Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

WLAN: OK, INTERNET: NEIN. LevelOne WLAN Router "WSK-3000"

Hallo,
folgendes Problem habe ich:

Vor kurzem (gestern) ist unser neuer WLAN ROUTER von LevelOne angekommen.
Der Anschluss war ein Kinderspiel, Windows eigener Assistent zur Herstelleng eines Drahlosnetzwerkes sowie das mitgelieferte (und unübersichtliche) Konfigurationstool verbinden erfolgreich mit dem WLAN-Netz.
Nur leider erhalte ich keine Internetverbindung.
Ich hab diverse Einstellungen probiert, ohne Erfolg.
Bei einer LAN_Verbindung komme ich ebenfalls nicht ins Internet.
Auf der Konfigurationsseite des Routers (192.168.0.1),der Startseite, gibt es einige Informationen. Was mir auffiel, ich kriege keine IP-Adresse zugeteilt.
Zugangsdaten des ISP sind 100% korrekt.
Ein Kollege hat via TeamViewer nachgeschaut, eine lange Zeit gefummelt, scheiterte jedoch auch.
Er schaute nach ob wir auch bei einer LAN-Verbindung Probleme hatten. Wie gesagt hat es nicht funktioniert.
Mittlerweile haben wir unsere alte FRITZ!BOX WLAN 3131
wieder angeschlossen.
Durch ungünstige Verteilung der Wände haben wir mittelmäßigen Empfang am PC.
Es funkt mit dem G-Standard.
Was nervend ist, dass die Verbindung am Tag ca. 10 mal abbricht. Es liegt nicht an der Entfernung, da früher der Computer unmittelbar via WLAN an der FritzBox ihren Platz hatte. Auch zu der Zeit wareb Verbindungsabbrüche
keine Seltenheit.
Mit dem neuen LevelOne Router sahen wir eine neue Chance.
Sie funkt mit dem neuen N-Standard und ist abwärtskompatibel zu b und  g Netzen.
Ein dazugehöriger WLAN-Stick ist auch dabei.
Unterstützt ebenfalls den N-Standard.
Unsere Integrierte WLAN Karte unterstützt nur G und b Netze.

Mein Betriebssystem: Windows XP
Der "neue": LevelOne WSK-3000 WLAN - 300Mbps
Der "alte" und noch funktionsfähige: FRITZBOX WLAN 3131
Der LevelOne Router haben wir auf www.hifishop24.de
bestellt.

http://www.level-one.de/levelone.php?page=prod&cat=7026&model=WSK-3000

Ich hoffe es liegt kein Hardware Defekt vor.
Sonst bin ich wohl gezwungen ein neues Exeplar anzufordern.

Vielen Dank.
Ich brauche eure Hilfe.



Antworten zu WLAN: OK, INTERNET: NEIN. LevelOne WLAN Router "WSK-3000":

 

Zitat
Was mir auffiel, ich kriege keine IP-Adresse zugeteilt.
trage mal testhalber statisch ein!

Ich habe grad nicht die Möglichkeit dies zu tun,
jedoch habe ich bei einer Freundin versucht mich über
der WlanBox ins Internet einzuwählen.
WLAN > selbiges Ergebnis wie zu Hause
LAN  > klappt nicht, wobei sie nomalerweise über LAN im Internet ist.

Könntest du mir sagen welche Daten ich dir geben soll?
Erklär mir alles bitte Schritt für Schritt.
Ich bin sehr unerfahren in Sachen Netzwerk, komme sonst aber mit dem Computer gut aus.

mfg deniz.

 

Zitat
jedoch habe ich bei einer Freundin versucht mich über
der WlanBox ins Internet einzuwählen.
WLAN > selbiges Ergebnis wie zu Hause
LAN  > klappt nicht, wobei sie nomalerweise über LAN im Internet ist.
geht das ein bissel genauer?

Gerät ermöglicht auch am Anschluß der Freundin keinen DSL-Zugang zum Provider? - Die Zugangsdaten am anderen Anschluß entsprachen aber dem Vertrag für den Anschluß der Freundin (= angepaßte Grundkonfiguration im Router des WSK-3000)?

