Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

problem mit oktagon 2008 und blizzard 1230 IV im micronic-tower

hallo leute,

ich bin noch ein blutiger anfänger was amiga hard-/software angeht und habe nun folgendes problem:

wenn ich in meinen a1200, in dem ich eine blizzard 1230 IV karte eingebaut habe, zusätzlich den scsi-controller oktagon 2008 einbaue stürzt dieser ständig ab. ich kann ca. 5 min auf der workbench oberfläche agieren bevor das bild plötzlich einfriert :( wenn ich den amiga durch drücken der '2' während des bootens ohne die turbokarte starte habe ich keine probleme und das system läuft stabil. hat von euch vielleicht jemand ne ahnung woran das liegen kann? aktuell ist das os 3.1 istalliert, die oktagon hat das neueste rom drauf. ich habe schon alle möglichen jumper-stellungen ausprobiert bzw versucht die oktagon über okto--- ohne die rom booten zu lassen aber alles funktioniert nur wenn die blizzard deaktiviert ist...

bitte helft mir, danke

markus


Antworten zu problem mit oktagon 2008 und blizzard 1230 IV im micronic-tower:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

hmm das ist wirklich ein dummes problem, eigentlich ist der oktagon einer der genügsamen kontroller.
hast du mal einen anderen zorroslot auf dem Micronik ausprobiert?
Was ist denn noch in dem Rechner?
Hast Du Ram auf dem Kontroller?

hallo maverik,

hmm, das mit den anderen zorroslots is so ne sache weil das der einzige ist in dem sich die karte problemlos reinstecken lässt da sich bei den anderen slots noch jeweils ein steckplatz auf dem zorroboard befindet (scheinbar für kleinere karten gedacht, weiss aber auch nicht genau) und ich die karte dann nichtmehr mit der schraube fixieren kann, werde das aber trotzdem mal ausprobieren. ram ist auf der oktagon keins drauf... ich hätte auch noch den scsi-kit für die blizzard-karte rumliegen aber da hab ich gleich 2 probleme, erstens passt die turbokarte nichtmehr in das gehäuse wenn das scsi-kit daraufgesteckt ist und zweitens ist da nur ein 25-pin stecker für eine externe buchse dabei die man nach draussen führen kann, ich brauch aber eine 50-pin leiste für interne anschlüsse und ich weiss nicht ob es für sowas einen adapter gibt. ich versuchs jetzt erstmal auf einem anderen zorro slot. vielen dank für die schnelle antwort :)

mfg markus

p.s: was sich noch auf/in dem rechner befindet:

also das kickstart ist version 3.1, es ist noch eine ca. 700 mb große festplatte am ide-kontoller des mainboards angeschlossen, die blizzard-1230-IV karte hat einen 50 mhz prozessor und eine 50 mhz fpu, an der oktagon wären ein scsi-cd-rom-laufwerk und ein syquest wechselmedium mit 270 mb/cardridge angeschlossen. und das zorroboard ist von micronik und hat die aufschrift: Micronik A1200 6860 Rev 4.10.

die syquest medien werden auch sofort nach dem booten erkannt und können gelesen/beschrieben werden nur das cd-rom hab ich bisher noch nicht zum laufen gebracht. das sollte jedoch nicht das problem sein denke ich.

pps: ich hab die karte nun an allen 5 zorro-slots ausprobiert und hab bei jedem das selbe problem   :-\ bitte helft mir wenn jemand ne ahnung hat woran das liegen könnte bzw wenn jemand weiss wie ich die blizzard karte zusammen mit dem scsi-kit in den tower bekomme und ich den externen scsi-port auf einen internen umleiten (adapter?) kann...

vielen dank

markus

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
hallo maverik,

hmm, das mit den anderen zorroslots is so ne sache weil das der einzige ist in dem sich die karte problemlos reinstecken lässt da sich bei den anderen slots noch jeweils ein steckplatz auf dem zorroboard befindet (scheinbar für kleinere karten gedacht, weiss aber auch nicht genau) und ich die karte dann nichtmehr mit der schraube fixieren kann, werde das aber trotzdem mal ausprobieren. RAM ist auf der oktagon keins drauf... ich hätte auch noch den scsi-kit für die blizzard-karte rumliegen aber da hab ich gleich 2 probleme, erstens passt die turbokarte nichtmehr in das gehäuse wenn das scsi-kit daraufgesteckt ist und zweitens ist da nur ein 25-pin stecker für eine externe buchse dabei die man nach draussen führen kann, ich brauch aber eine 50-pin leiste für interne anschlüsse und ich weiss nicht ob es für sowas einen adapter gibt. ich versuchs jetzt erstmal auf einem anderen zorro slot. vielen dank für die schnelle antwort :)
mfg markus

Hmm das mit den nicht passen bei den anderen Zorroslots liegt bestimmt vorne am Slotblech.
Schau da mal genau hin ob das nicht ganz nach unten geht. Ich mußte mir da bei anderen Rechnern auch behelfen indem ich das slotblech mit der Zange ein bissel anknickte.

