Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Amiga 1200, Turbokarte Blizzard 1230 III

Hallo,

ich habe eine Frage.

Kann mir jemand bei folgendem Problem behilflich sein ??

Ich habe mir für meinem Amiga 1200 eine Blizzard Turbokarte 1230 III
mit SCSI-Kit gegönnt.

Seit dem Einbau der Karte bootet derAmiga nur ab und zu ansonsten
bleibt der Amiga_Bildschirm dunkel.
Außer rote Blitze tut sich dann nichts.
Das koriose ist, dass es ab und an mal klappt und
der Amiga bootet.
Die Turbokarte incl. SCSI Kontroller werden einwandfrei erkannt.
Aber in 95% der Fälle bootet er eben nicht.

Ich dachte erst es würde am Netzteil liegen,aber es ist schon ein Netzteil mit 4,5 A vorhanden.

HOLSTE


Antworten zu Amiga 1200, Turbokarte Blizzard 1230 III:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Kontrolliere mal, ob die Karte richtig fest im Amiga sitzt, das geht recht schwer. Aber nix kaputtmachen. Und drücke die gesockelten Chips auf der TK mal fest.

Tomcat

Du hast also ein Amiga 1200 im Tower ... sieh mal nach, ob auch alle Leiterbahnen gut aussehen und ob vielleicht nen Metallstück /-abschirmung da anliegt ...

Grez

Ich habe die Chips soweit kontrolliert Sie sitzen alle fest in den Sockeln.

Die Karte sitzt auch richtig drinn.

Ich hoffe nur das die Turbokarte nicht defekt ist.

Aber wie gesagt ab und an funtioniert sie.

Hallo,

nein der Amiga 1200 ist nicht im Tower sondern im Tastaturgehäuse.

Hallo,

ich habe nochmals alles geprüft.

wenn ich den Amiga mehrmals Aus- und wiedei Einschalte bootet er ganz normal und die Karte wird auch erkannt.

Ein Kontakt mit dem Abschirmblechen kann ich auch ausschließen.

Der SCSI-Controller liegt doch direkt unter dem Floppy-Laufwerk ... das müsste da ziemlich eng sein ... oder haste das Laufwerk ausgebaut ?

Grez

nein das passt alles so rein

es ist zwar eng aber geht


und wenn das Floppy--Laufwerk draussen ist habe ich die selbe Situation

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Also wenn du die roten Blitze beim einscahlten siehst dann ist das schon mal gut. Daran erkennt man das die Blizzard eingebunden wird. Wenn du sie nicht siehst dann ist die Karte nicht richtig drin.
Manchmal hat man an der stelle nen leichten Wackelkontakt.

versuch das prob doch mit dem ausschlußprinzip anzugehen. erst boote mal nackt, d.h. nur mit floppy, minimal-ram und sonst nix. dann teck nach und nach ne erweiterung rein und dann maile das ergebnis.
gruß
arnim


« Tastenneubelegung unter WinUAEcrt monitor »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Amiga
Mit dem Amiga 500, dem Nachfolger des für Büroanwendungen konzipierten Amiga 1000, löste Commodore 1987 den erfolgreichen C64 vom Homecomputer - Thron ab. ...

Ethernetkarte
Die Ethernetkarte, auch als Netzwerkkarte bezeichnet, wird benötigt, um mehrere Rechner zu vernetzen (z.B. um einen Drucker mit mehreren Computern zu benutzen, oder ...

Grafikkarte
Mit der Grafikkarte werden die Bildsignale an den Monitor weitergegeben, das heißt er steuert bei einem Personal Computer die Bildschirmanzeige. Bei der Ausfüh...