Im Handbuch sieht das so aus als wäre der Router ohne einen Modem - das heißt: Du müßtest solches noch vorschalten vor den Router. (Die FritzBox ist ja ein Kombigerät Router mit DSL-Modem).

Verfügst Du über ein gedrucktes Handbuch? - sonst hier - http://download.level1.info/manual/WBR-6010_UM%28EN%29.pdf
Konfiguration ab Seite 14 beschrieben ("Preparation")...

Die Zugangsdaten am anderen Anschluß entsprachen aber dem Vertrag für den Anschluß der Freundin (= angepaßte Grundkonfiguration im Router des WSK-3000)?

Korrekt.
Also zu Hause ist die FritzBox nicht alleine.
Wir haben von Versatel eine weiße "Versatel-Box", also wahrscheinlich das Modem.
Ich habe einfach die FritzBox mit dem LevelOne Router ausgetauscht. > Nichts...

Bei der Freundin genauso.
Die haben auch ein Modem, ziemlich klein, verbunden mit dem Router der von Alice mitgelifert worden war.
Von dort aus geht ein LAN-Kabel zum PC.
Ich hab sie mit dem LevelOne Router ausgetauscht aber es hat nicht geklappt.
Ich habe es genauso wie auf dem Bild angeschlossen.
In der Bedienungsanleitung stand, dass nach dem Anschließen diverse Leuchten am Router aufleuchten müssen.
Falls der Router das Modem erkennt, müsste die
WAN-Leuchte dauerhaft blau leuchten.
Bei mir blinkt sie aber die ganze Zeit nur rot.
Ich bin mir wirklich sicher, dass alles richtig angeschlossen ist, wie es auf dem Bild und der Bedienungsanleitung erklärt wird.

EDIT:
Ich denke mal der Router erkennt unser Modem nicht.
Ich habe grad nach einem Bild von dem Modem(NT1 PLUS - Sphairon) gesucht und bin fündig geworden:
 
Vielleicht sagt euch das etwas. 
« Letzte Änderung: 01.01.10, 14:43:44 von Deniz-Can »
Zitat
Die haben auch ein Modem, ziemlich klein, verbunden mit dem Router der von Alice mitgelifert worden war.
Du akzeptierst sicher, daß diese Aussage [ironie] die treffendste Fehlaussage [/ironie]ist.
Die Größe eines Gerätes ist in den meisten Fällen weniger ausschlaggebend. - Es könnte doch (beim Anschluß der Freundin) ebensogut ein einfacher Splitter sein und das Modem für den Alice-Anschluß steckt mit in der Box?

Wenn hier "per Ferndiagnose" eine Hilfestellung erfolgreich sein soll, ist es erforderlich, alle Komponenten in der Folge wie sie verschaltet sind mit Hersteller und genauer Bezeichnung aufzulisten. - Leider sind auch die Geräte im Zuge ihrer Weiterentwicklung unterschiedlich ausgestattet.

Frage: Das zuletzt gezeigte Bild der Versatel-Box soll Dein Modem sein? (Brilink NT1+ - Sphairon ??) - Dann lies mal nach bei Sphairon als was und mit welcher Ausstattung die das Gerät im Handel haben: http://www.sphairon.com/fld3530/index.php
Oder steht bei dem Dir gelieferten Gerät nach dem "NT1+" noch ein Zusatz, der weitere Funktionen ankündigt?
(Das Gerät scheint nicht für DSL-Zugang geeignet zu sein. ??)
Auf der Sphairon-Seite sind auch noch Links zu "Brilink NT1+ web" und "Brilink NT1+ split" zu finden - möglicherweise handelt es sich um eine für Versatel abgeänderte Bauform? - Was die kann ?

Nutzt Du einen Anschluß bei Versatel und mußt zum Anschluß an deren System solche Versatel-Box nutzen?
Wozu dann das WSK-3000 ?

