Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Neuplanung Internet im Haus

Hallo,

derzeit baue ich mein Haus um. Dazu kommt mein neuer Telefonnaschluss in den Keller. Nun möchte ich durch meinen Elektriker in 4 Räume einen Netwerkanschluss legen lassen. Jetzt geht es mir um die Anschlüss eim Keller. Das Telefonkabel aus dem Telekomanschlusskasten kommt in den den VDSL-Splitter. Von diesem geht dann jeweils ein Kabel zum Telefon - das andere müsste doch dann in einen Router/Modem oder wei auch immer das heißt. Nun meine Frage: Kann ich das Kabel vom Splitter in den TP-Link TL-WDR3600 N600 WLAN Dual Band Gigabit Router stecken und dann die 4 Netwerkanschlüsse über die Gigabit-Ports laufen lassen oder habe ich da irgendetwas nicht bedacht? Gibt es evtl. eine Alternative?

Wird es bei den oberen Netzwerkanschlüssen im Haus Probleme mit einem WLAN Router von AVM (FirztBox) geben?

Vielen Dank für die Beantwortung meiner Frage.



Antworten zu Neuplanung Internet im Haus:

Baust du das ererbte Haus der Josefine Mutzenbacher um?  ;D

Die vier verkabelten Räume im Haus werden jeweils mit zwei Netzqwerkkabeln und Doppel-Netzwerkdose versehen?
(Patchfeld am Beginn der Kabel im Technikschrank im Keller?

Anschlußleitung mit VDSL bringt welche Art Telefonleitung in's Haus?
(ISDN- / IP-Telefonie?)

Weshalb wird für einen so komfortablen Router:
http://www.tp-link.com.de/products/details/?categoryid=2268&model=TL-WDR3600
womöglich der Aufstellort "Keller" gewählt?
WLAN-Router sollten möglichst zentral in dem Bereich aufgestellt oder angebracht werden, daß die Mehrzahl aller WLAN-Clients im lokalen Netz die Sende- / Empfangsverbindung halten können.

Die erwähnte Fritz!Box ist wozu vorgesehen?
Als an einem Kabel abgesetzte LAN-/WLAN-Accesspoints sind Fritzboxen so nutzbar. - Während "WDS" (Wireless Distribution System) im Zusammenwirken mit WLAN-Routern anderer Hersteller meist nicht funktioniert.

Wenn du eine Fritz!Box mit integriertem DSL-Modem einsetzt, mußt du nur den Modem ausschalten
(oder: je nach Box-Modell) durch Anschluß über LAN-1 "umgehen").


« NetzwerkWlan verbunden, aber kein Internetzugang »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!