Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Internetverbindung bricht ständig zusammen

Hallo habe einen Intel Pentium D 3,0 GHz mit 1024MB Ram einer Nvidea 7300 Grafikkarte und einem Asus P5RD1-VM Motherboard (Realtek RTL8210CL PHY 10/100 LAN controller onboard) mit Windows HP Home inklusive Servicepack 2.

Bei diesem Pc bricht die Internetverbindung (DSL) in der Regel zwischen 10 und 40 Minuten nach Vernindungsaufbau ab. Wobei das normale weiterarbeiten mit dem Pc möglich ist nur Seitenaufrufe sind erst nach einem Neustart des Pc´s möglich, da sich die Internetverbindung weiterhin als aktiv angezeigt wird und sich nicht trennen lässt. Kurz bevor die Verbindung abbricht ruckt das Bild kurz als hätte der PC schluckauf. Alle Einstellungen sind normal und es werden keine Hardware bzw. Treiberkonflikte im Gerätemanager angezeigt. Selbst das Abschalten des Bildschirmschoners und der Firewall hat keine Besserung erbracht.
Achso am Provider kanns nicht liegen da das Problem Providerunabhängig auftritt.
Hatte schon mal jemand ein solches Problem oder eine Idee wo der Fehler herrühren könnte?
Gruß



Antworten zu Internetverbindung bricht ständig zusammen:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hast du einen Router oder ein Standard Modem vom Anbieter??

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Evtl bei Benutzerwechsel ? irgendwo geklaut ...  ::)

DFÜ-Verbindung
bei Benutzerwechsel aktiv halten
Wenn man bei WinXP im laufenden Betrieb den Benutzer wechselt, wird die DFÜ-Verbindung getrennt.
Dieses Verhalten läßt sich in der Registry ändern. Dazu unter HKEY_LOCAL_MACHINE \ SOFTWARE \ Microsoft \ Windows NT \ CurrentVersion \ Winlogon
eine neue Zeichenfolge mit dem Namen "KeepRasConnections" anlegen und den Wert "1" zuweisen.
 
In der Systemsteuerung unter System - Hardware - Gerätemanager mal auf Netzwerkkarten und deine W-Lankarte per Rechtsklick die Eigenschaften öffnen. Unter Energieoptionen das abschalten im Ruhezustand Haken entfernen.

Danke @ HCK

dein Tipp mit der Regestry scheint der richtige gewesen zu sein zumindest ist die Internetverbindung bis jetzt stabil.

Wobei das für mich allerdings eine neue Frage aufwirft nämlich:

Wie kann es sein dass der PC anscheinend ständig einen Benutzerwechsel durchführt obwohl es nur ein Benutzerkonto (Admin) gibt und das Gastkonto auch nicht aktiviert ist? 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Es gibt Dinge zwischen XP & Vista , die den Verstand eines einfachen Users überfordern  ....  ;D:D:o::)():-)

So 9 Stunden war der Fehler weg musste dann wegen einer Programminstalltion einen Neustart durchführen und schon war der Fehler wieder da.

Hab dann die Festplatte nochmal formatiert und Windows XP SP2 von meinem anderen PC aufgespielt und seit jetzt 48 Stunden läuft jetzt trotz mehrerer Neustarts alles stabil, was für mich zu dem Fazit führt dass der Fehler auf der RecoveryCD des PC Lieferanten sein muss.


« ports freigeben für azureuspc zu pc zu internet »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Intel Optane Speicher
Der Prozessor-Hersteller Intel hat mit dem neuen "Intel Optane Speicher" oder "Intel Optane Memory" eine neue, schnelle Speicherart entwickelt, die Festplatten und SSDs s...

Pentium
Pentium ist die Bezeichnung für einen Prozessor der Firma Intel. Man unterscheided nach Modellen (und Entwicklungsstufen) Pentium, PentiumII, PentiumIII und PentiumI...

D-RAM
Die Abkürzung steht für D-RAM. Dies ist der Dynamic Random Access Memory - der dynamische Arbeitsspeicher oder dynamisches RAM. RAM gehört zum Hauptspeiche...