Desweiteren, eigentlich sollte der SCSI der Blizzard IV passen da die Karte ja für sowas auch gebaut wurde.
Den Adapter gibt es auch, leider fast nicht mehr zu bekommen, der wurde damals extra gebaut und war auch ne Zeit im Fachhandel, leider gibts ja kaum noch welche, zu bekommen.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
die syquest medien werden auch sofort nach dem booten erkannt und können gelesen/beschrieben werden nur das cd-rom hab ich bisher noch nicht zum laufen gebracht. das sollte jedoch nicht das problem sein denke ich.

das mit der Syquest ist normal das die beim booten gefunden wird, aber nur dann, wen du sie später einsteckst mußt du sie manuell mounten. auch muß man meistens andere medien dann nachträglich mounten da der oktagon noch keine so gute scsi-abfrage hat.
für das CD-Rom brauchst du ein filesystem vorher wird das nichts. Benutzen kannst du da das Ide-Fix paket aus dem aminet, da du aber beim Oktagon nicht das atapi.device des pakets nutzen mußt sondern das oktagon.device des kontrollers ist es ohne einschränkungen nutzbar.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
pps: ich hab die karte nun an allen 5 zorro-slots ausprobiert und hab bei jedem das selbe problem   :-\ bitte helft mir wenn jemand ne ahnung hat woran das liegen könnte bzw wenn jemand weiss wie ich die blizzard karte zusammen mit dem scsi-kit in den tower bekomme und ich den externen scsi-port auf einen internen umleiten (adapter?) kann...

vielen dank

markus

wie sieht denn das bei dir mit der scsi-kette und der terminierung der geräte aus?
also bei mir war das so das die SyQuest unbedingt an letzter stelle der kette wollte sonst hatte ich damals am oktagon auch probleme. eventuell ähnliches auch bei dir?
interessant währe es noch zu wissen ob der rechner abstürtzt wenn du den oktagon leer hast und mit dem a1200 arbeitest?

Gerade gefunden;
http://www.reichelt.de/index.html?SID=183IQmEqwQARMAAEIn5Jsf959d69addf14198c14a4ad15cf15e1b;LASTACTION=3;SORT=artikel.artnr;GRUPPEA=EZ6;WG=0;ARTIKEL=AD%20SCSI%2002;START=0;END=16;FAQSEARCH=SCSI-Adapter%2C%2050-pol.%2F25-pol.%2C%20int.%2Fext.;FAQTHEME=-1;FAQSEARCHTYPE=0;STATIC=0;FC=7;PROVID=0;TITEL=0;ARTIKELID=3869;FAQAUTO=1;ACTION=3;GRUPPE=C6964
« Letzte Änderung: 09.05.06, 17:11:05 von Maverik »

erstmal danke euch allen für die zahlreichen antworten, ich werde das mit der reihenfolge der geräte (syquest als letztes) gleichmal ausprobieren bzw werde die syquest mal ganz abstöpseln da es mittlerweile auch so ist, dass der amiga nurnoch abstürzt wenn ich auf das syquest zugreife, bei der cd-rom kann ich das noch nicht sagen weil ich dafür ja noch kein filesystem installiert habe, da werde ich ebenfalls dann gleichmal im aminet nach ide-fix suchen. wenn ich das dann mal alles ausprobiert habe bin ich dem fehler hoffentl schon wieder etwas mehr auf der spur, nochmal danke für eure tips :)

mfg markus

so, hab nun idefix installiert und das cd-rom gemountet, das funktioniert alles soweit prima aber leider nur mit abgeschaltetem blizzard-board, sobald ich mit turbokarte boote hab ich das selbe problem wie mit der syquest am cd-rom laufwerk, der rechner schmiert ab und friert das bild ein sobald ich darauf zugreife :( ich bin wirklich ratlos... die syquest war vorher an letzter stelle der scsi-geräte und ist nun ganz abgestöpselt aber daran kann es wohl nicht liegen... was meint ihr woran das denn nun liegen könnte? ist wirklich der oktagon 2008 nicht kompatibel zur blizzard 1230 IV?? ein software problem unter os 3.1 kann das nicht sein nehme ich an???

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ich war echt auch schon am überlegen habe aber keine Antwort so auf die schnell parat.
Die einzige die ich habe hast Du ja bestimmt schon auf AN gelesen.

AN?

ok, hab nun schon gecheckt was an ist^^

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

« Amiga BootenHiSoft Basic Tutorial? »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!