback 2 dieses die PicassoIV stört. Einfach das ältere genommen und es klappte wieder.

Man kann auch Probieren im nsd.patch das scsi.device erst mal auszuschließen um zu testen ob eventuell der Wechselrahmen da Probleme macht. Natürlich kann man den auch erstmal entfernen.

So richtig fällt mir allerdings aus der ferne da auf die schnell auch nichts ein.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo Maverik.

So merkwürdig das klingen mag:

Ich habe den Amiga einmal geöffnet und sämtliche Steckkontakte überprüft und nachgedrückt.

Ebendso habe ich das gute Stück mal von Staub befreit.

Nun habe ich problemlos OS3.9 installieren können.

Nun läuft alles prima. Trotdem danke für deine Hilfestellung.

Gruß: Stefan


« Best of Amiga Classix, ConquestadorAMIGA PROTRACKER MUSIKPROGRAMM »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!