Sind Versatel-Box und WSK-3000 (Router WBR-6010) in Reihe geschlossen? - Vermutlich ist in solcher Schaltung dann ein Router in der Versatel-Box schon zuständig für die Vergabe von IP-Adressen im Heimbereich - ein nachgeschalteter Router dürfte dabei keine DHCP-Funktion mehr haben - müßte als Accesspoint arbeiten.

Oder es läßt sich die Versatel-Box umkonfigurieren und als einfaches DSL-Modem nutzen - dann kann der WBR-6010 die IP-Adressvergabe per DHCP übernehmen (alle PC dann nach diesem Router anschließen).

Das "rot blinken" - siehst Du am WBR-6010 ? - Es kommt kein auswertbares DSL-Signal an (möglicherweise dadurch, daß die Versatel-Box ja bereits (noch) Steuerfunktionen im Heimnetz hat.
 

Ob ich jetzt was konfigurieren soll oder nicht.
Es ist mir egal, ich möchte dieses Ding nur zum Laufen bekommen. Eine Anleitung oder Tipps wären nett.
Mehr möchte ich nicht.
Falls weitere Informationen nötig sind, einfach fragen.

Bitte.

Zitat
Ob ich jetzt was konfigurieren soll oder nicht.
Es wird aber sicher nicht ohne das gehen. - Da Du Dich weigerst, wenigstens die richtige Reihenfolge und Gerätebezeichnung zu nennen, ist auch eine Anleitung nicht möglich. - Die hängt zum wesentlichen Teil davon ab, welche Geräte sich die Aufgaben im Heimnetz teilen.
Da hilft sicher nur jemand, der Gedanken zur Technik erraten kann. Ich kann das nicht. - tschau   
 

Okay, wie ich herrausgefunden hab ist meine VersatelBox kein Modem.
Also wenn ich das richtig verstehe hat die FritzBox ein Modem integriert, der LevelOne Router nicht. Deshalb kann ich nicht ins Internet.
Kann ich die FritzBox NUR als Modem benutzen und daran den LevelOne Router anschließen?

EDIT: Ich habe es geschafft auf der Konfigurationsseite der FritzBox die FritzBox als DSL-Modem zu nutzen.
Die NET Leuchte des LevelOne Routers leuchtet jjetzt Blau.
Also ich habe das eine Ende eines LAN-Kabels an die LAN-Buchse der FritzBox angeschlossen und das andere Ende an den WAN-Port des LevelOne Routers.
Nachdem ich mich mit dem LevelOne Router verbunden hab und den Browser öffne, zeigt man mir folgende Meldung:

Sehr geehrter Kunde!

Sie befinden sich im Netz der Versatel. Leider wurde Ihre Internetverbindung auf Grund einer falschen Kombination von Benutzername und Passwort abgewiesen. Die Internetnutzung ist aus diesem Grund leider nicht möglich. Bitte überprüfen Sie Ihre Zugangsdaten.

« Letzte Änderung: 01.01.10, 17:50:35 von Deniz-Can »

Wollte das Bild unten noch anhängen (tue das auch - obwohl die Lösung mttlerweile auf der Hand liegt).

Den Hinweis von der Versatel-Seite kann ich nicht deuten, da kein Kunde bei Versatel. - Was die Server vom Kunden an Daten zur Technik gespeichert haben und abfragen ?

Wenn der Aufwand nicht zu groß ist, würde ich die bisher funktionierende Technik nochmals ankoppeln, um festzustellen ob dabei jetzt auch dieser Hinweis mit dem Kennwort ausgegeben wird. Vielleicht ist bei der Konfiguration des WBR-6010 nur ein Zeichen anders geschrieben als das früher war?
 

Alles OK.
Ich hab die FritzBox wieder als router eingestellt,
dann den LevelOne Router an die FritzBox angeschlossen,
auf der Konfigurationsseite des LevelOne Routers No Login eingestellt.
Jetzt kann  ich wahlweise über Die Fritzbox ins Internet oder Über den LevelOne Router.

Alle Hürden übersprungen? - Gratulation! \(^_^)/


« Windows Vista: einrichten von Wlan und Access pointWindows XP: wie schließe ich einen weiteren pc an meine easybox an »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!